Mainz (ots) –

Laut einer ZDF-Umfrage haben rund drei Millionen Deutsche in diesem Jahr eine Kreuzfahrt geplant. Das wäre ein neuer Rekord nach 2,2 Millionen Urlaubern im vergangenen Jahr. Die Branche boomt – immer mehr der schwimmenden Hotels schippern über die Weltmeere. Aber halten die Angebote, was die Werbung verspricht? In vielfältigen Tests nimmt “ZDFzeit” die Schiffe der beiden schärfsten Konkurrenten unter die Lupe. “AIDA oder TUI Cruises? – Der Kreuzfahrt-Check” ist am Dienstag, 14. August 2018, 20.15 Uhr, im ZDF zu sehen.

Die AIDA-Flotte zählt derzeit zwölf Schiffe und TUI Cruises sechs “Mein Schiff”-Kreuzer. Beide Reedereien gehören zu den bedeutendsten auf dem deutschen Markt. Wer schlägt sich am besten in den Kategorien Preis, Ausstattung und Erholung – die “AIDAprima” oder die “Mein Schiff 5”?

Für die Sendung wurden außerdem 130 ehemalige Urlauber nach ihren Erfahrungen gefragt. Wo drohen die größten Ärgernisse? Sind es tatsächlich Wartezeiten am Büfett oder zu kleine Kabinen? Und sind die an Bord gebuchten Landausflüge ihr Geld wert?

Außerdem im Check: Die Schattenseiten des Traumschiff-Urlaubs. Was früher ein exklusives und teures Vergnügen war, ist heute Massentourismus auf dem Meer. Wer aber zahlt den Preis? Wie fair behandeln die Reeder ihre Mitarbeiter? Kreuzfahrtschiffe stehen zudem seit Längerem in der Kritik von Umweltverbänden. Denn sie belasten mit ihren Abgasen aus Ruß und Ultrafeinstaub die Luft. Nehmen die Reedereien die Kritik ernst?

“ZDFzeit” liefert kritische Orientierung im Preis- und Angebotsdschungel der Kreuzfahrt-Veranstalter, damit die Traumreise im schwimmenden Hotel gelingen kann.

https://presseportal.zdf.de/pm/zdfzeit-aida-tui-co/

http://zeit.zdf.de

http://twitter.com/zdfpresse

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/zdfzeit

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/4031491
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

Hollywoods “Nebenrolle” Im Scheinwerferlicht: IMDb schaut sich Zippos … London (ots/PRNewswire) - In einem neuen, heute exklusiv in Zusammenarbeit mit der IMDb veröffentlichten Video enthüllt der angesehene Hollywood-Requisiteur Russell Bobbitt (https://www.imdb.com/name/nm0090309/) das Geheimnis vom Zauber des Filmemachens. Er erläutert die kreativen Prozesse der Filmproduktion und dokumentiert Zippos cineastisches Erbe. (Logo: https://mma.prnewswire.com/media/696304/ZIPPO_Logo.jpg )(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/696305/ZIPPO_Tribute_Lighters.jpg ) Seit über 30 Jahren arbeitet Russell Bobbit, Chefrequisiteur von Marvel Entertainment, an der Seite der...
“Mission: Green Computing” von Supermicro stellt TCE (Total Cost to the … Der Film beschreibt die gemeinsame Mission von Supermicro, Intel und NASA, durch Energiesparmaßnahmen und die Reduzierung von E-Müll die Auswirkungen der heutigen Rechenzentren auf die Umwelt zu minimieren. San Jose, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Super Micro Computer, Inc. (NASDAQ: SMCI), ein weltweit führender Anbieter von Rechen-, Speicher- und Netzwerklösungen für Unternehmen und Green-Computing-Technologie, gab heute die weltweite Veröffentlichung seines neuen Kurzfilms "Mission: Green Computing" bekannt. Der Film ist eine Koproduktion in Zusammenarbeit mit Intel und der NASA. Dieser zeit...
GTÜ: Guter Rat fürs Rad Stuttgart (ots) - Wie man Räder mit Wohnmobil und Caravan sicher mit auf Reisen nimmt Das eigene Bike sorgt am Urlaubsort für zusätzliche Mobilität und Vergnügen. Doch wohin mit dem Rad bei Reisen mit Wohnmobil und Caravan? Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung gibt Tipps für den richtigen und sicheren Transport. Bei vielen Reisemobilen bietet sich die Heckgarage für die Unterbringung von Fahrrädern geradezu an. Hier stehen die Bikes sauber, trocken und geschützt vor allzu neugierigen Blicken und langen Fingern. Mit Schienen oder speziellen Aufnahmen für die Vordergabeln lassen sich ...