Mainz (ots) –

Sexueller Missbrauch wird gemeinhin männlichen Tätern zugeschrieben. Über Täterinnen und männliche Betroffene ist weniger bekannt. Das Familiendrama “Die Hände meiner Mutter” greift mutig ein Tabuthema auf. Die Erinnerung an den sexuellen Missbrauch durch seine eigene Mutter wird für einen Familienvater zur Zerreißprobe, auch in der eigenen Familie. Das Drama von Regisseur Florian Eichinger, der auch das Drehbuch schrieb, ist im ZDF am Donnerstag, 19. Juli 2018, 23.00 Uhr, als dritter Film der Reihe “Shooting Stars – Junges Kino im Zweiten” der Nachwuchsredaktion Das kleine Fernsehspiel zu sehen. Der Film mit Andreas Döhler, Katrin Pollitt, Jessica Schwarz und anderen wurde unter anderem 2016 beim Filmfest München mit dem Hauptpreis der Reihe Neues Deutsches Kino ausgezeichnet.

Als sein vierjähriger Sohn Adam nach einem Toilettengang mit der Großmutter Renate (Katrin Pollitt) eine kleine Schnittwunde hat, erinnert sich Markus (Andreas Döhler) zum ersten Mal daran, was seine Mutter ihm angetan hat, als er selbst noch ein Kind war. Markus vertraut sich seiner Frau Monika (Jessica Schwarz) an, die zuerst irritiert reagiert, ihn aber dann dabei unterstützt, sich seinen Erinnerungen zu stellen. Markus sucht die Konfrontation mit seiner Mutter und beginnt eine Therapie. Sein offener Umgang mit dem erlebten sexuellen Missbrauch fördert in seiner Ursprungsfamilie weitere Geheimnisse zutage. Obwohl er versucht, alles richtig zu machen, merkt Markus, wie sein Leben und seine Beziehung langsam auseinanderfallen.

Das Drama “Somewhere in Tonga” von Florian Schewe bildet am Montag, 23. Juli 2018, 0.15 Uhr, den Abschluss der Reihe “Shooting Stars – Junges Kino im Zweiten”.

Alle Filme der “Shooting Stars”-Reihe stehen seit Dienstag, 17. Juli 2018, 30 Tage lang in der ZDFmediathek bereit.

https://presseportal.zdf.de/pm/shooting-stars-1/

https://zdf.de/filme/das-kleine-fernsehspiel

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF_DKF

http://facebook.com/DaskleineFernsehspiel

http://instagram.com/ZDFmediathek

Ansprechpartnerin: Cordelia Gramm, Telefon: 06131 – 70-12145; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/shootingstars

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Timo Schwarz
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/4010356
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

ARD-Sommerinterview mit Robert Habeck (DIE GRÜNEN) im “Bericht aus Berlin” … München (ots) - Er ist Philosoph, Schriftsteller und Politiker - für Robert Habeck eine logische Konsequenz. Der Bundesvorsitzende von Bündnis90/DIE GRÜNEN findet: Ohne eine politische Erzählung könne sich auch keine gesellschaftliche Idee entfalten. Seit Habeck im Januar ins Amt gewählt wurde, hat er seiner Partei einen neuen Kurs verordnet: radikal und staatstragend zugleich. Der Politik-Quereinsteiger mit dem Image der "coolsten Socke der Grünen" will mehr sein als Chef einer Ökopartei. Gern spricht Habeck von Digitalisierung und Sozialpolitik, fordert von den Parteifreunden auch unbequeme ...
Herzschlagfinale in der DKB-Handball-Bundesliga: der letzte Spieltag mit allen … Unterföhring (ots) - - Am Sonntag überträgt Sky alle neun Partien des 34. Spieltags live und exklusiv, wahlweise als Einzelspiele und in der Konferenz - Fernduell um die Meisterschaft: SG Flensburg-Handewitt - FRISCH AUF! Göppingen und Rhein-Neckar Löwen - SC DHfK Leipzig - Entscheidung im Abstiegskampf: Welcher der Aufsteiger kann den direkten Wiederabstieg verhindern? - Mit Sky Ticket tages-, wochen- oder monatsweise auch ohne lange Vertragsbindung bei allen Spielen live dabei sein Die SG Flensburg-Handewitt steht kurz vor dem Gewinn ihrer zweiten Deutschen Meisterschaft. Mit einem Heimsieg ...
Rheinland-Pfalz feiert! Mainz/Worms (ots) - Mit seiner Show am Freitagabend bietet der SWR dem Rheinland-Pfalz-Tag einen glanzvollen Auftakt - vor Ort auf dem Wormser Marktplatz, aber auch live im SWR Fernsehen zur besten Sendezeit ab 20:15 Uhr. Neben musikalischen Größen wie Kim Wilde und Nik Kershaw empfängt Moderator Martin Seidler am 1. Juni außergewöhnliche Sportler, innovatives Handwerk, überraschende Erfolge und "versteckte" Stars. Die Sendung ist ein Kaleidoskop unterschiedlichster Disziplinen und beeindruckender Lebensleistungen. Wie in den vergangenen Jahren soll die Show zu einem musikalischen Highlight we...