Frankfurt am Main (ots) – Wenn Unternehmen musikalisch werden, endet das nicht selten in peinlichen Youtube-Videos. Dass es auch anders geht, zeigt der Musiker und Redner Lorenzo Scibetta aus Hessen. Er setzt auf musikalische Mitarbeitermotivation und hat es sich zur Aufgabe gemacht, gemeinsam mit Mitarbeitern Unternehmenssongs zu entwickeln.

Scibetta arbeitete lange Jahre als Führungskraft, bevor ihn ein Schlüsselerlebnis auf die entscheidende Idee brachte. Er besuchte ein Seminar, bei dem hunderte Menschen jubelten, tanzten und weinten, ohne dass auf der Bühne künstlerisch etwas dargeboten wurde. Solch eine Begeisterung kannte Scibetta nur von Konzerten. Für ihn ein prägendes Erlebnis: “Diese Energie, die auf die Zuhörer zu wirken schien, beeindruckte mich. Mir wurde klar, hier entstand gerade Veränderung.”, so Lorenzo Scibetta.

Wohin sein Weg ihn führen würde, konnte er zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnen. Sein Umfeld traute ihm schon lange zu, auf großen Bühnen nicht nur zu musizieren, sondern auch zu sprechen. Vor die Wahl gestellt, ob er nun Musiker oder Redner sein wollte, entschied er: Eine Kombination ist die einzig richtige Wahl.

Scibetta schafft es, durch die Querverbindung zweier Themen mit einem ganz anderen Blick auf die Firmen zu schauen, die er betreut. Nach der Basisarbeit, bei der das Unternehmen die eigenen Werte definiert, setzt Scibetta musikalisch an: Aus dem Leitsatz der Firma wird der Refrain – die Werte werden zur Strophe.

Der Vorteil: Leitsätze und Werte werden nicht einfach auswendig gelernt und nicht vorgegeben, sondern gemeinsam erarbeitet und in einem Song zusammengefasst. So wird durch musikalisches Teambuilding gemeinsam erschaffen, was emotional verbindet. Lorenzos Vision ist klar: “In jedem steckt eine Botschaft – ich helfe dabei, diese Botschaft zu transportieren und nach außen zu tragen. Für mich steckt in jedem ein wahrer Rockstar.”.

Quellenangaben

Textquelle:Lorenzo Scibetta, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/131339/3993687
Newsroom:Lorenzo Scibetta
Pressekontakt:Veronica Wirth
Rölleke Medien Management
+49 (0) 170 311 34 24

Das könnte Sie auch interessieren:

EU-Terminvorschau vom 18. bis 24. Juni 2018 Berlin (ots) - Montag, 18. Juni Berlin: EU-Umweltkommissar Canete beim Petersberger Dialog (bis 19.06.) Der für Klimaschutz und Energie zuständige Kommissar Miguel Arias Canete nimmt am Petersberger Klimadialog teil, einem jährlichen Treffen von über 30 Ministern aus der ganzen Welt mit informellen Gesprächen zur Unterstützung des UN-Klimaverhandlungsprozesses. Am Rande wird Kommissar Canete mit der chinesischen Sonderbeauftragten für Klimawandel, Xie Zhenhua, und der Schweizer Ministerin für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation, Doris Leuthard, zusammentreffen. Weitere Informationen in...
XPAY launcht erste Prepaid-Mastercard als White-Label-Lösung für kleine und … München (ots) - Das Münchner Fintech XPAY (www.xpaycard.de) bietet ab August eine gebrandete Prepaid-Mastercard speziell für kleine und mittelständische Unternehmen. Die XPAY CARD können Unternehmen ihren Kunden zur Verfügung stellen. Für kleine und mittelständische Unternehmen waren gängige Kundenbindungsprogramme und Bezahllösungen bisher oft zu teuer und komplex. Mit der XPAY CARD bietet XPAY nun eine kostengünstige und schnelle White-Label-Lösung mit integriertem Banking-Tool, Bento, sowie Vertriebs-Landingpage an. "Jedes Unternehmen, unabhängig von der Branche, steht vor der gleichen Hera...
Prominente Besetzung: Daniela Ziegler übernimmt Hauptrolle der Zarenmutter … Stuttgart (ots) - Das Musical ANASTASIA, das im Herbst in Stuttgart Deutschlandpremiere feiert, lebt von sehr unterschiedlichen und starken Charakteren. Das gibt der Castingabteilung von Stage Entertainment spannende Möglichkeiten bei der Auswahl der Darsteller. Eine der Hauptrollen ist prominent besetzt: Die beliebte und vielseitige Schauspielerin und Sängerin Daniela Ziegler übernimmt die Rolle der Zarenmutter Maria Feodorowna Romanowa, Anastasias Großmutter. Für Stage Entertainment stand sie zuletzt 2017 als Mutter Oberin in der Berliner Produktion von SISTER ACT im Theater des Westens auf ...