Bonn (ots) – Harald Lindemann ist 58 Jahre alt und lebt mittlerweile in Südchile. Knapp 40 Jahre lang war er Sektensklave, erhielt Elektroschocks, wurde von Sektenführer Schäfer missbraucht und musste sieben Tage die Woche hart schuften. Neben den Schmerzen und Krankheiten setzen ihm Geldsorgen zu. Obwohl er sein Leben lang arbeiten musste, bekommt er weder Hilfe aus Deutschland noch aus Chile. Er hält sich als Tagelöhner über Wasser, pflanzt und verkauft Kartoffeln und Bäume. Dazu kommt die psychische Belastung nach knapp 40 Jahren Psychosekte. Harald schaut nach Deutschland und hofft, dass der deutsche Staat es doch noch schafft, Opfer wie ihn zu entschädigen für das Leid. Denn die Bundesrepublik, das Auswärtige Amt und die Deutsche Botschaft in Chile wussten jahrzehntelang von den Qualen der Sektenopfer – und schickten dennoch Geflüchtete zurück. Eine Schuld, die Frank-Walter Steinmeier bereits klar benannt hat. Nur folgte darauf lange Zeit keine Entschädigung an die Opfer.

Gleichzeitig laufen Grabungen auf dem Gelände der Colonia Dignidad, um getötete Folteropfer der Pinochet-Diktatur zu finden. Diese sollen auf dem Gelände der Colonia versteckt liegen. Myrna Troncos verlor ihre Angehörigen während der Diktatur. Sie vermutet sie auf dem Gelände der Colonia und hofft, dass die Grabungen erfolgreich sind. Winfried Hempel war selbst Sektenopfer und kämpft heute als Anwalt für Aufklärung und Bestrafung der Täter. Er ist froh, dass der chilenische Richter Mario Carranza das Gelände umgraben lässt, das heute von den Nachfahren der Ex-Sektenführung geleitet wird und ein Touristenort mit Bierausschank und Eisbein geworden ist.

Derzeit ist die Bundesregierung dabei, ein Konzept zu präsentieren, wie sie erlittenes Unrecht in der Colonia Dignidad entschädigen und aufarbeiten will.

Quellenangaben

Textquelle:PHOENIX, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6511/3994035
Newsroom:PHOENIX
Pressekontakt:phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Das könnte Sie auch interessieren:

CSU-Politiker Thomas Kreuzer verteidigt mit Nachdruck bayerisches … Bonn (ots) - Der CSU-Fraktionsvorsitzende im bayerischen Landtag, Thomas Kreuzer, hat das neue, umstrittene Polizeiaufgabengesetz in seinem Bundesland nachdrücklich verteidigt. "Wir wollen Straftaten verhindern. Es kann doch niemand klar gemacht werden, dass wir zwar alle Möglichkeiten haben, um Täter zu fassen, aber keine Möglichkeiten, die Taten zu verhindern", erklärte Kreuzer im Fernsehsender phoenix. Von interessierter Seite würden Inhalte und Tatsachen des Gesetzes bewusst verdreht und so die Verunsicherung vergrößert. Kreuzer sprach sich gegen eine weitgehende Vereinheitlichung der Land...
Recherchen von WDR, NDR und Süddeutscher Zeitung: Weltweite Sicherheitslücke … Köln (ots) - IT-Sicherheitsexperten haben herausgefunden, dass elektronische Schließsysteme in Hotels und weltweiten Hotelketten gehackt werden können. Möglich wäre die Methode offenbar bei mehr als eine Million Hotelzimmer in 166 Ländern. Mitarbeiter der Firma F-Secure demonstrierten in der vergangenen Woche Reportern von WDR, NDR und Süddeutscher Zeitung wie der Einbruch ins Hotelzimmer gelingen kann, ohne Spuren zu hinterlassen. Die IT-Experten, die seit 15 Jahren zu elektronischen Schließsystemen forschen, fanden eine schwere Sicherheitslücke in einem System des schwedischen Unternehmens ...
TV und Fussball WM erstmals mit Untertiteln für Gehörlose Unterföhring (ots) - Passend zur Fussball Weltmeisterschaft 2018 in Russland bietet der deutsche Online TV Rekorder YouTV® neben der Hörfilmspur erstmals die Aufzeichnung von Untertiteln bei Online-Aufnahmen an. Von den derzeit 46 Fernsehsendern strahlen 25 das tägliche Unterhaltungsprogramm mit Untertiteln (engl. "Closed Captions") aus. Bei ARD beispielsweise werden rund 90% des TV Programms mit Untertitelung ausgestrahlt. Ein großer Mehrwert für viele Gehörlose, die nun erstmals Handlungen und Bild-Erzählungen in Schriftsprache erfassen können - durch YouTV sogar zeitversetzt und auf mobilen...