Cannes, Frankreich (ots/PRNewswire) –

Vom 27. bis zum 29. November werden Vertreter der Branche der Digital-Trust-Technologien im Konferenzzentrum Palais des Festivals in Cannes im Mittelpunkt stehen.

Das Event, das erstmals vor 30 Jahren unter dem Namen “Cartes Secure Connexions” stattfand, bewarb die damals neue Technologie der Smartcards. Unter dem neuen Namen TRUSTECH – um besser zu reflektieren, wie die Branche und das Event sich weiterentwickelt haben – liegt der Schwerpunkt auf vertrauensbasierten Technologien.

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/520872/Milipol_Logo.jpg )

TRUSTECH 2018 bietet drei Tage zum Informieren, Lernen und Entdecken.

Mehr als 300 Aussteller und 250 Redner – alles talentierte Unternehmer und Meinungsführer aus den Branchen Zahlungen, Finanzdienstleistungen, Einzelhandel, Identifikation und Datenschutz werden ihre Einsichten zu digitalem Vertrauen teilen.

2018: ein entscheidendes Jahr für den Datenschutz

Mit der zweiten Version der Zahlungsdiensterichtlinie (ZDR II) und der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist 2018 ein großes Jahr für den Datenschutz, was sich auf die Themen auswirkt, die während der TRUSTECH-Konferenzen diskutiert werden.

Neben den anderen thematischen Sitzungen: K.I. für Unternehmen, Cloud, Netzwerke und IoT, Fintech 2020: Re-Evolution, Modernisierung von Identität und Vertrauen im Gesundheitswesen, IoT: Von Pilotprojekten zur Wirklichkeit, China und Asien: Das Infragestellen der Normen von Banking und Finanzwesen, Cyberrisiken für die Zahlungsbranche, Biometrik: Entscheidend für die digitale Welt, starke Authentifizierung für den Kundenweg im Einzelhandel, Identität und Datenschutz: das Gesamtbild, Krypto-Vertrauen und Kryptowährungen, die Zukunft von Blockchain, mobile Zahlungen und Wallets: der Krieg ist erklärt, Brancheneinsichten.

KEYNOTE-BÜHNE, die exklusivste Gruppe von Vortragenden

Die Keynote-Bühne bringt Top-Branchenführer zusammen, die erklären, wie ihre Unternehmen Innovation annehmen, und ihre Vision für die Zukunft der Branche darlegen.

INNOVATIONSBÜHNE, Ankündigungen, Einsichten, Fallstudien

Die weltweite Gemeinschaft von Innovatoren und Marktrevolutionären präsentiert Ideen, Produkteinführungen und Lösungen durch Sitzungen vor internationalen Kunden, Partnern, Investoren und Medien.

MEETINGS UNTER VIER AUGEN, Experten für die Geschäftsoptimierung

TRUSTECH hilft Unternehmen, ihr Geschäft zu entwickeln, durch die Organisation von Meetings und die Möglichkeit, einander kennenzulernen und Ansichten zu teilen, neue Projekte zu präsentieren und zu entwickeln und Kooperationen zu initiieren.

http://www.trustech-event.com

Über COMEXPOSIUM: Die COMEXPOSIUM Group, einer der weltweit führenden Event-Veranstalter, ist in mehr als 170 B2C- und B2B-Events in elf verschiedenen Sektoren involviert, darunter Nahrungsmittel, Landwirtschaft, Mode, Sicherheit, Digital, Bauwesen, High-Tech, Optik und Transport. Comexposium empfängt mehr als 3 Millionen Besucher und 45.000 Aussteller in 26 Ländern auf der ganzen Welt. Comexposium ist in mehr als 30 globalen wirtschaftlichen Wachstumszonen tätig.

Quellenangaben

Textquelle:TRUSTECH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/131388/3999065
Newsroom:TRUSTECH
Pressekontakt:Oxygen Agency
Flavia Sola +33-141-113-793
trustech@oxygen-rp.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Balsam-Essige im Test Stuttgart (ots) - "Marktcheck", SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin am Dienstag, 18. September 2018, 20:15 bis 21 Uhr, SWR Fernsehen Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung. Zu den geplanten Themen gehören: Die miesen Tricks der Autohändler - wenn der Gebrauchte sich als Unfallauto entpuppt Maklerin Alexandra V. kauft sich eine gebrauchte A-Klasse für mehr als 20.000 Euro bei einem Mercedes-Benz Händler. Eine Gebrauchtwagengarantie ist inklusive. Nach fünf Monaten entdeckt eine andere Werkstatt massive, nur notdürftig kaschierte Unfallschäden an dem Wagen. Ein Schock für die Halterin....
Seeing Machines bringt Guardian Backup-driver Monitoring System für autonome … Canberra, Australien (ots/PRNewswire) - Seeing Machines Limited (AIM: SEE) ("Seeing Machines" oder das "Unternehmen") ist ein fortschrittliches Unternehmen, das Technologien im Bereich Computervision mit KI-basierten Fahrassistenzsystemen zur Verbesserung der Transportsicherheit herstellt. Aufgrund der hohen Nachfrage durch den zunehmenden Einsatz von halbautonomen und autonomen Forschungsfahrzeugen hat das Unternehmen ein nachrüstbares Fahrerüberwachungssystem für autonome Fahrzeuge auf den Markt gebracht. Das Guardian Backup-driver Monitoring System (Guardian BdMS) ist so ausgelegt, dass der...
Einladung zur Veranstaltung: 10 Jahre nach der Finanzkrise: Perspektiven aus … Bonn (ots) - Im September 2018 jährt sich der Konkurs der Bank "Lehman Brothers" und damit der Beginn der schwersten Finanzmarktkrise seit 1929 zum zehnten Mal. Seit dieser Krise leben Menschen auf der ganzen Welt unter dem Eindruck, die Folgen dieser Krise und die mit ihr eingetretenen Veränderungen bewältigen zu müssen. Kurzfristige Arbeitsverträge, Arbeitslosigkeit, schlechtere Arbeitsbedingungen und schwerere Finanzierungsmöglichkeiten für kleine Unternehmen sind Herausforderungen, mit denen Menschen auf allen Kontinenten zu kämpfen haben. Gesprochen wird dabei zumeist nur über Europa und ...