Dublin (ots/PRNewswire) –

Die DPS Group, die irische Unternehmensgruppe für Engineering- und Projektmanagementleistungen, hat F4PE erworben – ein belgischer spezialisierter Engineering-Konzern, der hochwertige Dienstleistungen in den Bereichen Reinraum und Prozessanlagen für Produktions- und Laboreinrichtungen anbietet. Die Einzelheiten der Übernahme wurden nicht veröffentlicht.

Dies ist die erste Übernahme der DPS Group in Kontinentaleuropa, obwohl der Konzern bereits geschäftlich in den Niederlanden und Belgien tätig ist. DPS hat außerdem in den vergangenen fünf Jahren eine Reihe von Unternehmen in den USA erworben.

Das Dienstleistungsspektrum von F4PE erstreckt sich von der grundlegenden Konzipierung über die vollständige Inbetriebnahme bis hin zur Qualifizierung kompletter Anlagen. F4PE bietet mit seinem Team von 35 hochspezialisierten Ingenieuren und Designern seinen Kunden in der Pharma- sowie Biotech-Branche Unterstützung bei ihren Anlageinvestitionen. Der Umsatz des Unternehmens beträgt etwa 5 Millionen EUR.

Brian Donohoe, Chief Operations Officer bei DPS, erklärte, dass die bestehenden Geschäftsbetriebe der Gruppe in Belgien mit denen von F4PE integriert werden. Dieser zusammengelegte Betrieb wird dann über 70 Mitarbeiter verfügen, die Kunden in der Pharma- und Biotechnologiebranche betreuen.

“Die Zusammenlegung von F4PEs lokalen Standorten sowie Ingenieurs- und Baubetreuungsleistungen mit den Kompetenzzentren der DPS Group in Dublin und Cork wird uns in die Lage versetzen, unser Dienstleistungsangebot für Kunden in Belgien erheblich zu verbessern. Insbesondere bin ich erfreut, dass die leitenden Angestellten sowie die Geschäftsführung von F4PE weiterhin für das expandierende Unternehmen unter der Leitung vom DPS-F4PE Managing Director Alain Ruys arbeiten werden”, so Donohoe.

“Die weitere Erschließung Europas ist in unserer Strategie fest verankert und der Erwerb hervorragender Unternehmen wie F4PE, samt seiner ausgezeichneten Geschäftsführung und Mitarbeiter, passt perfekt zu unserem Plan, durch starke lokale Engineering-Kapazitäten unsere Kunden besser zu betreuen”, fügte Donohoe hinzu.

Informationen zur DPS Group

Die DPS Group ist ein global aufgestelltes Unternehmen, das Hochtechnologiebranchen auf der ganzen Welt in den Bereichen Engineering, Consulting und Projektmanagement unterstützt. Das Dienstleistungsangebot von DPS erstreckt sich auf die komplette technische und bauliche Wertschöpfungskette, einschließlich Machbarkeitsstudien, Konzepte, Consulting, Architektur, Technik, Beschaffung, Bauüberwachung, Beauftragung, Qualifizierung und Validierung sowie Lösungen für Zeitarbeit.

DPS besitzt über 44 Jahre Erfahrung im Bereich Verfahrenstechnik und ist Spezialist für Lean Construction. Damit unterstützen wir unsere Kunden in prozesskritischen Sektoren wie Pharma, Biotech und Halbleiter, ihre Fertigungsanlagen schnell, sicher und kosteneffektiv bereitzustellen. Mit hochqualifizierten Mitarbeitern, einem frischen Denkansatz, operativer Agilität und Flexibilität sowie einem genauen Verständnis des Kundengeschäfts sind wir in der Lage, enge Kundenbeziehungen aufzubauen.

Wir sind in den vergangenen Jahren stark gewachsen und beschäftigen heute in unseren Niederlassungen sowie an Kundenstandorten in Irland, Großbritannien, den Niederlanden, Belgien, Schweden, der Schweiz, Israel, Singapur und den USA mehr als 1.400 Mitarbeiter. Bitte besuchen Sie für weitere Informationen http://www.dpsgroupglobal.com.

Quellenangaben

Textquelle:DPS Group, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130654/3993931
Newsroom:DPS Group
Pressekontakt:Annette O’Hara
Group Marketing Manager
Mobil +353-87-248-2573
E-Mail annette.ohara@dpsgroupglobal.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Warburg Bank setzt auf deutsche Standorte Hamburg (ots) - - Herausragende Stellung als unabhängige Privatbank in Deutschland konsequent unter einer Marke ausgebaut - Nach Veräußerungen in der Schweiz und Luxemburg Konzentration auf Angebote für deutsche und internationale Kunden aus Deutschland heraus - Wachstum im Asset Management durch Übernahme der NORD/LB Asset Management - Ergebnis im herausfordernden Zins- und Regulierungsumfeld nicht zufriedenstellend - Kapitalquoten verbessert - Risiken durch Rückstellung abgedeckt Die im Jahr 1798 gegründete Hamburger Privatbank M.M.Warburg & CO gehört mit ihrem familiären Gesellschafterh...
Digital-Know-how: Kommunen sehen erheblichen Nachholbedarf München (ots) - Digitalisierung ist mittlerweile auch für Städte und Gemeinden eines der zentralen Themen. Noch ist das entsprechende Wissen dort aber eher mäßig ausgeprägt. Kommunale Verwaltungen und Unternehmen selbst verorten sich hier durchschnittlich zwischen den Schulnoten 3 und 4. Banken und Sparkassen beurteilen den digitalen Wissenstand ihrer kommunalen Geschäftspartner noch etwas kritischer. Das sind Ergebnisse aus dem "Kommunal-Barometer 2018". Für diese Studie hat das Münchner FinTech CommneX zusammen mit der TU Darmstadt rund 140 Experten aus Kommunen, kommunalen Unternehmen und F...
Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen: jeder fünfte Betroffene unter 20 … München (ots) - - Lebenslange Beschwerden und starke Einschränkungen - Behandlung lindert Symptome - heilbar sind CED jedoch nicht - 19. Mai: Welt-CED Tag lenkt Aufmerksamkeit auf chronisch entzündliche Darmerkrankungen Jeder fünfte Patient mit einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung (CED) ist unter 20 Jahren.(1) Die meisten Neuerkrankungen werden im Alter zwischen 16 und 35 Jahren diagnostiziert.(2) Somit erkranken die meisten Patienten bereits in jungen Jahren an CED und leiden während ihres gesamten Lebens an den Symptomen. Heilbar ist die Erkrankung nicht. Zum Welt-CED Tag am 19. Mai ...