Hamburg (ots) –

Mit seinem Automatic Biometric Identification System bietet das Hamburger Unternehmen DERMALOG die nächste Stufe der sicheren Identifikation. Die Lösung kann verschiedene biometrische Merkmale gleichzeitig prüfen und setzt dabei neue Maßstäbe in Sachen Geschwindigkeit.

Biometrische Erkennungsverfahren sind heute bereits in vielen Bereichen unseres Alltags präsent, beispielsweise bei der Passkontrolle am Flughafen oder beim Entsperren des eigenen Smartphones. Dabei wird jedoch oftmals nur eine Biometrie – entweder Fingerabdruck oder Gesicht – geprüft. Deutlich sicherer und zuverlässiger sind dagegen Lösungen, die verschiedene biometrische Merkmale überprüfen. Ein solche Lösung bietet DERMALOG mit seinem Automatic Biometric Identification System (ABIS).

Zur Identifikation einer Person kann es den Abgleich von Fingerabdrücken und Gesichtern miteinander kombinieren. Für noch mehr Sicherheit kann das System zusätzlich das Auge beziehungsweise die Iris mit einbeziehen. Neben seiner Multimodalität überzeugt das ABIS von DERMALOG vor allem mit seiner hohen Geschwindigkeit: Bis zu 3,6 Milliarden Fingerabdrücke sowie über 1 Milliarde Gesichter und 25 Millionen Iris-Datensätze kann es pro Sekunde vergleichen. Damit ermöglicht das Highspeed-ABIS von DERMALOG erstmals eine biometrische Erkennung in Echtzeit beim Abgleich großer Datenbanken. Die Geschwindigkeitsrekorde des Systems wurden jüngst vom SGS-TÜV Saar bestätigt.

“Mit DERMALOG ABIS positionieren wir uns erneut als Innovationsführer und bieten die nächste Stufe der sicheren Identifikation”, sagt DERMALOG-Geschäftsführer Günther Mull. Das System ist bereits weltweit im Einsatz, unter anderem bei Bankgeschäften und Grenzkontrollen sowie bei der Ausstellung amtlicher Dokumente wie Personalausweisen, Pässen und Führerscheinen.

Weitere Informationen zu den Produkten und Lösungen von DERMALOG gibt es unter www.dermalog.com.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Dermalog Identification Systems GmbH/martin-dm
Textquelle:Dermalog Identification Systems GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/8896/3992527
Newsroom:Dermalog Identification Systems GmbH
Pressekontakt:DERMALOG Identification Systems GmbH
Sven Böckler
Press Relations
Mittelweg 120
20148 Hamburg
Tel.: +49 (40).413227-0
Fax: +49 (40).413227-89
E-Mail: info@dermalog.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Park statt am PC: Pixum Fotobücher lassen sich jetzt kinderleicht per App … -- Die Pixum App http://ots.de/uuDNLp -- Köln (ots) -Ein Großteil aller Fotos wird heutzutage mit dem Smartphone aufgenommen. Denn: "Die beste Kamera ist die, die man gerade dabei hat". Befinden sich die Bilder einmal auf dem Handy, so lassen sie sich dank der neuen Pixum App nun direkt von dort in ein persönliches Pixum Fotobuch verwandeln - und das in nur wenigen Minuten. Wer also seine Zeit bei sommerlichen Temperaturen lieber im Freien verbringt als am heimischen PC, dem bietet die Pixum App die Freiheit, sein Pixum Fotobuch ab sofort an jedem beliebigen Ort zu gestalten und zu bestelle...
Huawei und Audi unterzeichnen Absichtserklärung zur strategischen Kooperation Berlin (ots) - - Audi will gemeinsam mit chinesischem Technologiekonzern Huawei Projekte im Bereich intelligent vernetzter Autos vorantreiben - Weiterentwicklung des automatisierten Fahrens und der Digitalisierung von Services im Fahrzeugumfeld - Test des neuen Mobilfunkstandard "LTE-V" bei Pilotprojekt in Wuxi, China Huawei Technologies, ein führender Anbieter von Information- und Kommunikationstechnologie, hat bei der Entwicklung intelligent vernetzter Autos einen starken Partner gewonnen: Gemeinsam mit dem Automobilhersteller Audi unterzeichnete das Unternehmen heute in Berlin die Absichtse...
Panasonic Raumklimagerät ist Testsieger bei der Stiftung Warentest Wiesbaden (ots) - Im Test Heft 7-2018 testete die Stiftung Warentest Monoblock- und Split-Raumklimageräte. Bei den Split-Klimageräten wurde nur ein einziges Produkt mit dem Testurteil "Gut" ausgezeichnet: Das Etherea Raumklimagerät von Panasonic. Insbesondere hoben die Tester die geringen Betriebskosten der Panasonic Klimaanlage hervor. Im Testaufbau prüften die Spezialisten der Stiftung Warentest die Stromkosten für 350 Betriebsstunden im Kühlmodus. Dabei benötigte das Panasonic Etherea Raumklimagerät gerade einmal Strom für 38 Euro. Das Split-Gerät mit den höchsten Betriebskosten verursachte...