Berlin (ots) –

Mit 21 Kategorien und einer Sonderkategorie für “kreative und innovative Kommunikation” ist der Internationale Deutsche PR-Preis der DPRG in die Einreichungsphase gestartet. Bis zum 20. September 2018 können Unternehmen jeder Größe, Verbände, Organisationen und Agenturen Kommunikationskampagnen einreichen. Die Deutsche Public Relations Gesellschaft e.V. wird die renommierte Auszeichnung im Frühjahr 2019 zum 49. Mal vergeben.

Neu in der insgesamt 36-köpfigen Jury sind Larissa Alghisi (Julius Baer Group), Ingrid M. Haas (Deutsche Börse), Karolin Hewelt (RCKT), Phoebe Kebbel (HeringSchuppener), Sigrid Krupica (Grayling Austria), die Young-Professionals-Beauftragte der DPRG Clara Lamm (Hill+Knowlton Strategies), Rainer Ohler (Airbus) und Karin Schlautmann (Bertelsmann). Der Vorsitz liegt wie bisher bei Peter Szyszka, Professor an der Hochschule Hannover.

Einreichungen sind in drei Hauptgruppen möglich: Unter “Corporate Communication” fallen Kategorien wie Krisen- oder Interne Kommunikation; im Bereich “Kompetenzen – Themen – Märkte” geht es unter anderem um die Ansprache von Influencern, Multiplikatoren, politischen Entscheidern oder Arbeitskräften; und “Maßnahmen & Instrumente” bietet Raum für verschiedenste aktuell relevante Kanäle des Kommunikationsmanagements, von Corporate Media über Social Media bis hin zu Medien der Internen Kommunikation. Hinzu kommt die übergreifende Kategorie für innovative Kommunikationsstrategien. Alle Kategorien des PR-Preises gibt es auf www.pr-preis.de.

Mit dem Internationalen Deutschen PR-Preis würdigt die DPRG professionelle Kommunikationskampagnen und die dahinterstehenden Menschen. Verantwortlich für die Durchführung ist das Berliner Büro des Medienfachverlags Oberauer, die Betreuung der Einreicher liegt bei Rosemarie Büschel. Das Ergebnis des mehrstufigen Wahlverfahrens bleibt bis zur Verleihung am 11. April 2019 in Stuttgart geheim. Die Shortlist wird nach der Jurysitzung im Februar veröffentlicht.

Der Internationale Deutsche PR-Preis der DPRG 2019 wird unterstützt von adidas, Bosch, Continental, Deutsche Post DHL Group, Siemens, Sparkasse KölnBonn, Voith und Unicepta.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Medienfachverlag Oberauer GmbH/Anna Wellendorf
Textquelle:Medienfachverlag Oberauer GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/66148/4015815
Newsroom:Medienfachverlag Oberauer GmbH
Pressekontakt:Medienfachverlag Oberauer
Anna Wellendorf
Novalisstraße 10 · 10115 Berlin
Tel: +49 (0)30 364 286 512
Mail: anna.wellendorf@oberauer.com

Das könnte Sie auch interessieren:

DENQBAR als “Beste Marke des Jahres 2018” ausgezeichnet Pirna (ots) - Bei DENQBAR, einem Vorreiter im Bereich der mobilen Stromerzeugung auf dem deutschen und europäischen Markt, darf aktuell mal wieder ordentlich gefeiert werden: Das Unternehmen ist als "Beste Marke des Jahres 2018" in der Kategorie "Generatoren" ausgezeichnet worden! Dabei handelt es sich um einen Sonderpreis des Plus X Award, seines Zeichens der wohl bekannteste unabhängige Qualitäts- und Innovationspreis für Technologie in Deutschland. Mit dieser Auszeichnung - es ist die höchstrangigste, die der Plus X Award zu vergeben hat - werden besonders verdiente und herausragende Herste...
Top 100 Photography Awards 2018 von Picanova gestartet Köln (ots) - Der Startschuss ist gefallen: Picanova, Global Player für individuelle Wanddekorationen, Home- und Lifestyleprodukte, hat in diesem Jahr erstmalig einen großen Fotowettbewerb unter dem Namen 'Top 100 Photography Award - Powered by Picanova at photokina' ins Leben gerufen. Alle Fotografen sind dazu aufgerufen, ihre beste Fotoaufnahme nach der kostenlosen Registrierung bei Picanovas Photo.Club hochzuladen. Damit erhalten sie die Chance, als eines der Top 100 Bilder in der Halle 1, einst Schauplatz der legendären Visual Gallery, auf der photokina in Köln ausgestellt zu werden und zus...
CHECK24 ist “Deutschlands begehrteste Marke” und wird “Von Kunden empfohlen” München (ots) - CHECK24 gehört zu "Deutschlands begehrtesten Marken". Das geht aus einer Untersuchung des F.A.Z.-Instituts zu 2.400 Marken in rund 350 Millionen deutschsprachigen Online-Quellen hervor.* Basis der Analyse waren 32 Millionen Aussagen zu den untersuchten Marken aus dem Zeitraum 01. März 2017 bis 28. Februar 2018. Prof. Dr. Arne Westermann von der International School of Management begleitete die Studie. CHECK24 überzeugt in den beiden Dimensionen Markenstärke (Preis, Service und Qualität) sowie Markenwahrnehmung (Bedürfnis, Emotionalität und Vertrauen). FOCUS MONEY & ServiceV...