Dublin (ots/PRNewswire) –

Die DPS Group, die irische Unternehmensgruppe für Engineering- und Projektmanagementleistungen, hat F4PE erworben – ein belgischer spezialisierter Engineering-Konzern, der hochwertige Dienstleistungen in den Bereichen Reinraum und Prozessanlagen für Produktions- und Laboreinrichtungen anbietet. Die Einzelheiten der Übernahme wurden nicht veröffentlicht.

Dies ist die erste Übernahme der DPS Group in Kontinentaleuropa, obwohl der Konzern bereits geschäftlich in den Niederlanden und Belgien tätig ist. DPS hat außerdem in den vergangenen fünf Jahren eine Reihe von Unternehmen in den USA erworben.

Das Dienstleistungsspektrum von F4PE erstreckt sich von der grundlegenden Konzipierung über die vollständige Inbetriebnahme bis hin zur Qualifizierung kompletter Anlagen. F4PE bietet mit seinem Team von 35 hochspezialisierten Ingenieuren und Designern seinen Kunden in der Pharma- sowie Biotech-Branche Unterstützung bei ihren Anlageinvestitionen. Der Umsatz des Unternehmens beträgt etwa 5 Millionen EUR.

Brian Donohoe, Chief Operations Officer bei DPS, erklärte, dass die bestehenden Geschäftsbetriebe der Gruppe in Belgien mit denen von F4PE integriert werden. Dieser zusammengelegte Betrieb wird dann über 70 Mitarbeiter verfügen, die Kunden in der Pharma- und Biotechnologiebranche betreuen.

“Die Zusammenlegung von F4PEs lokalen Standorten sowie Ingenieurs- und Baubetreuungsleistungen mit den Kompetenzzentren der DPS Group in Dublin und Cork wird uns in die Lage versetzen, unser Dienstleistungsangebot für Kunden in Belgien erheblich zu verbessern. Insbesondere bin ich erfreut, dass die leitenden Angestellten sowie die Geschäftsführung von F4PE weiterhin für das expandierende Unternehmen unter der Leitung vom DPS-F4PE Managing Director Alain Ruys arbeiten werden”, so Donohoe.

“Die weitere Erschließung Europas ist in unserer Strategie fest verankert und der Erwerb hervorragender Unternehmen wie F4PE, samt seiner ausgezeichneten Geschäftsführung und Mitarbeiter, passt perfekt zu unserem Plan, durch starke lokale Engineering-Kapazitäten unsere Kunden besser zu betreuen”, fügte Donohoe hinzu.

Informationen zur DPS Group

Die DPS Group ist ein global aufgestelltes Unternehmen, das Hochtechnologiebranchen auf der ganzen Welt in den Bereichen Engineering, Consulting und Projektmanagement unterstützt. Das Dienstleistungsangebot von DPS erstreckt sich auf die komplette technische und bauliche Wertschöpfungskette, einschließlich Machbarkeitsstudien, Konzepte, Consulting, Architektur, Technik, Beschaffung, Bauüberwachung, Beauftragung, Qualifizierung und Validierung sowie Lösungen für Zeitarbeit.

DPS besitzt über 44 Jahre Erfahrung im Bereich Verfahrenstechnik und ist Spezialist für Lean Construction. Damit unterstützen wir unsere Kunden in prozesskritischen Sektoren wie Pharma, Biotech und Halbleiter, ihre Fertigungsanlagen schnell, sicher und kosteneffektiv bereitzustellen. Mit hochqualifizierten Mitarbeitern, einem frischen Denkansatz, operativer Agilität und Flexibilität sowie einem genauen Verständnis des Kundengeschäfts sind wir in der Lage, enge Kundenbeziehungen aufzubauen.

Wir sind in den vergangenen Jahren stark gewachsen und beschäftigen heute in unseren Niederlassungen sowie an Kundenstandorten in Irland, Großbritannien, den Niederlanden, Belgien, Schweden, der Schweiz, Israel, Singapur und den USA mehr als 1.400 Mitarbeiter. Bitte besuchen Sie für weitere Informationen http://www.dpsgroupglobal.com.

Quellenangaben

Textquelle:DPS Group, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130654/3993931
Newsroom:DPS Group
Pressekontakt:Annette O’Hara
Group Marketing Manager
Mobil +353-87-248-2573
E-Mail annette.ohara@dpsgroupglobal.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Tillmann: Die Finanzmärkte sind heute transparenter und sicherer als vor zehn … Berlin (ots) - Ordnungsrahmen für den Finanzsektor in den letzten Jahren deutlich verstärkt Am morgigen Samstag jährt sich der Zusammenbruch der amerikanischen Investmentbank Lehman Brothers zum zehnten Mal. Dazu erklärt die finanzpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Antje Tillmann: "In der Krise hat sich gezeigt, dass nationale wie internationale Finanzmärkte einen stärkeren Ordnungsrahmen brauchten. Darauf haben wir reagiert und zahlreiche Gesetze beschlossen: Wir haben höhere Eigenkapitalanforderungen an Banken und Versicherungen gestellt, damit Verluste besser aufgefangen w...
Genossenschaftliche FinanzGruppe steigert Vorsteuergewinn auf 8,9 Milliarden … Frankfurt (ots) - Die Genossenschaftliche FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken erzielte im Geschäftsjahr 2017 ein gutes konsolidiertes Ergebnis: Sie steigerte ihren Gewinn vor Steuern um 7,3 Prozent auf 8,9 Milliarden Euro. Zugleich baute sie ihr bilanzielles Eigenkapital deutlich auf 104,4 Milliarden Euro aus. Es überstieg damit erstmals auf konsolidierter Ebene die 100-Milliarden-Euro-Marke. Die FinanzGruppe ist damit auch hinsichtlich möglicher Wachstumsrisiken in der Weltwirtschaft gut aufgestellt. Der nach internationalen Rechnungslegungsstandards IFRS erstellte konsolidierte Jahresa...
Afrika braucht 537 Mrd. Euro zum Erreichen der UN-Nachhaltigkeitsziele Sydney (ots/PRNewswire) - Neue Studien zeigen dringenden Bedarf an Infrastrukturinvestitionen und -reformen. Der Global Infrastructure Hub (GIH), eine Initiative der G20-Staaten, hat heute zwei Studien veröffentlicht, die einen dringenden Bedarf an Infrastrukturinvestitionen in zehn Ländern des Compact with Africa (CWA) aufzeigen und die Dringlichkeit notwendiger Reformen zur Förderung größerer Investitionen verdeutlichen. Die erste der beiden Studien, der Global Infrastructure Outlook, zeigt den Bedarf an Infrastrukturinvestitionen in den Ländern des so genannten "Compact with Africa" (CWA) a...