Düsseldorf (ots) – Düsseldorfer Versicherungskonzern überzeugt erneut beim Plus X Award

Zum dritten Mal hintereinander ist der ARAG Konzern bei den Plus X Awards zur innovativsten Marke im Bereich Versicherungen gekürt worden. “Wir sind sehr stolz, dass wir erneut die Juroren dieses renommierten Markenpreises von unserer Innovationskraft überzeugen konnten. Das zeigt uns, dass wir zukunftsorientiert an den richtigen Themen arbeiten – immer mit Blick auf eine optimale Absicherung von Kunden und Verbrauchern”, unterstreicht Dr. Matthias Maslaton ARAG Konzernvorstand Vertrieb, Produkt und Innovation. Beim diesjährigen Wettbewerb hatte die ARAG den neuartigen Miet-Rechtsschutz Sofort und den ARAG Miet-Rechtsschutz Sofort Extra eingereicht.

Die Jury besonders überzeugt haben der ARAG Miet-Rechtsschutz Sofort sowie der ARAG Miet-Rechtsschutz Sofort Extra in den Teilkategorien Innovation, Transparenz und Leistungsumfang. Die neuartigen Sofort-Produkte sichern den Kunden als Mieter rückwirkend bis zu zwölf Monate für einen Schaden in insgesamt fünf Mietrechtskonstellationen ab – auch wenn dieser noch gar keine Rechtsschutzpolice für Mietstreitigkeiten abgeschlossen hatte. Über die Sofort-Leistungen hinaus ist auch zusätzlich die rechtliche Unterstützung bei späteren Streitigkeiten im Rahmen des ARAG Immobilien Rechtsschutzes Komfort rund um das Mietobjekt abgesichert – ebenfalls ohne Wartezeit. “Somit helfen wir auch in den Fällen, wo es eigentlich schon zu spät ist”, sagt Zouhair Haddou, ARAG Hauptabteilungsleiter Vertrieb Innendienst/Produktmanagement National. “Denn es ist uns wichtig, Kunden und Interessenten zielführend zur Seite zu stehen”. In 2017 war der ARAG Konzern bei den Plus X Awards als “Most innovative Brand” für ARAG Verkehrs-Rechtsschutz Sofort, ARAG Alltagshelfer/ARAG Alltagshelfer Plus, ARAG Cyber-Schutz/ARAG Cyber-Schutz Plus sowie ARAG Business Assistance ausgezeichnet worden. 2016 punkteten die Premiumvarianten des ARAG Aktiv-Rechtsschutzes, des ARAG Privat-Haftpflicht-Schutzes und des ARAG Unfall-Schutzes.

Der Plus X Award, Innovationspreis für Technologie, Sport und Lifestyle, zeichnet Marken für den Qualitäts- und Innovationsvorsprung ihrer Produkte aus. In 2018 wurde er zum 15. Mal vergeben.

Quellenangaben

Textquelle:ARAG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/29811/4015282
Newsroom:ARAG
Pressekontakt:Christian Danner
Pressesprecher ARAG SE
Telefon: 0211 963-2217
Fax: 0211 963-2220
E-Mail: christian.danner@arag.de
www.arag.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Frontalcrash: Autos könnten noch sicherer sein München (ots) - Kollisionen mit schrägem Aufprall und geringer Überdeckung der Fahrzeuge werden derzeit nicht von Laborcrashtests abgedeckt. Besonders auf Landstraßen ist diese Unfallart aber sehr häufig. Da künftig mehr Kleinstwagen und kleine Elektrofahrzeuge zu erwarten sind, hat der ADAC exemplarisch einen Skoda Citigo, einen Renault Twingo und einen Toyota Aygo in einem derartigen Szenario getestet und die Fahrzeuge mit einer Crashbarriere kollidieren lassen. Dabei wurde ein Unfall zweier Fahrzeuge mit jeweils ca. 40 Stundenkilometern simuliert. Untersucht wurde vor allem die Insassensich...
Die Bayerische bündelt Vertrieb in neuer Gesellschaft München (ots) - Die Versicherungsgruppe die Bayerische bündelt ihre Vertriebsaktivitäten in einer neuen Tochtergesellschaft namens Pro Kunde AG. Aufsichtsratschef der Aktiengesellschaft ist Martin Gräfer. Er übernimmt das Amt zusätzlich zu seinen Aufgaben als Vorstand für Vertrieb, Marketing und IT und wird sich künftig vermehrt um strategische Themen kümmern. Das operative Tagesgeschäft der Pro Kunde AG verantworten zwei Vorstände: Maximilian Buddecke, in Personalunion Leiter des Partner- und Kooperationsvertriebs der Bayerischen, sowie in Personalunion der Leiter des Exklusivvertriebs, Jürge...
Wer zahlt den Notdienst? Berlin (ots) - Wenn der Eigentümer einer Wohnanlage einen Notdienst engagiert, der außerhalb der Geschäftszeiten der Hausverwaltung Notrufe annimmt und bearbeitet, dann muss er nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS die Kosten dafür selbst begleichen. Er kann die Pauschale nicht auf die Mieter umlegen. (Amtsgericht Berlin-Charlottenburg, Aktenzeichen 215 C 311/17) Der Fall: Es kann immer wieder geschehen, dass nachts, am frühen Morgen oder an Sonn- und Feiertagen in einer Wohnanlage Notsituationen wie zum Beispiel Wasserschäden auftreten. In solchen Fällen benötigen die Miete...