Berlin (ots) – Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) gratuliert Regisseur Talal Derki zum Deutschen Dokumentarfilmpreis für seinen Film “Kinder des Kalifats” (engl: Of Fathers and Sons). “Kinder des Kalifats”, eine Produktion von BASIS Filmproduktion in Koproduktion mit Ventana Film, Cinema Group Production, SWR und rbb in Zusammenarbeit mit Arte und Impact Partners, begleitet in Syrien den Alltag einer radikal-islamistischen Familie über einen Zeitraum von mehr als zwei Jahren.

rbb-Intendantin Patricia Schlesinger: “Talal Derki nimmt uns mit in eine für uns sonst unzugängliche Lebenswirklichkeit. Es ist eine der zentralen Aufgaben des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, solche Filme mit zu ermöglichen.”

Der Deutsche Dokumentarfilmpreis wird seit 2017 jährlich (zuvor zweijährig) vom Südwestrundfunk (SWR) und der MFG Filmförderung Baden-Württemberg gestiftet. Alle Preisträger 2018 sind unter www.deutscher-dokumentarfilmpreis.de zu finden. Im Januar hatte “Kinder des Kalifats” beim amerikanischen Sundance Film Festival den Preis als “Bester ausländischer Dokumentarfilm” erhalten. Der Film siegte in der Sektion “World Cinema Documentary” des renommierten internationalen Dok-Film-Festivals.

Quellenangaben

Textquelle:Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/51580/3985233
Newsroom:Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
Pressekontakt:rbb Presse & Information
Justus Demmer
justus.demmer (at) rbb-online.de

Das könnte Sie auch interessieren:

WDR 5 live von der phil.cologne “Mit dem Hammer philosophieren” – Der große … Köln (ots) - Bei der sechsten phil.cologne widmet WDR 5 dem großen Philosophen am 9. Juni von 21.05 - 23.00 Uhr einen ganzen Abend. Bei der zweistündigen Veranstaltung und Live-Sendung "Mit dem Hammer philosophieren" diskutiert Moderator Jürgen Wiebicke mit dem Nietzsche-Forscher Andreas Urs Sommer, dem Transhumanisten Stefan Lorenz Sorger, der Religionsphilosophin Saskia Wendel sowie dem Philosophen und Satiriker Peter Zudeick über Nietzsche, seine Philosophie und was sich heute mit ihr anfangen lässt. Mit dabei sind auch Slammer Quichotte und Pianist Mike Herting. Es liest: Alexander Khuon. ...
“Backup für die Nachwelt”: “Wissenschaft am Donnerstag” in 3sat mit Doku über … Mainz (ots) - Donnerstag, 3. Mai 2018, ab 20.15 Uhr Erstausstrahlungen Der Umfang digitaler Daten, die unsere Gesellschaft generiert, explodiert. Alle gegenwärtigen Speicherformate haben aber eine kurze Lebensdauer. Wie können diese Daten überdauern? Die Dokumentation "Backup für die Nachwelt" (Erstausstrahlung) am 3. Mai 2018, 20.15 Uhr, zeigt die Herausforderungen zukünftiger Wissensspeicherung. Im Anschluss, um 21.00 Uhr, ist bei Gert Scobel und seinen Gästen der digitalisiert Mensch das Thema. 3sat zeigt die Gesprächssendung live von der re:publica in Berlin. Schätzungen besagen, dass 90 P...
ORF, SRF und ZDF beschließen weitere enge Zusammenarbeit Mainz (ots) - Die öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten Österreichs, der Deutschschweiz und Deutschlands, ORF SRF und ZDF, haben bei der jährlichen Koproduktionstagung gemeinsame Programmvorhaben für das kommende Jahr vereinbart. Die Programmverantwortlichen der drei Sender diskutierten in Wien zum 51. Mal über die länderübergreifende Zusammenarbeit. Für das kommende Jahr wurden Koproduktionen mit einem Volumen von rund 140 Millionen Euro beschlossen. Im vergangenen Jahr konnten dank der erfolgreichen Zusammenarbeit der drei Sender langjährige Produktionen wie etwa "SOKO Wien/Donau", "Die Ch...