Osnabrück (ots) – Junge Liberale: Rentenpaket “himmelschreiend ungerecht” gegenüber der jungen Generation Bundesvorsitzende Schröder wirft der SPD die Konzentration auf Rentner als größter Wählergruppe vor Osnabrück. Die Jungen Liberalen haben das Rentenpaket von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) unter dem Gesichtspunkt der Generationengerechtigkeit scharf kritisiert. Ria Schröder, Bundesvorsitzende der FDP-Jugendorganisation, sagte der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (Samstag), “das Konzept von Herrn Heil lässt die Interessen der jungen Generation völlig außen vor. Es ist nicht nachhaltig, sondern konzentriert sich auf die größte Wählergruppe der SPD: die Rentnerinnen und Rentner.” Ein wirklich funktionierendes Konzept, das die Interessen von Großeltern und Enkeln einbeziehe, habe der Minister nicht vorgelegt. “Was er präsentiert, ist unter dem Strich eine himmelschreiende Ungerechtigkeit gegenüber unserer Generation”, sagte Schröder. Heil hatte am Freitag ein Gesetzesvorhaben zur Reform der Rente auf den Weg gebracht, das das Rentenniveau bis 2025 beim jetzigen Niveau von 48 Prozent halten und die Beiträge nicht über 20 Prozent steigen lassen soll.

Quellenangaben

Textquelle:Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/58964/4002195
Newsroom:Neue Osnabrücker Zeitung
Pressekontakt:Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Das könnte Sie auch interessieren:

zur Abgasaffäre Halle (ots) - Dass der Kraftstoffverbrauch und die Schadstoffemissionen der Fahrzeuge unter wirklichkeitsnahen Testbedingungen weitaus höher ausfallen als im Labor, ist seit Jahrzehnten bekannt. Letztlich handelt es sich bei den Herstellerangaben um eine systematische millionenfache Desinformation der Käufer. Ähnliches gilt für Produkte wie Kühlschränke oder Staubsauger, deren Werte unter unrealistischen Laborbedingungen ermittelt werden. So berechtigt die EPA-Kritik also ist, ganz ehrlich kommt der Verweis auf den "Geist der Gesetze" nicht daher. Natürlich hätten die Parlamente jede Mög...
CDU-Europapolitiker Brok nennt Griechenland-Hilfe “Erfolg” – … Köln (ots) - Der CDU-Europapolitiker Elmar Brok hat die Hilfsprogramme für Griechenland als "Erfolg" bezeichnet. "Griechenland hat wieder einen Haushaltsüberschuss, die Wirtschaft wächst, die Arbeitslosigkeit geht zurück", sagte Brok dem "Kölner Stadt-Anzeiger (Montag-Ausgabe). "Die entscheidende Frage ist, ob die griechische Regierung jetzt glaubwürdig bleibt und Kurs hält. Ich glaube nicht, dass sie bei der nächsten Wahl eine Chance hat, wenn sie jetzt wieder davonflattert", fügte er hinzu. Der Grünen-Finanzpolitiker im Europäischen Parlament, Sven Giegold, widersprach: "Das Ganze ist kein E...
Ministerpräsident Weil nennt Maaßen “Kronzeuge der Rechtsextremen” und … Osnabrück (ots) - Weil nennt Maaßen "Kronzeuge der Rechtsextremen" Niedersachsens Ministerpräsident attackiert Seehofer und fordert Merkel zum Handeln auf - "Würde ganz sicher die Ablösung veranlassen" Osnabrück. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) die umgehende Entlassung von Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen gefordert. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitag) stellte er zugleich Seehofers Loyalität infrage und forderte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zum Handeln auf. "Herr Maaßen hat sich ...