München (ots) –

Neue Geschichten mit und über Deutschlands bekannteste Großfamilie

– Familie Wollny im Umbaustress – Doppelfolgen ab Mittwoch, 1. August 2018, um 20:15 Uhr bei RTL II

Der Umbau des neuen Wollny-Domizils geht weiter. Doch das bringt für die Familie auch großen Stress mit sich. Täglich pendelt die Großfamilie zwischen dem alten und dem neuen Haus hin und her. Vor allem Familienoberhaupt Silvia muss als Mutter, Oma und Bauherrin so manche schwierige Situation meistern. Da bleiben die Sonderwünsche von Lebensgefährte Harald und ihren Sprösslingen manchmal auf der Strecke. RTL II zeigt die neuen Geschichten von “Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie!” in Doppelfolgen ab 1. August 2018 immer mittwochs um 20:15 Uhr.

Familie Wollny im Baustress! In den neuen Doppelfolgen von “Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie!” begleitet RTL II die zwölfköpfige Familie beim Umbau ihres neuen Zuhauses.

Das Haus in Neuss wird zu klein. Deshalb wollen die Wollyns so schnell wie möglich ihr neues Domizil beziehen. Doch da hat die Großfamilie noch einiges an Arbeit vor sich, denn vor dem Einzug muss das neue Haus mit immensem Aufwand saniert werden. Um Kosten zu sparen, wollen sie so viel wie möglich selbst erledigen. Deshalb arbeiten vor allem die Männer der Familie tagtäglich mit vollem Einsatz auf der Baustelle, während sich Silvia mit den Mädels um den Haushalt kümmert.

Bei zwölf Köpfen sorgt eigentlich der normale Alltag schon für reichlich Reibungsfläche. Der zusätzliche Umbaustress bringt die resolute Powerfrau Silvia an ihre Belastungsgrenze und mit ihr die ganze Familie. Da muss Silvia als Familienoberhaupt und Bauherrin auch mal unbeliebte Entscheidungen treffen. Das sorgt nicht nur bei ihren Sprösslingen für Unmut, sondern auch Lebensgefährte Harald ist nicht immer auf Silvias Seite. Zählt am Ende das Familienmotto: “Gemeinsam sind wir stark und packen alles!” noch immer?

“Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie!” in Doppelfolgen ab Mittwoch, 1. August 2018, um 20:15 Uhr bei RTL II

Quellenangaben

Bildquelle:obs/RTL II
Textquelle:RTL II, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6605/3999199
Newsroom:RTL II
Pressekontakt:RTL II Kommunikation
Stefanie Reichardt
089 – 64 185 6512
stefanie.reichardt@rtl2.de

Das könnte Sie auch interessieren:

+++Korrektur+++ vor ort: Pressekonferenz zum Telemedien-Staatsvertrag – … Bonn (ots) - Im Streit darüber, was öffentlich-rechtliche Sender im Internet anbieten dürfen, stehen die Zeichen für einen positiven Ausgang gut - damit wäre der Weg frei für eine Änderung des Rundfunkstaatsvertrages. Wie der Telemedienauftrag künftig aussehen könnte und was das für das Netz-Angebot der öffentlich-rechtlichen Sender bedeutet, ist Inhalt einer Pressekonferenz heute in Berlin, die phoenix live überträgt. Teilnehmer sind die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer (SPD), der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Reiner Haseloff (CDU), der Präsident und der Vize-Präsi...
DSGVO entschärfen, E-Privacy-Verordnung stoppen Berlin (ots) - "Ohne Daten keine Werbung, ohne Werbung kein Journalismus und ohne Journalismus keine echte Demokratie. Wir müssen uns als Verlage gemeinsam und mit aller Kraft dafür einsetzen, dass der Irrsinn namens DSGVO entschärft und dass der Wahnsinn namens E-Privacy-Verordnung gestoppt wird." Das sagte Thomas Düffert, Vizepräsident des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) und Vorsitzender der Konzerngeschäftsführung der Madsack Mediengruppe, zum Auftakt des von BDZV und Weltverband der Zeitungen und Nachrichtenmedien (WAN-IFRA) veranstalteten Kongresses "Zeitung Digital 2018"...
TERRITORY setzt sich mit Storytelling-Ansatz bei Genossenschaftsverband durch Köln (ots) - Der Genossenschaftsverband vergibt den Etat für die Konzipierung und Realisierung seiner Jahresberichte 2017 bis 2019 an die TERRITORY CTR GmbH. Mit rund 1.500 Mitarbeitern ist der Genossenschaftsverband gleichzeitig Prüfungs- und Beratungsverband, Bildungsträger und Interessenvertretung für rund 2.900 Mitgliedsgenossenschaften. Die Content-Spezialisten richten den Jahresbericht grafisch und redaktionell neu aus. Den konzeptionellen Rahmen bildet eine Trilogie mit drei aufeinander Bezug nehmenden Leitideen - um den Nutzwert für die relevante Zielgruppe zu erhöhen, hat TERRITORY hi...