Kattowitz, Polen (ots/PRNewswire) –

Gyncentrum Clinic meldet die weltweit ersten Schwangerschaften mit einer natürlicheren Befruchtungsmethode mit Eizellspenden.

“Wir sind überglücklich, dass GynCentrum die weltweit ersten Schwangerschaften mit Eizellspenden durchgeführt hat. Gyncentrum hat erneut seine Innovationsführerschaft im Bereich IVF unter Beweis gestellt. Mit AneVivo können Befruchtungen im Mutterleib stattfinden. Gyncentrum bietet Patientinnen, die eine Eizellspende erhalten, ein ganz besonderes Erlebnis, am ersten Schritt der embryonalen Entwicklung teilzuhaben und so das Band zwischen Mutter und Baby zu stärken”, sagte Martin Velasco, Gründer und CEO von Anecova.

(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/716576/Gyncentrum_Fertilit y_Clinic_Logo.jpg )

Innovation bringt Erfolg und Hoffnung

AneVivo Natural Fertilisation ist eine natürlichere Methode der künstlichen Befruchtung. Eine poröse Kapsel ermöglicht den bidirektionalen Austausch von Flüssigkeiten, Nährstoffen und anderen nichtzellulären Komponenten, um die Interaktion zwischen dem Embryo und dem mütterlichen Organismus zu ermöglichen. So können Befruchtung und frühembryonale Entwicklung direkt im Mutterleib stattfinden.

“Unser erster Versuch mit Anevivo war ein Erfolg. Wir konnten zwei perfekte Eizellen übertragen und sogar noch zwei weitere einfrieren. Nach 7 schwierigen Jahren, in denen wir gegen die Unfruchtbarkeit angekämpft haben, ist unsere Enttäuschung in eine unglaubliche Freude und Erleichterung umgeschlagen, die ich nie für möglich gehalten habe. Ich bin schwanger!”, sagt Ann, Patientin am Gyncentrum Clinic.

Die Eizellspende ist in der Regel die letzte Option, die Patientinnen zur Verfügung steht. Eine der schwierigsten Entscheidungen bei dieser Behandlung ist die Akzeptanz, dass die Eizelle von einer anderen Person stammt. Es kann vorkommen, dass sich Patientinnen bei der Einpflanzung eines bereits befruchteten und entwickelten Embryos aus dem Labor “fremd” fühlen.

Natürliche Bedingungen

Mit AneVivo Natural Fertilisation nehmen die Patientinnen an der Befruchtung teil, der erste Schritt in zahlreichen wichtigen Entwicklungsstadien, und können die Exposition des Embryos gegenüber einer künstlichen Umgebung reduzieren. Die poröse Kapsel ermöglicht die Kommunikation zwischen dem mütterlichen Organismus mit endometrialen Nährstoffen und Faktoren und dem zukünftigen Embryo. Die AneVivo-Befruchtung im mütterlichen Reproduktionstrakt kommt der natürlichen Befruchtung am nächsten.

“Der psychologische Aspekt und die Stressreduktion während der Therapie sind von entscheidender Bedeutung. Viele Paare legen Wert darauf, dass die Befruchtung im Körper der Mutter stattfindet. Dadurch erhalten Sie das Gefühl, dass sie ab dem ersten Moment der Empfängnis das Band mit dem sich entwickelnden Embryo festigen”, sagt Dariusz Mercik, PhD, MD, Gynäkologe und Spezialist für Unfruchtbarkeit am Gyncentrum Clinic.

Gyncentrum Clinic ist das erste Zentrum in Polen und eines von wenigen europaweit, die die Unfruchtbarkeitstherapie mit Anevivo anbieten. Bereits am Gyncentrum Clinic mit dieser Methode behandelte Paare erreichten eine Effizienzquote von 50 %. Mit anderen Worten, bis zur Hälfte der Therapien führten zur einer Schwangerschaft.

Informationen zu Anecova

Anecova ist ein Schweizer Medizinprodukteunternehmen, das im EPFL Innovation Park in Lausanne angesiedelt ist. Anecova kollaboriert mit weltweit führenden Wissenschaftlern und Klinikern auf dem Gebiet der assistierten Reproduktionstechnik (ART) mit dem Ziel, natürlichere Methoden der künstlichen Befruchtung zu entwickeln. Sein AneVivo-Produkt besitzt die europäische Marktzulassung (CE-Kennzeichnung) und ist ebenfalls in zahlreichen europäischen Ländern wie dem VK zugelassen.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.anecova.com

Informationen zu Gyncentrum Fertility Clinic

Gyncentrum ist eines der führenden Kinderwunschzentren in Polen. Gyncentrum führt innovative Therapien mit den fortschrittlichsten Methoden der künstlichen Befruchtung durch und ist auf Eizellspenden spezialisiert.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.gyncentrum.co.uk/

Quellenangaben

Textquelle:Gyncentrum Clinic, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/131346/3994268
Newsroom:Gyncentrum Clinic
Pressekontakt:Franciszka Szot
f.szot@gyncentrum.pl
+48-600-466-592

Das könnte Sie auch interessieren:

Arbeitswelt im Wandel 2018 erschienen Dortmund (ots) - "Arbeitswelt im Wandel". Einmal im Jahr fasst die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) unter diesem Titel aktuelle Trends der Arbeitswelt zusammen. Mit vielen anschaulichen Grafiken informiert die kompakte Broschüre Praktiker des Arbeitsschutzes und die interessierte Öffentlichkeit gleichermaßen. Basierend auf dem Bericht "Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2016" (SuGA 2016) informiert die Broschüre über Zahlen, Daten und Fakten in Sachen Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Dabei bildet sie Themen wie Erwerbstätigkeit, Arbeitsbedingungen oder d...
Einzug ins Paradies – Pascoe eröffnet neues Produktionsgebäude Gießen (ots) - Paradiesische Zustände erwarten die Besucher im neuen Gebäude von Pascoe Naturmedizin. Schon der Eingangsbereich empfängt die Gäste mit einem beeindruckenden Wandgemälde. Darin finden sich sowohl eine exotische als auch eine heimische Artenvielfalt. Sie sollen den Besuchern und Mitarbeitern zeigen, wie vielfältig, einzigartig und schützenswert unsere Schöpfung ist. Die daraus entstehenden Energien berühren Menschen und Besucher gleichermaßen und fließen in die hier zu produzierenden naturmedizinischen Produkte ein. Zusammen mit dem Ministerpräsidenten von Hessen, Volker Bouffier...
Zum 121. Deutschen Ärztetag Berlin (ots) - Das Gesundheitswesen in Deutschland steht vor großen und einschneidenden Veränderungen. Jetzt hat sich der neue Bundesverband Verrechnungsstellen Gesundheit (BVVG e.V. Berlin) eingeschaltet. "Wir fordern ein Ende des unsäglichen Reformstaus", sagte Verbandsgeschäftsführer Frank Rudolph zum Höhepunkt des 121. Deutschen Ärztetages in Erfurt. Seit mehr als 20 Jahren seien dringend notwendige Weichenstellungen im Gesundheitswesen ausgeblieben. Weder beim Risikostrukturausgleich, noch beim Gesundheitsfonds gebe es Bewegung. Beides wird ständig kritisiert, sowohl von politischer als a...