Bonn (ots) – Harald Lindemann ist 58 Jahre alt und lebt mittlerweile in Südchile. Knapp 40 Jahre lang war er Sektensklave, erhielt Elektroschocks, wurde von Sektenführer Schäfer missbraucht und musste sieben Tage die Woche hart schuften. Neben den Schmerzen und Krankheiten setzen ihm Geldsorgen zu. Obwohl er sein Leben lang arbeiten musste, bekommt er weder Hilfe aus Deutschland noch aus Chile. Er hält sich als Tagelöhner über Wasser, pflanzt und verkauft Kartoffeln und Bäume. Dazu kommt die psychische Belastung nach knapp 40 Jahren Psychosekte. Harald schaut nach Deutschland und hofft, dass der deutsche Staat es doch noch schafft, Opfer wie ihn zu entschädigen für das Leid. Denn die Bundesrepublik, das Auswärtige Amt und die Deutsche Botschaft in Chile wussten jahrzehntelang von den Qualen der Sektenopfer – und schickten dennoch Geflüchtete zurück. Eine Schuld, die Frank-Walter Steinmeier bereits klar benannt hat. Nur folgte darauf lange Zeit keine Entschädigung an die Opfer.

Gleichzeitig laufen Grabungen auf dem Gelände der Colonia Dignidad, um getötete Folteropfer der Pinochet-Diktatur zu finden. Diese sollen auf dem Gelände der Colonia versteckt liegen. Myrna Troncos verlor ihre Angehörigen während der Diktatur. Sie vermutet sie auf dem Gelände der Colonia und hofft, dass die Grabungen erfolgreich sind. Winfried Hempel war selbst Sektenopfer und kämpft heute als Anwalt für Aufklärung und Bestrafung der Täter. Er ist froh, dass der chilenische Richter Mario Carranza das Gelände umgraben lässt, das heute von den Nachfahren der Ex-Sektenführung geleitet wird und ein Touristenort mit Bierausschank und Eisbein geworden ist.

Derzeit ist die Bundesregierung dabei, ein Konzept zu präsentieren, wie sie erlittenes Unrecht in der Colonia Dignidad entschädigen und aufarbeiten will.

Quellenangaben

Textquelle:PHOENIX, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6511/3994035
Newsroom:PHOENIX
Pressekontakt:phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Das könnte Sie auch interessieren:

“planet e.” im ZDF über “Stromfresser Internet” Mainz (ots) - Am Sonntag, 23. September 2018, 16.30 Uhr, nimmt "planet e." im ZDF den "Stromfresser Internet" ins Visier: Unzählige Rechenzentren mit einem ressourcenintensiven Energiebedarf werden gebraucht, um das Netz zu betreiben. Der Film von Louis Saul zeigt die damit zusammenhängenden Umweltprobleme und sucht nach Lösungsansätzen. Computer und Handys machen das Leben unterhaltsamer - und manchmal auch effizienter. Denn mit vernetzter Software kann jede Menge Energie gespart werden. Der Boom benötigt aber auch selbst Strom - und das nicht zu knapp. Neue Rechenzentren müssen her, um die i...
Maischberger zur “Talkpause”: Die Herausforderung der Migration “ist keineswegs … Hamburg (ots) - Die Fernsehmoderatorin Sandra Maischberger widerspricht der Forderung nach einer Pause für Talkshows. "Wer aber aus Angst vor einem falschen Wort gleich die Debatte vermeiden will, überlässt erst recht denen die Bühne, die diese Angst nicht haben, sondern sie zu nutzen wissen", schreibt Maischberger in einem Beitrag für die Wochenzeitung DIE ZEIT. Maischberger weist auch die Behauptung zurück, Talkshows wie ihre in der ARD hätten die AfD erst groß gemacht. "Fernsehleute neigen ja gelegentlich zur Selbstüberschätzung. Dass sie aber für ein Phänomen verantwortlich sein sollen, da...
Erstausstrahlung: Mein Ausland: Geschichten aus Thailand – Sonntag, 27. Mai … Bonn (ots) - Bangkok gilt als die Stadt der Staus und der Sirenen. Acht bis zehn Millionen Menschen leben hier. Die Straßen sind ein einziges Chaos: vollgestopft mit röhrenden Bussen, Lastwagen, Limousinen, Tuktuks und abertausenden von Mopeds. Wer feststeckt und einen Termin verpasst, hat Pech gehabt. Aber wer schwanger ist und im Stau stecken bleibt? Bangkok weiß sich zu helfen - mit den Hebammen der Verkehrspolizei. Philipp Abresch und sein Team sind in Zeiten des Umbruchs in Thailands Hauptstadt unterwegs. Die Militärregierung, der Abschied vom alten König und die Amtseinführung eines neue...