Mainz (ots) –

Mit dem 438. Verhandlungstag endet nach mehr als fünf Jahren der NSU-Prozess in München. Am Mittwoch, 11. Juli 2018, 19.20 Uhr, berichtet ein “ZDF spezial” über “das Urteil im NSU-Prozess”. Und im Anschluss an die ZDF-WM-Live-Übertragung des Halbfinales zwischen Kroatien und England ist ab 22.30 Uhr zunächst die “ZDFzoom”-Dokumentation “Auf der Spur des rechten Terrors – Die sieben Geheimnisse des NSU” zu sehen. Um 0.45 Uhr folgt im ZDF die “ZDFzeit”-Dokumentation “NSU – Der Prozess: Die Schuld der Beate Zschäpe”. Beide Dokumentationen sendet ZDFinfo am Mittwoch, 11. Juli 2018, bereits um 20.45 Uhr und 21.30 Uhr.

Für zehn Morde, zwei Bombenanschläge und 15 Raubüberfälle macht die Bundesanwaltschaft Beate Zschäpe und die beiden mutmaßlich durch einen Suizid ums Leben gekommenen Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos verantwortlich. Das “ZDF spezial” mit Moderator Matthias Fornoff beleuchtet ab 19.20 Uhr das Urteil sowie die Fragen, die auch nach dem Urteil noch offen bleiben.

Die Dokumentation “Auf der Spur des rechten Terrors – Die sieben Geheimnisse des NSU” nimmt ab 22.30 Uhr im ZDF die Ermittlungspannen und Interessenskonflikte der Behörden in den Blick und stellt die Frage nach unerkannten Mittätern. Wie groß war der NSU wirklich? Und welche Rolle spielte der Staat? Nach der offiziellen Annahme sind Uwe Böhnhardt, Uwe Mundlos und Beate Zschäpe Alleintäter. Die zentrale Frage ist: Waren die drei wirklich in der Lage, Tatorte und Opfer in der ganzen Bundesrepublik allein auszuspähen? Waren wirklich nur sie die Schuldigen an den willkürlichen und systematisch wiederholten Angriffen, von denen die Anklage spricht? In ZDFinfo ist diese Dokumentation nach der Erstausstrahlung am Mittwoch, 11. Juli 2018, um 20.45 Uhr erneut am Mittwoch, 8. August 2018, 21.45 Uhr, zu sehen.

Die Dokumentation “NSU – Der Prozess: Die Schuld der Beate Zschäpe” schlägt ab 0.45 Uhr im ZDF eine Schneise durch den Dschungel widersprüchlicher Informationen und legt nahe, dass der NSU keine kleine isolierte Terrorzelle war. Betrachtet aus verschiedenen Perspektiven von Beteiligten und Betroffenen zeigt sich die schlimmste deutsche Terrorserie seit der linksradikalen RAF in einem irritierenden Licht. Vom ungeahnt großen Umfang rechtsextremer Unterstützerkreise über unerklärliche Pannen von Ermittlungsbehörden bis zum Verdacht, staatliche V-Männer könnten in die NSU-Morde verstrickt gewesen sein: Der Prozess gegen Beate Zschäpe und vier weitere angeklagte mutmaßliche Helfershelfer deckte eine verstörende gesamtdeutsche Wirklichkeit auf. In ZDFinfo ist die Dokumentation nach der Erstausstrahlung am Mittwoch, 11. Juli 2018, 21.30 Uhr, erneut am Mittwoch, 8. August 2018, 20.15 Uhr, zu sehen.

https://heute.de

https://zoom.zdf.de

“Die Todeliste es NSU”-Doku in der ZDFmediathek: https://ly.zdf.de/Pdf/

“Auf der Spur des rechten Terrors – Die sieben Geheimnisse des NSU” in der ZDFmediathek: https://ly.zdf.de/60N/

https://zeit.zdf.de

https://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/zdfspezial

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Christian Twente
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/3992967
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

Krankenhäuser weisen Notfälle ab – mit welchen Folgen? “Marktcheck”, SWR … Stuttgart (ots) - "Marktcheck", SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin am Dienstag, 8. Mai 2018,20:15 bis 21 Uhr, SWR Fernsehen Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung. Zu den geplanten Themen gehören: Notfallrettung - wenn sich das Krankenhaus abmeldet Nicht alle Kliniken sind für Notfälle ausgerüstet, ihnen fehlen Ausstattung und Personal. Sie können sich in bestimmten Fällen sogar vom Notfall-Dienst abmelden. Notfallpatientinnen und -patienten, vor allem in ländlichen Regionen, müssen dann in eine oft weiter entfernte Klinik gebracht werden. So wird eine "Marktcheck"-Zuschauerin au...
AWA 2018: Senioren Ratgeber ist mit fast fünf Millionen Lesern Deutschlands … Baierbrunn (ots) - Der Senioren Ratgeber ist Deutschlands erfolgreichster Titel im 60-plus-Segment und wird laut der heute veröffentlichten Allensbacher Werbeträgeranalyse 2018 (AWA)* von fast fünf Millionen Menschen (4,89 Mio.) pro Monat gelesen. Das Erfolgsrezept? Das Magazin ist seinen erfahrenen Leserinnen und Lesern ein zuverlässiger Partner und Begleiter im Alltag. Themenschwerpunkte des unterhaltsamen Titels sind Rat und Hilfe bei Gesundheitsfragen, praktische Tipps zu Bewegung und Ernährung, Ratschläge zum sicheren Wohnen, zu rechtlichen Aspekten sowie zur allgemeinen Lebensqualität. D...
Thema: Heimat – Montag, 14. Mai 2018, 14:45 Uhr Bonn (ots) - Was ist Heimat? Wahrscheinlich versteht jeder etwas anderes darunter. Und wie wertvoll sie für uns ist, merken wir oft erst dann, wenn wir das Gefühl haben, sie könnte verloren gehen. Ist Heimat der "Gegentrend zur Globalisierung"? Inzwischen hat auch die Politik den Begriff für sich entdeckt. Und jetzt gibt es das Heimatministerium auch für ganz Deutschland. Aber wie lassen sich Wattenmeer, Ruhrgebiet und Erzgebirge mit Großstädten wie Hamburg und Berlin unter einen Hut bringen? Und: Was macht ein Heimatminister eigentlich genau? phoenix-Reporter David Damschen macht sich auf die...