Mainz (ots) –

Die ZDF/ARTE-Koproduktion “The Tale” der mehrfach ausgezeichneten Dokumentarfilmerin Jennifer Fox wurde in der Kategorie “Bester Fernsehfilm” für den Primetime Emmy Award nominiert. Zudem erhielt die Protagonistin Laura Dern eine Nominierung als “Beste Hauptdarstellerin – Miniserie oder Fernsehfilm”.

ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler: “Die beiden Emmy-Nominierungen für ‘The Tale’ beweisen einmal mehr die hohe Qualität internationaler Koproduktionen aus der Redaktion Das kleine Fernsehspiel. Jennifer Fox ist ein beeindruckender, wichtiger Film zu einem hochaktuellen und brisanten Thema gelungen.”

“The Tale” beruht auf einem Schulaufsatz der damals 13-jährigen Jennifer Fox, die das Drehbuch zu dem Film schrieb und auch Regie führte. Laura Dern (“Wild at Heart”, “Jurassic Park”, “Big Little Lies”) spielt die erwachsene Jennifer Fox, die sich, nachdem ihre Mutter (Ellen Burstyn) sie mit ihrem alten Schulaufsatz konfrontiert, auf eine investigative Reise in die eigene Vergangenheit begibt. Dabei muss sie feststellen, dass ihre Erinnerungen an ihre erste Liebe nicht mit der Realität übereinstimmen, sondern vielmehr Konstruktionen sind, um Erlebtes zu verdrängen.

“The Tale” ist eine US-amerikanisch-deutsche Koproduktion von A Luminous Mind Production, Blackbird Films, Untitled Entertainment sowie One Two Films in Koproduktion mit Gamechanger Films, ZDF/Das kleine Fernsehspiel in Zusammenarbeit mit ARTE sowie dem Medienboard Berlin-Brandenburg. Verantwortliche Redakteure sind Doris Hepp (ZDF/ARTE) und Lucas Schmidt (ZDF/Das kleine Fernsehspiel). Ein Sendetermin im ZDF steht noch nicht fest.

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF_DKF

http://facebook.com/ZDF

http://facebook.com/DaskleineFernsehspiel/

Ansprechpartnerin: Cordelia Gramm, Telefon: 06131 – 70-12145; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/daskleinefernsehspiel

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Kyle Kaplan
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/3999881
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

rbb gratuliert Eoin Moore zum Hamburger Krimipreis 2018 Berlin (ots) - Regisseur Eoin Moore wurde am Freitag (6. Juni 2018) im Thalia-Theater Hamburg mit dem diesjährigen Krimipreis der Freien und Hansestadt Hamburg zu Ehren Jürgen Rolands ausgezeichnet. Moore erhält den Preis für seinen rbb-"Polizeiruf 110: Muttertag", der im Mai 2017 TV-Premiere im Ersten hatte. rbb-Programmdirektor Jan Schulte-Kellinghaus: "Eoin Moore hat einen fesselnden und zugleich berührenden Krimi über die Sorgen und Ängste von Müttern gedreht. Dafür hat er zu Recht den Hamburger Krimipreis verdient. Herzlichen Glückwunsch dazu! Sein Film war der bisher erfolgreichste Poliz...
TEDi und Co.: “ZDFzoom” über die dunkle Seite der Billigshops Mainz (ots) - Hoher Arbeitsdruck, zahlreiche Überstunden, niedrige Löhne: Mitarbeiter erheben schwere Vorwürfe gegen die Kette TEDi, den Marktführer unter den deutschen Billigshops. Darüber berichtet "ZDFzoom" am heutigen Mittwoch, 16. Mai 2018, 22.45 Uhr, im ZDF. Im Auftrag von "ZDFzoom" wurden zudem TEDi-Produkte auf Schadstoffe getestet: Ein Handy-Armband wies eine zu hohe Konzentration krebserregender Substanzen auf. TEDi will das Armband nun vorläufig aus den Regalen nehmen. Billigshops erobern zurzeit die Innenstädte. Allein TEDi hat in Deutschland etwa 1800 Filialen, der Non-Food-Discou...
“Machiavelli”: WDR COSMO startet Podcast über Rap und Politik Köln (ots) - Wie verarbeiten Rapper die #MeTwo-Debatte? Welchen Einfluss hat Zuwanderung auf deutschen Rap? Wird Kanye West 2020 US-Präsident? Die WDR-Journalisten Jan Kawelke und Vassili Golod suchen nach Antworten auf diese Fragen. In ihrem Podcast "Machiavelli" für WDR COSMO geht es ab heute (15.8.2018, www.cosmoradio.de) alle zwei Wochen um das Wechselverhältnis zwischen Rap und Politik, zwischen Klunkerketten und Krawatten. "Machiavelli" ist für HipHop-Heads und Politiknerds. Für Fans von Debatten und Disstracks. COSMO-Programmchefin Schiwa Schlei: "Für uns ist die strenge Unterteilung in...