Köln (ots) –

WDR 2 ist in Nordrhein-Westfalen der größte Gewinner der Media-Analyse ma 2018 II. Der Sender erreicht mit einer Tagesreichweite von 23,3 Prozent den höchsten Wert der vergangenen 20 Jahre. Auch bundesweit gehört WDR 2 mit 3,74 Millionen zu den Top Drei der meistgehörten Radiosender.

WDR-Intendant Tom Buhrow: “Ich gratuliere dem Team von WDR 2 herzlich zu diesem außergewöhnlichen Erfolg. Den Kollegen gelingt es jeden Tag auf exzellente Weise, die doppelte Herausforderung zu meistern: WDR 2 erreicht Millionen Hörerinnen und Hörer und setzt zugleich höchste journalistische Ansprüche um.”

Leicht verloren haben die beiden Tagesbegleitwellen 1LIVE und WDR 4, die aber weiterhin stabil zu den zehn meistgehörten Sendern Deutschlands gehören. 1LIVE bleibt jedoch bei starken 2,9 Millionen Hörern national und 2,14 Millionen Hörern in der Zielgruppe der 14- bis 39-Jährigen.

WDR-Hörfunkdirektorin Valerie Weber: “1LIVE ist Deutschlands erfolgreichste junge Welle. Den schwersten Job bei den Radiowellen haben immer die jungen Angebote. Ihr Publikum springt medienübergreifend von Angebot zu Angebot – von YouTube über Instagram bis hin zu Spotify und Co. Deswegen freue ich mich sehr, dass 1LIVE Jahr für Jahr mit knapp 20 Prozent Tagesreichweite diesen Kampf besteht.”

Das Wortprogramm WDR 5 stabilisiert sich mit 5,8 Prozent Tagesreichweite. Nach dem historischen Spitzenwert in der letzten Media-Analyse hat der Sender damit erneut die 5-Prozent-Hürde geknackt.

Das junge europäische Kulturradio COSMO (ehemals Funkhaus Europa) hat mit seinem neuen Programm jetzt bundesweit um fast 20 Prozent zugelegt.

Insgesamt erreicht der WDR mit seinen Radioprogrammen täglich mit 51,8 Prozent über die Hälfte der Menschen in Nordrhein-Westfalen. Montags bis freitags schalten 7,92 Millionen Menschen ab 14 Jahren eine Radiowelle des WDR ein.

ma Audio 2018 II: Tagesreichweite Mo-Fr, NRW (Deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahren, Angaben in Mio.)

ma Audio 18/II ma Audio 18/I Differenz 1LIVE 2,97 3,10 -0,13 WDR 2 3,56 3,47 +0,09 WDR 3 0,36 0,44 -0,08 WDR 4 2,19 2,30 -0,11 WDR 5 0,89 0,92 -0,03 Cosmo 0,09 0,09 – WDR gesamt 7,92 8,05 -0,13

radio NRW 4,92 4,99 -0,07 Radio gesamt 11,64 11,70 -0,06

ma Audio 2018 II: Tagesreichweite Mo-Fr, BRD (Deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahren, Angaben in Mio.)

ma Audio 18/I ma Audio 18/I Differenz 1LIVE 3,45 3,47 -0,02 WDR 2 3,74 3,65 +0,09 WDR 3 0,38 0,48 -0,1 WDR 4 2,27 2,39 -0,12 WDR 5 0,92 0,95 -0,03 Cosmo 0,14 0,12 +0,02 WDR gesamt 8,70 8,72 -0,02

radio NRW 4,99 5,06 -0,07 Radio gesamt 54,64 54,37 +0,27

Mit der Veröffentlichung geht die bisherige ma Radio in die ma Audio auf. Die ma Audio findet unter dem Dach der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) statt, an der die öffentlich-rechtlichen sowie privat-rechtlichen Hörfunkanbieter über ihre Werbevermarkter sowie auch die werbetreibende Wirtschaft beteiligt sind. Als Konvergenzwährung dient die ma Audio dazu, neben den traditionellen terrestrischen Radiovertriebswegen auch die Webradio-Nutzung sowie die Online-Audio-Nutzung mit abzubilden. Die Ergebnisse der ma Audio werden ab diesem Jahr – wie bisher bei der ma Radio – zweimal veröffentlicht, im Frühjahr sowie im Sommer. Die Ergebnisse sind repräsentativ für die Deutsch sprechende Bevölkerung ab 14 Jahren (BRD: 70,45 Mio.; NRW 15,29 Mio.).

Quellenangaben

Textquelle:WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7899/3994683
Newsroom:WDR Westdeutscher Rundfunk
Pressekontakt:WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7100
WDRPressedesk@WDR.de

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.WDR.de.

Das könnte Sie auch interessieren:

Winkelmeier-BeckerHeveling: Kreativleistungen auch im digitalen Zeitalter fair … Berlin (ots) - Rechtspolitiker der Union werben für rasche Verabschiedung der europäischen Urheberrechtsrichtlinie im Europaparlament In der kommenden Woche stimmt das Europaparlament über die Aufnahme der Trilogverhandlungen über die Urheberrechtsrichtlinie ab. Die Rechtspolitiker der CDU/CSU-Bundestagsfraktion werben in einem Brief an die Mitglieder der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament für die Zustimmung zum vorliegenden Entwurf des Rechtsausschusses (JURI). Dazu erklären die rechts- und verbraucherpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Elisabeth Winkelmeier-Becker und de...
Neues Radio Bremen-Reportageformat “Rabiat” startet: “Drogenrepublik … Bremen (ots) - Es ist kurz vor Mitternacht, Hendrik zieht die erste Line Speed. Auf dem Wohnzimmertisch stehen ein paar Flaschen Bier, der Aschenbecher qualmt. Daneben ein Tütchen mit bunten Pillen und zwei weitere mit kristallinem Pulver. Speed, MDMA, Ecstasy - das gehört für Hendrik und seine Freunde zu einer guten Partynacht dazu. Und die startet gewöhnlich Zuhause. Vier Stunden später werden sie im Club die erste Pille teilen. "Jetzt gleich Augen zu und tanzen" - Urlaub im Kopf. "Das macht einen oberglücklich, es ist alles so schön und man mag alle umarmen." Hendrik ist Mitte 30, Akademike...
Volkssänger Andreas Gabalier (33) in “NEUE POST”: “Für eine Ehe ist es bei … Hamburg (ots) - Er spielt Konzerte, macht Werbung und am 1. Juni erscheint sein neues Album "Vergiss mein nicht!": Andreas Gabalier ist ein viel beschäftigter Mann. In Neue Post (EVT 30.5.) spricht der Volks-Rock'n'Roller über Jugenderinnerungen, Terminstress und warum er Traditionen und Rituale so sehr liebt. Seine schönsten Erinnerungen findet Andreas Gabalier in seiner Jugend wieder. "Diese Unbeschwertheit in meinen jungen Jahren war wunderbar. Wir lebten einfach, feierten ungestört wilde Partys und entdeckten uns: Tanzen, Mopedfahren... es gab keine Handys, keinen Terminstress." Für die Zu...