Kissing/Köln (ots) – Die WEKA Firmengruppe (Kissing) übernimmt rückwirkend zum 01.01.2018 ILT Solutions GmbH (Köln) und setzt damit den Ausbau des digitalen Lerngeschäfts zu einem führenden Anbieter in diesem Bereich fort. Der Gründer und Geschäftsführer, Rainer Illing, bleibt dem Unternehmen weiterhin verbunden. Zusammen mit dem zweiten Geschäftsführer Stefan Illing werden sie den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen. Michael Bruns und Werner Pehland, beide Geschäftsführer in der WEKA Gruppe, werden in die Geschäftsführung eintreten und so den Austausch in der Gruppe sicherstellen. Der Standort Köln und das Mitarbeiter-Team der ILT Solutions bleiben unverändert.

Die ILT Solutions GmbH wurde 1996 gegründet und hat seit dem über 800 Projekte im Bereich der digitalen Bildung für namhafte Firmen in unterschiedlichsten Branchen durchgeführt. ILT Solutions ist ein führendes Beratungshaus für individuell an den Kunden angepasste Blended Learning Strategien mit Schwerpunkt auf motivierenden Lerninhalten, nachhaltigem Wissenstransfer und Performance Support. Dabei verwendet ILT Solutions die gesamte Palette der modernen Lerntechnologien: Mobiles Lernen, Lernmanagementsysteme, Gamification und Simulationen können passend zum Einsatzzweck in Blended Learning Strategien implementiert werden. Zu den Kunden zählen Unternehmen wie STIHL, AXA, Vodafone Kabel Deutschland oder Bayer. Heute beschäftigt ILT Solutions am Standort Köln 27 Mitarbeiter.

“ILT Solutions ist ein weiterer wichtiger Baustein für den Ausbau digitaler Lernangebote der WEKA Learning Group.” sagt Michael Bruns, verantwortlicher Geschäftsführer für digitales Lernen in der WEKA Gruppe. “Durch diesen Zukauf können wir unsere E-Learning-Kompetenz und Kapazität innerhalb der Gruppe erheblich steigern und gleichzeitig umfassende Weiterbildungsangebote in allen Lern- und Medienformen für unsere Kunden anbieten.”

Rainer Illing: “Mit WEKA habe ich einen Käufer für mein Unternehmen gefunden, der für unsere Kunden und Mitarbeiter Kontinuität garantiert und mit dem wir gemeinsam unsere Geschäfte weiter strategisch und langfristig auf- und ausbauen können.”

Die WEKA Learning Group repräsentiert 16 Marken und Unternehmen der WEKA Firmengruppe in Deutschland und in der Schweiz, deren Fachkompetenz in der beruflichen Weiterbildung liegt. Zur WEKA Learning Group gehören das ZFU INTERNATIONAL BUSINESS SCHOOL, praxisseminare.ch, Lernwerkstatt Olten, WEKA AKADEMIE, exxcellence Managementforum, Forum für Führungskräfte, ASI Akademie für Sicherheit, FFB Forum für Betriebsräte, FFD Forum für Datenschutz, TQM Training & Consulting, Sekretaria Office Akademie, förderland Business Akademie, WEKA E-Learning, soa – sekretaria online akademie, sma – social media akademie sowie ELUCYDATE Online Training. Daneben verfügt die WEKA Firmengruppe mit der Tochter Comundi über einen großen Weiterbildungsanbieter auf dem Französischen Markt.

Quellenangaben

Textquelle:WEKA Holding GmbH & Co KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/58697/3996237
Newsroom:WEKA Holding GmbH & Co KG
Pressekontakt:Dr. Eberhard Opl
Head of Corporate Development
WEKA Holding GmbH & Co. KG
Roemerstrasse 4
D – 86438 Kissing
Phone: +49 / 82 33 / 23 – 431
Fax: +49 / 82 33 / 23 – 195
Mobile: +49 / 1 63 / 4 87 42 32
Mail: Eberhard.Opl@WEKA.de
URL: www.weka-holding.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Nico Rosberg steigt bei AdTech-Startup Stoyo ein Berlin (ots) - - Formel-1-Weltmeister investiert in junges Berliner AdTech-Startup - Unterstützung bei der Vernetzung mit internationalen Marken Nico Rosberg ist neuer Investor von Stoyo. Der ehemalige Formel-1-Weltmeister beteiligt sich am Berliner AdTech-Startup und wird das Unternehmen insbesondere bei der Internationalisierung unterstützen. Stoyo entwickelt Werbekampagnen mit Erfolgsgarantie für Marken wie die Telekom, DHL oder Edeka. Dabei nutzt das Team um CEO Patrick Bales einen eigens entwickelten, datengetriebenen Kreationsprozess. "Stoyo verfolgt einen sehr erfolgversprechenden Ansat...
Noch bis 27. August: Stipendien der Stiftung der Deutschen Wirtschaft für … Berlin (ots) - 1.350 Euro monatlich beträgt der Höchstsatz, den Promovierende mit einem Stipendium der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) für ihren Lebensunterhalt erhalten können. Außerdem gibt es Zuschüsse für Auslandsaufenthalte und Familienzuschläge. Diesjähriger Bewerbungsschluss für das Promotionsstipendium der sdw ist am 27. August. Für eine erfolgreiche Bewerbung spielt das Fachgebiet keine Rolle. Ob Natur-, Wirtschafts- oder Geisteswissenschaften oder auch musisch-künstlerische Fachrichtungen: Alle haben dieselbe Chance. Grundvoraussetzungen sind gute Noten, gesellschaftliches En...
“AIDA oder TUI Cruises?”: “ZDFzeit” mit Kreuzfahrt-Check Mainz (ots) - Laut einer ZDF-Umfrage haben rund drei Millionen Deutsche in diesem Jahr eine Kreuzfahrt geplant. Das wäre ein neuer Rekord nach 2,2 Millionen Urlaubern im vergangenen Jahr. Die Branche boomt - immer mehr der schwimmenden Hotels schippern über die Weltmeere. Aber halten die Angebote, was die Werbung verspricht? In vielfältigen Tests nimmt "ZDFzeit" die Schiffe der beiden schärfsten Konkurrenten unter die Lupe. "AIDA oder TUI Cruises? - Der Kreuzfahrt-Check" ist am Dienstag, 14. August 2018, 20.15 Uhr, im ZDF zu sehen. Die AIDA-Flotte zählt derzeit zwölf Schiffe und TUI Cruises se...