Frankfurt am Main / Venedig (ots) – Am 29. August 2018 starten in Venedig die 75. Internationalen Filmfestspiele und damit das Rennen um den Goldenen Löwen, einen der weltweit renommiertesten Filmpreise. Im Wettbewerb vertreten ist dieses Jahr auch die ARD Degeto-Koproduktion “Werk ohne Auto” (ARD Degeto / BR) des Oscar-prämierten Regisseurs Florian Henckel von Donnersmarck (“Das Leben der Anderen”).

“Wir freuen uns sehr darüber, dass ein künstlerisch so wertvoller Film wie ‘Werk ohne Autor’ auch international die Filmschaffenden begeistert. Dass ‘Werk ohne Autor’ am Wettbewerb um den Goldenen Löwen teilnimmt, bestätigt uns darin, uns auch zukünftig an Kinoproduktionen zu beteiligen und die kreativen Köpfe der Filmwirtschaft zu fördern”, so ARD Degeto Programmgeschäftsführerin Christine Strobl.

Beruhend auf einer wahren Begebenheit, erzählt “Werk ohne Autor” vom dramatischen Leben des Künstlers Kurt (gespielt von Tom Schilling) und seiner leidenschaftlichen Liebe zu Elisabeth (Paula Beer) und dem folgenschweren Verhältnis zu seinem undurchsichtigen Schwiegervater Professor Seeband (Sebastian Koch), dessen wahre Schuld an den verhängnisvollen Ereignissen in Kurts Leben letztlich in seiner Kunst und seinen Bildern ans Licht kommt.

Regie führte Florian Henckel von Donnersmarck, der auch das Drehbuch schrieb. Neben Tom Schilling, Paula Beer und Sebastian Koch spielen u.a.: Saskia Rosendahl, Oliver Masucci, Hanno Koffler, Ina Weisse, Jeanette Hain, Jörg Schüttauf, Ulrike C. Tscharre, Evgeniy Sidikhin, Hans-Uwe Bauer, Bastian Trost, Rainer Bock, Mark Zak, David Schütter, Franz Pätzold, Hinnerk Schönemann, Johanna Gastdorf, Florian Bartholomäi, Jonas Dassler, Cai Cohrs u.a. – als Gäste: Ben Becker und Lars Eidinger.

Für die Redaktion zeichnen Carolin Haasis (ARD Degeto), Christine Strobl (ARD Degeto), Bettina Ricklefs (BR) und Carlos Gerstenhauer (BR)verantwortlich.

Produziert wurde “Werk ohne Autor” von Pergamon Film und Wiedemann & Berg Film in Koproduktion mit ARD Degeto, BR, Beta Cinema sowie in Zusammenarbeit mit Sky Deutschland; gefördert von Medienboard Berlin-Brandenburg, FilmFernsehFonds Bayern, Film- und Medienstiftung Nordrhein-Westfalen, Mitteldeutsche Medienförderung, Filmförderungsanstalt, Deutscher Filmförderfonds, Tschechischer Staatlicher Kinematografie Fonds. Als Produzenten fungierten Jan Mojto, Quirin Berg, Florian Henckel von Donnersmarck, Max Wiedemann, Christiane Henckel von Donnersmarck.

“Werk ohne Autor” startet am 3. Oktober 2018 in den deutschen Kinos.

Quellenangaben

Textquelle:Degeto Film GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/43013/4018021
Newsroom:Degeto Film GmbH
Pressekontakt:ARD Degeto
Myriam Thieser

Tel.: 069/1509-420

E-Mail: myriam.thieser@degeto.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Entscheidung im Rechtsstreit mit regionalen Verlegern – rbb setzt bei … Berlin (ots) - Im juristischen Streit mit fünf regionalen Zeitungsverlagen über die Online-Nachrichtenangebote des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) unter rbb24.de hat das Potsdamer Landgericht am Mittwoch (25.7.) sein Urteil verkündet. Demnach sei das Angebot des rbb am 23. Januar 2017 juristisch nicht zulässig gewesen, die Begründung des Urteils steht noch aus. "Unser Angebot ist heute inhaltlich und formal bereits weit von dem aus dem Januar 2017 entfernt. Trotzdem werden wir die schriftliche Urteilsbegründung genau prüfen", sagte Christoph Singelnstein, Chefredakteur des rbb. "Wir bauen un...
“Curvy Supermodel”: Guter Start der dritten Staffel München (ots) - Junge Castingshow "Cury Supermodel" mit 5,8 % MA (14-49)- Besonders gefragt bei jungen Zuschauerinnen - Vorabend-Soaps gewohnt erfolgreich Die RTL II-Castingshow "Curvy Supermodel" startete gestern über Senderschnitt: Mit 5,8 % MA (14-49) läutete das Format die neue Staffel ein. In der jungen Zielgruppe (14-29 Jahre) erreichte die Castingshow für kurvige Frauen gute 8,3 % MA und bei den jungen Frauen 11,1 % MA. In weiteren sechs Folgen suchen Angelina Kirsch, Jana Ina Zarrella, Jan Kralitschka und Oliver Tienken nach dem "Curvy Supermodel" 2018. Gewohnt erfolgreich liefen zu...
Drei Jahre “heute+” im ZDF Mainz (ots) - Die ersten drei Jahre runden sich: "heute+" blickt am Freitag, 18. Mai 2018, auf volle drei Jahre im Dienste der crossmedialen Vernetzung. Um 23.45 Uhr startet die 783. Sendung im ZDF, fast genauso oft war "heute+" seit dem 18. Mai 2015 live um 23.00 Uhr auf Facebook, Twitter und heute.de zu sehen. Zum Geburtstag diskutieren Hanna Zimmermann und Daniel Bröckerhoff, die sonst im wöchentlichen Wechsel moderieren, zusammen in einem Livestream mit Usern über Nachrichten in sozialen Medien und ein neues Projekt von "heute+": Das Team von "heute+" bereitet zurzeit einen Relaunch im Net...