Brühl (ots) – Renault bleibt in Deutschland Marktführer bei Elektrofahrzeugen und hat im ersten Halbjahr 2018 so viele E-Autos verkauft wie noch nie in einem ersten Halbjahr. Von Januar bis Juni 2018 stiegen die Renault Zulassungen auf dem deutschen Markt um 14,7 Prozent auf 3.214 rein elektrisch betriebene Fahrzeuge (Januar bis Juni 2017: 2.802 Einheiten).

Der Renault Marktanteil liegt per Ende Juni bei 16,2 Prozent. Das mit Abstand meistgekaufte Elektromodell in Deutschland bleibt der Renault ZOE mit 2.691 Einheiten per Ende Juni 2018 (erstes Halbjahr 2017: 2.430 Fahrzeuge; +10,7 Prozent). Mit 1.749 Förderanträgen verzeichnet der ZOE im ersten Halbjahr 2018 zudem die meisten Förderanträge für den staatlichen Umweltbonus.

Der Elektrotransporter Kangoo Z.E. wurde in den ersten sechs Monaten 313-mal zugelassen (erstes Halbjahr 2017: 209 Einheiten; +49,8 Prozent). Der Cityflitzer Twizy verkaufte sich im gleichen Zeitraum 206-mal (erstes Halbjahr 2018: 163 Einheiten, +26,4 Prozent).

Der neue Elektrotransporter Master Z.E. setzt die E-Fahrzeug-Offensive von Renault weiter fort und wird derzeit von ersten Großkunden genutzt. Der große Transporter bietet je nach Aufbau bis zu 200 Kilometer Reichweite (gemäß NEFZ) und bis zu 1.400 Kilogramm Zuladung.

Quellenangaben

Textquelle:Renault Deutschland AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/51529/3999514
Newsroom:Renault Deutschland AG
Pressekontakt:Caroline Engelhardt
Unternehmenskommunikation
Tel. 02232/73-9270
E-Mail: caroline.engelhardt@renault.de
www.renault-presse.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Handel scheitert an rechtssicherem E-Mail-Marketing Waghäusel (ots) - Während Händler in den letzten Jahren als Paradebeispiel für jegliche Facetten des E-Mail-Marketings galten, deckt die neue Studie der Unternehmensberatung absolit bedenkliche Mängel im Bereich der Rechtskonformität auf. Nur ein Bruchteil ist rechtlich auf der sicheren Seite. Die Studie analysiert das E-Mail-Marketing von 449 Händlern aus neun Unterbranchen anhand von bis zu 125 Kriterien. Die Studie sowie eine kostenlose Kurzversion stehen zum Download bereit unter www.handelsstudie.de Rechtskonformes E-Mail-Marketing stellt für viele Händler scheinbar eine unüberwindbare Hü...
Rund um die `ewige Stadt’ Rom: SKODA AUTO Deutschland Pilot Kreim will seine … Weiterstadt (ots) - - Rally di Roma Capitale: drittes Saison-Event in der FIA Rallye-Europameisterschaft (ERC) 2018 für Fabian Kreim/Frank Christian - Abwechslungsreiche Pisten: SKODA FABIA R5 Erfolgsduo zwischen Start in der Millionenstadt Rom und Finale am Tyrrhenischen Meer gefordert - Fabian Kreim: "Nach dem zweiten Platz auf den Kanaren kann unser Ziel nur das Podium in der U28-Wertung sein" Beim Saison-Highlight rund um die 'ewige Stadt' Rom will SKODA AUTO Deutschland Pilot Fabian Kreim (D) seine Spitzenposition in der U28-Kategorie der FIA Rallye-Europameisterschaft (ERC) festigen. Ge...
Pressekonferenz: Klimaschutz bei Dienstwagen? Fehlanzeige! Deutsche Umwelthilfe … Berlin (ots) - Es kommt nicht von ungefähr, dass der Verkehrssektor beim notwendigen Einsparen des klimaschädlichen Treibhausgases CO2 mit Vollgas in eine "Heißzeit" steuert: Anstatt zu sinken, steigen die CO2-Emissionen sogar weiter an. Und wie von Sinnen tritt die Bundesregierung im Rekordsommer weiter aufs Gas beim "Schaufahren gegen den Klimaschutz" und fördert besonders spritdurstige, so genannte Plug-In-Powerlimousinen und Renn-Kleinlaster. Mit der Wahl ihres Dienstwagens setzen Regierungspolitiker ein Zeichen - und zwar FÜR oder GEGEN den Klimaschutz. Wer verursacht die geringsten CO2-E...