Mainz (ots) –

Bulgarien ist bei deutschen Urlaubern als Reiseland beliebt wie nie zuvor. Das Land punktet mit günstigen Preisen, feinen Sandstränden, unberührter Natur und der pulsierenden Hauptstadt Sofia. Am Freitag, 13. Juli 2018, 17.10 Uhr im ZDF, berichtet “hallo deutschland hautnah” über “Ballermann am Schwarzen Meer – Urlaub in Bulgarien”.

Wer ausgelassene Partys mag, ist am bulgarischen Goldstrand derzeit goldrichtig. Naturfreunde schätzen hingegen die Wandergebiete im Landesinnern und Auswanderer die geringen Lebenshaltungskosten. Die Reisereportage “hallo deutschland hautnah” besucht unter anderem Nico Jahn, der vor 13 Jahren von Berlin nach Sofia zog, dort Karriere machte und sich eine Rückkehr nach Deutschland derzeit nicht vorstellen kann.

Die gebürtige Bulgarin Ludmila Diakovska ist zurzeit ebenfalls gerne in Sofia. Als Sängerin Lucy war sie mit der Girl-Band No Angels erfolgreich. Und auch wenn sie Deutschland musikalisch nicht völlig den Rücken gekehrt hat, tourt die Sängerin im Moment eher durch ihre Heimat, hat Auftritte in den größten Clubs am Schwarzen Meer und ein Engagement an der Staatsoper in der bulgarischen Hauptstadt. Lucy zeigt ihren deutschen Freunden gern, was Sofias Charme zwischen Plattenbau, orthodoxen Prachtbauten und moderner Street Art ausmacht.

Matthias Distel ist neu in Bulgarien – den Hessen kennen viele Mallorca-Urlauber als Ikke Hüftgold, den Schlagerstar aus der Schinkenstraße. Als Mallorcas Regierung die berüchtigten Saufgelage am Ballermann verbot und Ikke Auftrittsverbot erteilte, verlegte der Musikproduzent und Sänger sein Party-Geschäft kurzerhand an den bulgarischen Goldstrand.

Seit 2013 bietet das News- und Boulevardmagazin “hallo deutschland” mit “hallo deutschland hautnah” und “hallo deutschland mondän” Reisereportagen und Dokumentationen über Traumziele, Alltagsabenteuer und weitere Themen.

https://hallodeutschland.zdf.de

https://zdf.de

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/hallodeutschland

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Jürgen Heck
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/3993925
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

Aloft Hotels und Universal Music Group & Brands starten Projekt: Aloft Star … PREIS BIETET AUFSTREBENDEN KÜNSTLERN DIE CHANCE, EINE SINGLE AUFZUNEHMEN UND ZU VERÖFFENTLICHEN London (ots/PRNewswire) - Aloft Hotels, die Marke von Marriott International für Musikbegeisterte und Musiker, startet gemeinsam mit der Universal Music Group & Brands (UMG&B) die Ausgabe 2018 des Wettbewerbs Projekt: Aloft Star, mit dem neue Künstler entdeckt werden sollen. UMG&B ist die Sparte für Markenstrategie der Universal Music Group (UMG), dem Weltmarktführer in musikalischer Unterhaltung. Zur Einstimmung auf den Wettbewerb und um allen die Möglichkeit zu bieten, sich daran zu be...
WDR-Dokumentationsreihe zu den 80ern: “Jede Menge Kohle – 1981” Köln (ots) - 1981 pöbelte sich Horst Schimanski zum ersten Mal in seiner speckigen Jacke durch den "Tatort". In Bonn kamen Hunderttausende zur ersten Friedensdemo im Hofgarten und die Fußballfrauen der kleinen SSG 09 aus Bergisch Gladbach wurden inoffizielle Weltmeisterinnen. "1981 - Jede Menge Kohle" (17.8.2018, 20.15 Uhr, WDR Fernsehen, ab sofort online first in der WDR-Mediathek: www.wdr.de/mediathek) ist der zweite Film der neuen, zehnteiligen WDR-Dokumentationsreihe "Unser Land in den 80ern". Erzählt wird er von Schauspielerin Ann-Kathrin Kramer, die als 15-Jährige die Friedensdemo in Bon...
Ferien FilmDebüt im Ersten | Spielfilm Deutschland 2016 Berlin (ots) - Di 03.07.2018 | 00:50 | vom rbb in Das ErsteVivi (Britta Hammelstein) muss mal raus: Die angehende Juristin ist schon nach dem ersten Staatsexamen erschöpft vom Leben. Aber auf der elterlichen Couch ist kein Platz mehr für sie. Ihr dynamischer Vater (Detlev Buck) bringt sie über das Wochenende auf eine Nordseeinsel, damit sie ausspannen kann. Im Gepäck hat er allerlei gute Ratschläge für positives Denken und Selbstoptimierung. Doch Vivi kann ihre Ziele nicht visualisieren. Stattdessen nimmt sie einen Job im Kramladen des Eigenbrötlers Otto (Ferdinand von Schirach) an und miet...