Berlin (ots) –

In atemberaubendem Tempo wälzt die Digitalisierung unsere Gesellschaft und Wirtschaft um. Auch für die Moderne Landwirtschaft ergeben sich aus den neuen Technologien vielfältige Möglichkeiten für mehr Effizienz, Umweltschutz und Tierwohl.

Das neue Special “Digitalisierung” auf moderne-landwirtschaft.de erzählt ab sofort, wie klug und fortschrittlich Moderne Landwirte digitale Technologien auf ihren Betrieben bereits einsetzen: Landwirt Christoph hilft eine Smartphone-App bei der bedarfsgerechten Fütterung seiner Schweine. Wenn Ackerbauer Phillip im Frühjahr zum Düngen hinausfährt, sagen ihm GPS und Bordcomputer des Traktors, welche Nährstoffe die Pflanzen brauchen, um gut zu wachsen. Diese Präzision verhindert Überdüngung seiner Böden. Und Milchbauer Hans-Eggert hat jede seiner 420 Kühe ganz genau im Blick – dank des digitalen Passes jeder Kuh. Damit ist auch bei der Viehhaltung in größeren Beständen eine Individualbetreuung jedes Tieres gewährleistet.

Bildmaterial unter www.moderne-landwirtschaft.de/presse. Mehr zu den Themen auch in den sozialen Netzwerken Facebook und Instagram: https://www.facebook.com/moderne.landwirtschaft https://www.instagram.com/modernelandwirtschaft

Das Online-Magazin moderne-landwirtschaft.de gehört zur Marke “Unser aller Wissen. Die Moderne Landwirtschaft.”, die authentische Einblicke in die moderne Landwirtschaft gibt und den Dialog zwischen ihr und der Gesellschaft stärken möchte. Die voranstehenden Monate beschäftigten sich unter anderem mit den Themen Artenvielfalt, Wein und Pflanzenschutz. Diese Inhalte können über das Magazin-Archiv (“Unser aller Wissen”) aufgerufen werden.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Forum Moderne Landwirtschaft/moderne-landwirtschaft.de
Textquelle:Forum Moderne Landwirtschaft, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/29845/3993390
Newsroom:Forum Moderne Landwirtschaft
Pressekontakt:Dr. Hans-Christian Mennenga
Forum Moderne Landwirtschaft
Tel.: 030 814 5555 60
E-Mail: hc.mennenga@moderne-landwirtschaft.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Mark Zuckerberg in Brüssel: Das müssen ihn die MEPs fragen! Brüssel und München (ots) - Kurz vor dem Inkrafttreten der europaweiten Datenschutzgrundverordnung wird Facebook in Person von CEO Mark Zuckerberg in Brüssel über den zuletzt stark in die Kritik geratenen Umgang mit sensiblen Daten befragt werden. Er wird am morgigen Dienstag hinter verschlossenen Türen mit dem Vorsitzenden des Ausschusses für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres (LIBE) sowie den Fraktionsvorsitzenden des EU-Parlaments am Dienstag, 22.Mai). Der Hersteller von Browser-, Suchmaschinen- und Datenschutz-Technologien Cliqz, eine Beteiligung von Hubert Burda Media und Mozilla,...
Führende Iris-Erkennung von DERMALOG Hamburg (ots) - Dass die Augen jedes Menschen einzigartig sind, beweist die Iris-Erkennung des Biometrie-Spezialisten DERMALOG. Zuverlässig erkennt sie die individuellen Merkmale des Sehorgans und ermöglicht dadurch die sichere Identifikation von Personen - und das in kürzester Zeit. Die herausragende Geschwindigkeit der Lösung hat nun auch der SGS-TÜV Saar bestätigt. Was haben die Städte Mumbai, Dhaka und Shanghai gemeinsam? Mit Hilfe der Iris-Erkennung von DERMALOG können die Bewohner dieser Megacitys innerhalb eines Wimpernschlags identifiziert werden. Denn die Software des Unternehmens prü...
Blockchain: Startup Contractus und DXC bauen I-4.0-Plattform Böblingen (ots) - 67 Prozent der Industrie-Manager in Deutschland gehen davon aus, dass mit Industrie-4.0 neue Sicherheitsrisiken entstehen, die das eigene Haus nicht abschätzen kann. Dennoch wollen 62 Prozent Smart-Factory-Lösungen künftig dafür nutzen, gemeinsam mit vernetzten Partnern an automatisierten Lieferketten teilnehmen zu können. Auf der Hannover Messe präsentiert der weltweit führende unabhängige End-to-End IT-Dienstleister DXC Technology zusammen mit dem Dresdner Startup Contractus ein sicheres dezentrales I-4.0-Netzwerk, dass auf Blockchain-Technologie basiert und die von den Man...