Leipzig (ots) – Die Pferdesportfreunde aus der Lebkuchenstadt gewannen souverän den diesjährigen “MDR-Vereinssommer” und damit eine Siegprämie von 5000 EUR für ihren Verein.

Bei knapp 7500 Einwohnern 1904 Unterstützer zu mobilisieren und über Stunden mit tollem Programm bei 39 Grad aufs Gelände zu locken, ist eine herausragende Siegerleistung der Vereinsfreunde. Platz Zwei belegen die “Energy Diamonds” – ein Showtanzverein aus Altenburg, der 1665 Unterstützer bei Gluthitze auf dem Marktplatz versammeln konnte. Platz Drei teilen sich der Hettstedter Fanfarenzug und der “Tae Kwon Do Club Aken” mit jeweils 1138 Unterstützern.

Gewinner sind aber alle zehn Vereine, die im MDR-Nachmittagsfernsehen zehn Tage lang eine Live-Bühne bekamen. Sie konnten ihre Leidenschaft und ihr überragendes ehrenamtliches Engagement in “MDR um 2” und “MDR um 4” mit einem großen Publikum teilen.

Die Pulsnitzer erhalten neben dem “Belantis”-Scheck von 5000 Euro noch 44 Freikarten für den Freizeitpark dazu. Dem Zweitplatzierten aus Altenburg winken 22 Freikarten für “Belantis”.

Redaktionsleiter Andreas Fritsch: “Wir sind überwältigt von der großen Resonanz unserer Sommeraktion und haben tolle Vereine aus vielen Regionen Mitteldeutschlands kennen- und schätzen gelernt. Von Aken bis Zappendorf: Mit unserem Vereinssommer wollten wir die tolle Arbeit der Ehrenamtlichen ins Schaufenster rücken und Danke sagen.”

Das MDR-Nachmittagsprogramm widmete sich vom 30. Juli bis zum heutigen Freitag, 10. August, dem vielfältigen Vereinsleben im Sendegebiet. Egal, ob Sportverein, Briefmarkensammler, Tanzverein oder Karnevalisten, fast neuntausend Unterstützer würdigten das ehrenamtliche Engagement ihrer Vereine.

Janett Eger und Gesine Schöps waren in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen unterwegs. Sie besuchten am 30. Juli die Motorrad-Enthusiasten der Jawa-Freunde aus Magdeburg. Weiter ging es mit dem Greizer Theaterherbst, dem Zappendorfer Carneval Verein, dem Imkerverein “Unstruttal Nebra und Umgebung” sowie dem Hettstedter Fanfarenzug. In der zweiten Vereinssommer-Woche stellten sich die Briefmarkensammler aus Gotha, der Reit- und Fahrverein Pulsnitz, der “Tae Kwon Do Club Aken”, das Showtanzprojekt “Energy Diamonds” vom Altenburger Sportclub 2000 und die Eishockeyfreunde vom ESV Chemnitz vor.

Quellenangaben

Textquelle:MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7880/4031765
Newsroom:MDR Mitteldeutscher Rundfunk
Pressekontakt:MDR
Presse und Information
Margit Parchomenko

Tel.: (0341) 3 00 64 72
E-Mail: presse@mdr.de
Twitter: @MDRpresse

Das könnte Sie auch interessieren:

Echte Kerle, echtes Fernsehen: Die NITRO-Highlights der Season 2018 Köln (ots) - Robuste Typen, echte Geschichten und männliche Themen. In der neuen Season wird es bei NITRO wieder starkes Männer-TV zu sehen geben. Sport, Factual Entertainment und Fiction bleiben die programmlichen Schwerpunkte, mit denen NITRO sein Publikum auch in der kommenden Saison überzeugen wird. Bereits mit dem Relaunch im letzten Jahr hat sich die programmliche Ausrichtung bewährt und NITRO noch mal ein Stück erfolgreicher gemacht. In der Kernzielgruppe der 14- bis 59-jährigen Männer liegt NITRO aktuell bei 2,3 Prozent Marktanteil in 2018 und bei den 14- bis 59-Jährigen bei 2,0 Prozen...
Geschäftsführerwechsel bei münchen.tv München (ots) - münchen.tv hat einen neuen Geschäftsführer. Seit dem 1. Juli 2018 ist Horst Rettig neuer Geschäftsführer von münchen.tv. Er war fast 15 Jahre lang Anzeigenleiter bei der Abendzeitung, kennt den Münchner Medienmarkt und hat dort umfangreiche Erfahrung gesammelt. Helmut Markwort, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung von münchen.tv stellte ihn heute den Mitarbeitern des Regionalsenders vor, die ihn mit herzlichem Applaus begrüßt haben. Horst Rettig löst Christoph Winschuh ab, der sich nach fünfeinhalb Jahren auf eigenen Wunsch neuen Aufgaben widmen möchte. Helmut Markwort: "...
MDR holt Regisseur Werner Herzog zur Europa-Premiere seines … Leipzig (ots) - Der Sender steuert mit der MDR/Arte-Koproduktion "Meeting Gorbachev" den Eröffnungsfilm zum diesjährigen Internationalen Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm (DOK LEIPZIG) Ende Oktober bei und stiftet als exklusiver Medienpartner wieder den Hauptpreis sowie den Preis für den besten osteuropäischen Film. "Ich bin stolz, dass wir mit Werner Herzog und André Singer zwei exzellente Regisseure für dieses besondere Projekt gewinnen konnten. Das Vertrauen der beiden Filmemacher in den MDR als Koproduzenten spricht für unsere Kompetenz bei dokumentarischen Produktionen...