Saarbrücken (ots) – Der an diesem Donnerstag stattfindende Mobilfunkgipfel von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) droht nach Ansicht der Grünen ein Flop zu werden. Fraktionsvize Oliver Krischer sagte der “Saarbrücker Zeitung” (Donnerstag): “Die Netzbetreiber werden vielleicht eine bessere Netzabdeckung versprechen und Minister Scheuer wird sich freundlich bedanken. Aber die Probleme wird der Gipfel nicht anpacken.”

Krischer betonte weiter, der Netzausbau halte nicht Schritt mit dem steigenden Datenvolumen. “Wir haben die höchsten Mobilfunkpreise im internationalen Vergleich, aber gleichzeitig mit das schlechteste Netz. Da rangieren wir irgendwo zwischen Albanien und Russland.” Die Verbraucher zahlten über die hohen Mobilfunk-Preise die Milliardenkosten für die Lizenzversteigerungen. “Das ist nicht zielführend, deshalb muss man von dieser Politik weg.”

Der Grüne schlug vor, bei der anstehenden Vergabe der 5G-Lizenzen wie in Skandinavien vorzugehen. Dort würden ohne große Einnahmen die Lizenzen vergeben, “aber dann den Netzbetreibern auch klare und nachprüfbare Vorgaben gemacht inklusive möglicher Sanktionen”. Unter anderem dadurch ließen sich die vielen bestehenden Funklöcher schließen.

Quellenangaben

Textquelle:Saarbrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/57706/3995177
Newsroom:Saarbrücker Zeitung
Pressekontakt:Saarbrücker Zeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/226 20 230

Das könnte Sie auch interessieren:

Innenstaatssekretär Krings will Abläufe bei Asylentscheidungen überprüfen Düsseldorf (ots) - Als Konsequenz aus den Korruptionsvorwürfen gegen das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat Innenstaatssekretär Günter Krings eine Überprüfung der Abläufe bei Asylentscheidungen angekündigt. "Aktuell bereits eingeführte Verbesserungen, wie das Vier-Augen-Prinzip bei Asylentscheidungen, stellen heute schon eine sehr wirksame Vorkehrung gegen Manipulationen dar, wie sie hier in Rede stehen", sagte Krings der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). "Wir werden den Fall aber natürlich zum Anlass nehmen, sehr zügig nochmals dafür zu sorgen, d...
ConnemannStegemann: Summende Superhelden Berlin (ots) - Weltbienentag am 20. Mai rückt gesellschaftliche Bedeutung von Bienen und Imkern ins öffentliche Bewusstsein Am 20. Mai ist der erste Weltbienentag. Dazu erklären die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Gitta Connemann, sowie der Vorsitzende der Arbeitsgruppe Ernährung und Landwirtschaft, Albert Stegemann: Gitta Connemann: "Kleine Tiere, große Wirkung - Bienen sind summende Superhelden. Sie sorgen für blühende Felder und Honig. Inzwischen gibt es wieder 870.000 Bienenvölker in Deutschland. Und die Zahl der Imker steigt - in Stadt und Land. Die ca. 130.00...
“RTL Aktuell” und “RTL Nachtjournal”: Die Linke kritisiert fehlende Kontrollen … Köln (ots) - Die Bundestagsfraktion "Die Linke" kritisiert, dass die Bezahlung des Mindestlohns trotz steigender Verstöße kaum geprüft werde. Sie fordert deshalb nach exklusiven Informationen von "RTL Aktuell" und dem "RTL Nachtjournal" von der Bundesregierung, die Zahl der Beschäftigten bei der Finanzkontrolle Schwarzarbeit zügig um 5.000 zu erhöhen. Im April hatte die Fraktion der "Linken" eine Kleine Anfrage an die Bundesregierung zu den Mindestlohnkontrollen in den Bundesländern gestellt. Nach dem Erhalt einer umfänglichen Antwort der Bundesregierung will die "Linken"-Fraktion am Donnersta...