Mainz (ots) –

Sommerzeit ist “Shooting Stars”-Zeit. In diesem Jahr präsentiert das ZDF die Reihe “Shooting Stars – Junges Kino im Zweiten” ab Dienstag, 17. Juli 2018, kompakt in einer Woche im ZDF-Programm und in der ZDFmediathek. Dabei punkten die vier Erstausstrahlungen der ZDF-Nachwuchsredaktion Das kleine Fernsehspiel mit einer Vielfalt an Genres. Los geht es am Dienstag, 17. Juli 2018, 23.15 Uhr, mit der satirischen Komödie “Outside the Box”. In dem Film von Regisseur Philip Koch, der zusammen mit Anna Katrin Schneider auch das Drehbuch schrieb, spielen Volker Bruch, Vicky Krieps, Stefan Konarske, Sascha Alexander Gersak, Lavinia Wilson, Samuel Finzi, Hanns Zischler und andere.

Schluss mit Bückling: Frederick Schopner (Volker Bruch) hat die Nase voll davon, dass seine Kollegen, Michel Grandier (Stefan Konarske), Yvonne von Geseke (Vicky Krieps) und Marco Kretsch (Sascha Alexander Gersak), die Lorbeeren für seine Ideen einheimsen. Beim anstehenden Outdoor-Firmenevent will er den drei abgehobenen Egomanen endlich eine Lektion in Sachen “High Performance” erteilen. Doch Teamoptimierung im Hochseilgarten war gestern. PR-Managerin Vanessa Kramer (Lavinia Wilson) möchte einen Presse-Coup landen: Sie lässt als Teamevent eine Geiselnahme von abgehalfterten Schauspielern inszenieren. Mal sehen, wer von den vier Beratern am besten performed. Doch die beiden Spaghetti-Western-Darsteller, die die Entführer geben sollen, wollen ihre Gage mit echtem Lösegeld aufbessern – mit scharfen Waffen. Während Vanessa alles daran setzt, die Panne vor ihrem Chef Bruno Bickstein (Hanns Zischler), ihrem Kollegen Peter Kraußmann (Samuel Finzi) und den anwesenden Medienvertretern zu vertuschen, haben die Geiselnehmer mit ganz anderen Problemen zu kämpfen: Wie machen sie den selbstverliebten Managern klar, dass sie sich nicht länger in einem Rollenspiel befinden?

Die weiteren Filme der Reihe “Shooting Stars – Junges Kino im Zweiten” sind: “Die letzte Sau” (Mittwoch, 18. Juli 2018, 23.45 Uhr), “Die Hände meiner Mutter” (Donnerstag, 19. Juli 2018, 23.00 Uhr) und “Somewhere in Tonga” (Montag, 23. Juli 2018, 0.15 Uhr).

Alle Filme der “Shooting Stars”-Reihe stehen ab Dienstag, 17. Juli 2018, 30 Tage lang in der ZDFmediathek bereit.

https://presseportal.zdf.de/pm/shooting-stars-1/

https://zdf.de/filme/das-kleine-fernsehspiel

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF_DKF

http://facebook.com/DaskleineFernsehspiel

http://instagram.com/ZDFmediathek

Ansprechpartnerin: Cordelia Gramm, Telefon: 06131 – 70-12145; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/shootingstars

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Arvid Uhlig
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/3994493
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

“Zusammen” von Die Fantastischen Vier feat. Clueso wird der ARD-WM-Song 2018 München (ots) - "Wir sind zusammen groß, wir sind zusammen eins, komm lass'n bisschen noch zusammen bleiben" singen die Fantas und Clueso in ihrem neuen Hit. Wenn alles perfekt läuft, gilt das auch für das deutsche Team bis zum Finale der Fußball-WM am 15.Juli in Moskau. Als offizieller ARD-WM-Song wird "Zusammen" die Übertragungen des Ersten von der FIFA Fußball-WM 2018 begleiten. Die Fantastischen Vier zum ARD-WM-Song: "'Zusammen' ist eine Hymne auf die Freundschaft und das Miteinander! Auch die WM gewinnt man nicht alleine - so etwas Großes schafft man nur 'zusammen'. Wir freuen uns total, ...
TV-Tipp: “Die Gruppe – Schrei nach Leben” – RTL II-Dokumentation über junge … München (ots) - Anmoderationsvorschlag: Depressionen, Panikattacken, Angst- und Zwangsstörungen: Darunter leiden laut aktuellem BARMER-Arztreport immer mehr junge Erwachsene. Welche Probleme sie damit im Alltag haben und wie sie darum kämpfen, die in den Griff zu bekommen, zeigt RTL II ab sofort (ab 08. Mai) in der schonungslos ehrlichen Dokumentation "Die Gruppe - Schrei nach Leben". In der reden sechs Betroffene unter Anleitung einer Trauma-Therapeutin ganz offen über ihre psychischen Erkrankungen und Persönlichkeitsstörungen. Oliver Heinze mit unserem aktuellen TV-Tipp. Sprecher: Zum ers...
Neues Gesicht im deutschen Fernsehen: ungarischer TV-Star Ben wird Co-Moderator … Unterföhring (ots) - - Der ungarische Entertainer wird neben Charlotte Würdig Co-Moderator bei "X Factor" - Ben moderierte bereits zahlreiche TV-Shows in Ungarn wie "X-Factor", "Big Brother", "Take Me Out" und "Survivor" - "X Factor", die große Musik-Entertainment-Show ab 27. August nur auf Sky 1 - Tickets zur Show unter: www.sky.de/xfactor 26. Juni 2018 - Er kennt sich mit dem Format "X Factor" aus wie kein anderer: Ben Istenes, der in seinem Heimatland Ungarn bereits vier Staffeln der Musik-Entertainment-Show moderierte, wird bei der deutschen Ausgabe des Erfolgsformats "X Factor" als Co-Mod...