München (ots) – Aus aktuellem Anlass ändert Das Erste am 16. Juli 2018 sein Programm und strahlt um 20:15 Uhr einen 10-minütigen “Brennpunkt” vom NDR aus:

16. Juli 2018, 20:15 Uhr: Freunde oder Feinde? – Trump und Putin in Helsinki Moderation: Andreas Cichowicz

Zum ersten Mal treffen sich US-Präsident Donald Trump und Russlands Präsident Wladimir Putin zu einem bilateralen Gipfel. Der “Brennpunkt” im Ersten analysiert das mit großer Spannung erwartete Treffen und bewertet die Gipfelergebnisse. Die Liste möglicher Themen ist lang: atomare Abrüstung, Lockerung der westlichen Wirtschaftssanktionen gegen Russland, der Bürgerkrieg in Syrien. Wegen seiner großen Nähe zu Russland muss Donald Trump im eigenen Land eine Untersuchung durch den ehemaligen FBI-Direktor über sich ergehen lassen. Wladimir Putin erhofft sich vom Treffen in Helsinki konkrete Verbesserungen für Russland und dessen Wirtschaft. Über das Gipfeltreffen von Donald Trump und Wladimir Putin berichtet der “Brennpunkt” im Ersten am Montag, 16. Juli, ab 20:15 Uhr live aus Helsinki.

Redaktion: Thomas Berbner (NDR)

Den geänderten Programmablauf entnehmen Sie bitte den Seiten http://programm.daserste.de/

Quellenangaben

Textquelle:ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6694/3998888
Newsroom:ARD Das Erste
Pressekontakt:NDR-Pressestelle
Iris Bents
Tel.: 040/4156 2304
E-Mail:
i.bents@ndr.de

Das könnte Sie auch interessieren:

SPD-Abgeordnete Esdar zum Unionskompromiss: “Fachpolitisch unverständlich” Bielefeld (ots) - Die SPD-Bundestagsabgeordnete Wiebke Esdar wirft Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) vor, sich nicht um seine Aufgaben zu kümmern. "Es gibt seit Wochen Anfragen aus mehreren Bundesländern, ob der Bund die Abschiebung von Gefährdern übernehmen kann. Aber die Länder bekommen keine Antwort, weil sich Seehofer im Streit mit der Kanzlerin aufreibt", sagte Esdar dem Bielefelder "Westfalen-Blatt" (Mittwochsausgabe). Die Abgeordnete, die dem linken Flügel der SPD-Fraktion zugerechnet wird, kritisiert auch den Kompromiss im Asylstreit zwischen CDU und CSU. "Diese drei dünnen, wir...
“Clever reisen!” kürt CHECK24 zum besten Mietwagenportal München (ots) - CHECK24 ist das beste Mietwagenportal - das ermittelte das Reisemagazin "Clever reisen!". Das Münchener Vergleichsportal erzielt die Gesamtnote 1,4 und lässt andere Anbieter wie Sunny Cars und billiger-mietwagen.de hinter sich.*) "Clever reisen!" bewertete neun Mietwagenanbieter anhand der Kategorien "Gesamtpreis" und "Fair buchen". Beide Kategorien wurden gleich gewichtet, maximal konnten jeweils zwölf Punkte erzielt werden. CHECK24 bot den günstigsten Preis und erreichte mit 22 von 24 möglichen Punkten das beste Ergebnis im Test. Den Gesamtpreis ermittelten die Tester aus den...
Berliner Zeitung: Leitartikel zum Abriss der Kudamm-Bühnen. Von Gabriela Keller Berlin (ots) - Die Politiker lassen das Geld in die Stadt fließen, wie es kommt; die Renditeerwartung formt die attraktivsten Lagen, nicht demokratisch-rechtsstaatliche Instrumente. So wird die Stadt nicht weiterentwickelt, sondern Finanzinteressen unterworfen. Der Abriss der zwei Theater zeugt nicht nur von der Willensschwäche der zuständigen Politiker, sondern auch von einem erschreckenden Mangel an Gespür. Berlin gibt hier ein Kapitel seiner Kulturgeschichte preis.QuellenangabenTextquelle: Berliner Zeitung, übermittelt durch news aktuellQuelle: https://www.presseportal.de/pm/100787/3953358...