München (ots) – Mit einem Marktanteil von 17,8 Prozent war die schwedische Komödie von 2015 gestern nach der “Tagesschau” die meistgesehene Sendung im deutschen Fernsehen. 4,96 Millionen Zuschauer amüsierten sich über den unausstehlichen Miesmacher Ove (Rolf Lassgård), der seinen Mitmenschen mit seiner Pedanterie und seinen Launen gewaltig auf die Nerven geht. Und auch für das jüngere Publikum war der Auftakt des diesjährigen SommerKinos ein Hingucker: 13,5 Prozent Marktanteil erreichte “Ein Mann namens Ove” bei den 14- bis 49-Jährigen.

In der kommenden Woche geht es weiter mit dem “SommerKino im Ersten”, dann gleich mit zwei Filmen am Montag- und am Dienstagabend:

“Mother’s Day – Liebe ist kein Kinderspiel”, am Montag, 16. Juli, um 20:15 Uhr

In der Komödie “Mother’s Day – Liebe ist kein Kinderspiel” treffen die Superstars Jennifer Aniston, Julia Roberts und Kate Hudson aufeinander. Der titelgebende Muttertag sorgt für ein ordentliches Gefühlschaos der drei Damen. Sandy (gespielt von Jennifer Aniston) muss nach der Scheidung damit klarkommen, dass ihr Exmann eine 20-Jährige heiratet. Die erfolgreiche Fernsehmoderatorin Miranda (Julia Roberts) ist derweil damit konfrontiert, zugunsten ihrer Karriere auf eine eigene Familie verzichtet zu haben. Jesse (Kate Hudson) und Gabi (Sarah Chalke) wiederum müssen durch einen spontanen Besuch ihrer erzkonservativen Eltern ihren nicht-konformen Lebensstil offenlegen. Nach “Valentinstag” (2010) und “Happy New Year” (2011) ist “Mother’s Day – Liebe ist kein Kinderspiel” der letzte Film von Rom-Com Experte Garry Marshall (“Pretty Woman”), ein “Film zum Genießen – Gag für Gag”, wie die “Madame” zum Kinostart schrieb, erwartet die Zuschauer im Ersten am Montag, 16. Juli, um 20:15 Uhr.

“Mandela – Der lange Weg zur Freiheit”, am Dienstag, 17. Juli, um 22:45 Uhr

In dem Biopic “Mandela – Der lange Weg zur Freiheit” spielt Idris Elba den jungen Nelson Mandela in seinen Anfängen im Kampf gegen die Apartheid in Südafrika. Aus Serien wie “Luther” oder “The Wire” bekannt, verkörpert Elba den Freiheitskämpfer mit großer Überzeugungskraft. An seiner Seite spielt Naomi Harris ebenso kraftvoll Mandelas Frau Winnie. Der Film basiert auf der Autobiographie “Long walk to freedom” des Friedensnobelpreisträgers und schildert Mandelas Aufstieg in der Protestbewegung des African National Congress (ANC) sowie seine Inhaftierung auf Robben Island. “Ein bildersattes und gefühlsmächtiges Epos.”, kommentierte “Focus” zum Kinostart in Deutschland, und die “Bild” bezeichnete den Film als “ein Denkmal” für den Jahrhundert-Mensch”. Am kommenden Dienstag, 17. Juli, um 22:45 Uhr, haben die Zuschauer im Ersten Gelegenheit, sich diesem Denkmal zu nähern.

Ausführliche Inhaltsangaben und weitere Infos zu diesen und allen anderen Filmen des “SommerKino im Ersten” finden Sie auf http://www.d aserste.de/unterhaltung/film/sommerkino-im-ersten/index.html Bei Interesse an Interviews zu der diesjährigen “SommerKino im Ersten”-Reihe mit Darstellerinnen und Darstellern bzw. Regisseuren und Autoren der deutschen Produktionen oder der Produktionen mit deutscher Beteiligung (“Grießnockerlaffäre – Ein Eberhoferkrimi”, “Tschick”) wenden Sie sich bitte gerne an die betreuende Presseagentur Just Publictiy | Agentur für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Audio-Dateien aus und zu den Filmen der beiden Reihen finden Sie bei http://www.ardtvaudio.de, Fotos bei http://www.ard-foto.de. Die Pressemappe steht ebenfalls zum Download bereit: https://presse.daserste.de/pages/pressemappen/liste.aspx.

Quellenangaben

Textquelle:ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6694/3993340
Newsroom:ARD Das Erste
Pressekontakt:Dr. Lars Jacob
Presse und Information das Erste

Tel.: 089/5900-42898

E-Mail: lars.jacob@DasErste.de

Myriam Thieser
ARD Degeto

Tel.: 069 / 1509-420

E-Mail: myriam.thieser@degeto.de

Regine Baschny
Just Publicity | Agentur für Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: 089 / 2 089-20 20 82-60

E-Mail: info@just-publicity.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Frühlingszeit – Allergiezeit. Was hilft? “Marktcheck”, SWR Fernsehen (VIDEO) Stuttgart (ots) - "Marktcheck", SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin, Dienstag, 5. Juni 2018, 20:15 bis 21 Uhr, SWR Fernsehen Hendrike Brenninkmeyer moderiert das Wirtschaftsmagazin. Geplante Themen der Sendung: Sommer-Allergien - was hilft gegen Pollen und Co.?In Deutschland leidet mittlerweile jeder Vierte unter Heuschnupfen, jeder fünfte unter Sonnenallergie. Dazu kommt im Sommer die Angst vor Insektenstichen. Ab Mitte Juli macht zudem die hoch allergene Ambrosia-Pflanze Allergikern das Leben schwer. "Marktcheck"-Gesundheitsexperte Dr. Lothar Zimmermann erklärt, wie man Allergien ...
Stefan Kuna hört auf – Henrik Hanses wird neuer Moderator der NDR 2 Fanshow … Hamburg (ots) - Im Rahmen des letzten Heimspiels der Saison gegen Hertha BSC wird Stefan Kuna seinen letzten Einsatz als Stadionsprecher von Hannover 96 haben. Seine Nachfolge tritt NDR 2-Moderator Henrik Hanses an. Er wird ab der kommenden Spielzeit durch die NDR 2 Fanshow leiten, an der Seite von Frank Rasche, der weiterhin als Ko-Sprecher erhalten bleibt. Ende 2009, mit Beginn der Medienpartnerschaft von NDR 2 und Hannover 96, war Stefan Kuna Stadionsprecher der Roten geworden. Seither moderierte er die NDR 2 Fanshow, das Vor- und Halbzeitprogramm rund um alle Heimspiele der Niedersachsen, ...
Veganer Spitzenkoch Björn Moschinski: Habe früher mit Wonne Fleisch gegessen Osnabrück (ots) - Veganer Spitzenkoch Björn Moschinski: Habe früher mit Wonne Fleisch gegessen "Bravo"-Artikel brachte die Wende zur anderen Ernährung - "Geschmack wird dominiert von Zubereitung, Röstaromen und Gewürzen" Osnabrück. Der vegane Spitzenkoch Björn Moschinski (38) erinnert sich noch gut an Zeiten, in denen er mit Wonne Fleischgerichte verspeiste: "Ich habe die ersten zehn Lebensjahre in der DDR verbracht, und bei uns war es so, dass wir uns am Wochenende bei der Uroma getroffen haben - Großeltern, Eltern und wir. Und dann haben wir zwei oder drei Stunden gegessen und es zelebriert,...