Kirchberg/Jagst (ots) – Sich hinzusetzen und zu lernen ist das eine. So zu lernen, dass das Gelernte verstanden, gespeichert und wieder abrufbar ist, das andere. Doch richtiges Lernen kann gelernt werden – wenn Schülern möglichst früh die passenden Lerntechniken vermittelt und mit ihnen eingeübt werden. “Unsere neuen Bildungs- und Lehrpläne sind heute auf viele Kompetenzbereiche ausgerichtet. Aber als Grundkompetenz vor allen anderen sollte die Lernkompetenz der Schüler stehen”, lautet der Appell von Lehrerin Angelika Breitner.

Die Lehrkraft an der baden-württembergischen Schloss-Schule Kirchberg bezieht sich damit auf die Fähigkeit, dass Schüler selbstständig effiziente Lernprozesse und Arbeitsweisen planen und regulieren können. Eine Fähigkeit, bei der sie allem voran die Schulen und Lehrer in der Pflicht sehe, indem Lern- und Arbeitsmethoden im Curriculum verankert und wiederkehrend in den Unterricht integriert werden sollten. “Wir Lehrer sind diejenigen, die Vorbild für strukturiertes Lernen sind, umgesetzt mit jeder Unterrichtsvorbereitung und jedem strukturierten Hefteintrag, der ja auch Lernstütze ist”, sagt Angelika Breitner. Und dieses Herangehen an Problemlösungen müsse an die Schüler weitergegeben werden.

Vorreiter-Schulen haben hierfür mittlerweile Projekttage, Lernstrategiestunden oder sogar eigene Methoden-Curricula etabliert. “Methoden” heißt auch das notenfreie, wöchentlich einstündige Fach, in dem Angelika Breitner seit sechs Jahren an der Schloss-Schule Kirchberg das Thema “Lernen lernen” in den Klassen 5 bis 9 mit aufgreift. Im Basiskurs in Klasse 5 widmen die Schüler sich bereits ersten, digitalen Recherchetechniken, praktizieren Konzentrationsübungen zur Vermeidung von Ablenkungen und gehen der Frage nach, welcher Lerntyp sie sind, um später methodisch darauf aufbauen zu können…

Weiterlesen und Bildmaterial unter https://schloss-schule.de/infothek/downloads/presseunterlagen/

Quellenangaben

Textquelle:Schloss-Schule Kirchberg, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/105515/3994557
Newsroom:Schloss-Schule Kirchberg
Pressekontakt:Schloss-Schule Kirchberg an der Jagst GmbH
Staatlich anerkanntes Gymnasium mit Internat
Helmut Liersch
Gesamtleiter
Telefon 07954 / 9802 – 0
E-Mail: info@schloss-schule.de
www.schloss-schule.de

Das könnte Sie auch interessieren:

“Schütz ich mich, schütz ich dich”: Beim Kindergesundheitsmobil lernen Kinder … München (ots) - Seit 9 Jahren ruft die Weltgesundheitsorganisation (WHO) jedes Jahr am 5. Mai zum Welthändehygienetag auf. Beim Kindergesundheitsmobil erhalten Kinder und Eltern im Rahmen von Hygieneschulungen Tipps, worauf es ankommt, und können sich selbst direkt darin erproben. Über 80 Prozent der ansteckenden Krankheiten werden nach Schätzung der Weltgesundheitsorganisation über die Hände übertragen. Das bedeutet im Gegenzug: Die Ausbreitung vieler Krankheiten wie Grippe, Erkältungen oder Magen-Darm-Infektionen könnte vermieden werden, wenn auf eine gründliche Handhygiene geachtet wird. Di...
Musikschulen fordern politische und finanzielle Unterstützung auf dem Weg in … Hamburg (ots) - "Musikschulen brauchen politische und finanzielle Unterstützung auf dem Weg in die digitale Zukunft!" lautet der Tenor des Hamburger Memorandums, das der Verband deutscher Musikschulen (VdM) auf seiner Hauptarbeitstagung und Trägerversammlung am 4./5. Mai 2018 in Hamburg verabschiedet hat. Darin heißt es: "Der Ausbau der digitalen Strukturen in öffentlichen Musikschulen muss schneller und umfassender voranschreiten. Dazu bedürfen die Musikschulen politischer Unterstützung durch alle verantwortlichen Stellen in Bund, Ländern und Kommunen. Hierbei dürfen die Kommunen in ihrer Ver...
Digitale Bildung: HPI Schul-Cloud expandiert Potsdam (ots) - Das vom Hasso-Plattner-Institut (HPI) angeschobene digitale Bildungsprojekt Schul-Cloud expandiert. In der diese Woche startenden zweiten Pilotphase werden schrittweise alle rund 300 Schulen des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC an die Schul-Cloud angeschlossen. In den vergangenen Monaten haben bereits 27 ausgewählte MINT-EC-Schulen die verschiedenen Funktionen getestet und mit ihrem Feedback die Weiterentwicklung unterstützt. Zum Start der zweiten Phase geht ein neuer Kurs online, der die Lehrkräfte der neuen Pilotschulen bei ihren ersten Anwendungen der Schul-Cloud...