Hamburg (ots) – Sechs Kategorien stehen zur Auswahl | Bewerbungszeitraum endet am 14. September 2018 | Preisverleihung findet am 30. März 2019 in Baden-Baden statt

Heute beginnt die Bewerbungsphase für die wichtigsten internationalen Beauty- und Spa-Auszeichnungen: die 23. SPA AWARDS ehemals GALA SPA AWARDS. Unternehmen, Hersteller innovativer Beauty-Produkte oder außergewöhnlicher Treatments, Spa-Locations sowie Luxus-Hotels haben ab sofort die Möglichkeit, sich zu bewerben. Die Einreichungsfrist endet am 14. September 2018.

Wie auch im Vorjahr werden die SPA AWARDS in den sechs folgenden Kategorien verliehen: Luxury Concepts, Innovation Concepts, Cult Concepts, Organic Concepts, Medical & Health Concepts sowie Spa Concepts.

Frank Vogel, Sprecher der Geschäftsleitung G+J e|MS: “Ich freue mich sehr, dass die Gruner + Jahr e|MS 2019 mit den Marken GALA, BRIGITTE, BARBARA und dem neuen Magazin von und mit Guido Maria Kretschmer Gastgeber der SPA AWARDS sein wird. Auch in diesem Jahr erwarten wir zahlreiche Einreichungen neuer innovativer Produkte und traumhafter Locations. Die Qualität und die Vielfalt der Bewerbungen sind immer wieder beeindruckend.”

Die Preisträger der sechs Kategorien werden am 30. März 2019 im Rahmen einer glamourösen Preisverleihung im Brenners Park-Hotel & Spa in Baden-Baden geehrt. Ein weiterer Höhepunkt der Preisverleihung ist die Bekanntgabe der Gewinner in den Sonderkategorien “Beauty Idol” und “Special Prize”. Als “Beauty Idol” wird eine prominente Persönlichkeit geehrt, die sich durch eine positive Lebenseinstellung und -führung im Sinne des Spa-Gedankens auszeichnet. In den vergangenen Jahren konnten sich unter anderem Waris Dirie, Ana Ivanovic, Naomi Campbell, Chantelle Winnie, Irina Shayk und Toni Garrn über diesen Titel freuen.

Die Bewerbung für die SPA AWARDS ist ausschließlich online unter www.spa-awards-guj.de möglich. Ansprechpartnerin ist Reina Mia Wajngarten, Tel. 040 / 3703 2455, E-Mail: spaawards@guj.de.

Quellenangaben

Textquelle:Gruner + Jahr GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6562/3998950
Newsroom:Gruner + Jahr GmbH
Pressekontakt:G+J Kommunikation & Marketing
Frauke Meier
Gruner + Jahr GmbH
Tel.: +49 (0) 40/ 3703 – 2980
E-Mail: meier.frauke@guj.de

Das könnte Sie auch interessieren:

DFB-Pokal: zeigt zwei Spiele der zweiten Hauptrunde live München (ots) - Das Erste zeigt gleich zwei Spiele der zweiten Hauptrunde im DFB-Pokal 2018/19 live. Am Dienstag, 30. Oktober 2018, trifft der SV Rödinghausen an der Bremer Brücke in Osnabrück auf den deutschen Rekordmeister FC Bayern München. In der "Sportschau" ab 20:15 Uhr können die Zuschauer live verfolgen, ob dem Viertligisten, der in der ersten Runde Dynamo Dresden aus dem Wettbewerb geworfen hat, die ganz große Sensation gelingt (Anpfiff: 20:45 Uhr). Reporter ist Tom Bartels. Moderator Alexander Bommes hat ARD-Experte Thomas Hitzlsperger an seiner Seite. Am Mittwoch, 31. August 2018, m...
Abgeschobener Afghane verübte 17 Straftaten in drei Jahren Berlin (ots) - Einer der drei Afghanen, die am Dienstag im Auftrag Brandenburgs nach Kabul abgeschoben wurden, ist mehrfach vorbestraft. Das geht aus Unterlagen hervor, die dem rbb exklusiv vorliegen. Demnach hat der Mann unter anderem einen Massenmord im Landratsamt in Oranienburg angedroht: Er wollte das dortige Sozialamt niederbrennen. Zwei Mitbewohnern im Flüchtlingsheim drohte er mit dem Tode, da sie Ungläubige seien. Auch Sozialarbeiter und Gefängnisbeamte habe er bedroht, heißt es in einem dem rbb vorliegenden Gerichtsbeschluss. Ein weiterer Mann ist nach rbb-Informationen als Dealer vo...
“ZDFzoom”: Was tun bei Hetze im Netz? Mainz (ots) - Im Internet lassen sich Lügen und Drohungen mit einem Klick verbreiten. Was einmal im Netz steht, ist schwer zu löschen, die Opfer sind meist hilflos. Und die Folgen in der realen Welt können dramatisch sein - von Selbstmord bis zu Gewalt. Die Strafverfolgung im weltweiten Netz ist äußerst mühsam. Gesellschaft und Politik reagieren zwar mittlerweile - doch schützen schärfere Gesetze wirklich? "ZDFzoom" geht am Mittwoch, 30. Mai 2018, 22.45 Uhr, der Frage nach: "Mächtige Täter, hilflose Opfer? - Was tun bei Hetze im Netz?" Die sozialen Netze sind voller Beleidigungen. Monatelang w...