Quimper / Paris / London (ots) –

Weniger als ein Jahr nach der letzten Übernahme des Konzerns in der Schweiz (S&P) verkündet Verlingue ein neues externes Wachstumsgeschäft, das zum 1. August 2018 mit einem marktführenden Versicherungsbroker im Vereinigten Königreich wirksam ist: ICB Group mit Niederlassung in London.

Anlässlich der Einführung des Strategieplans #2018 gab die Geschäftsführung von Verlingue das ehrgeizige Ziel des Unternehmens bekannt, die Entwicklung in Frankreich bei gleichzeitiger Suche nach neuen Wachstumsterritorien in Europa fortzusetzen (Deutschland, Italien…).

ICB Group ist nach Finch Insurance Brokers, erste europäische Niederlassung im Vereinigten Königreich (2006), und jüngst auch Advantis (2016) und S&P (2017) in der Schweiz, die vierte international ausgerichtete Übernahme von Verlingue.

Mit der Übernahme von ICB Group vergrößert sich Verlingue auf dem englischen Markt um das Dreifache, sodass der Konzern – und seine englische Tochter Finch – mit 175 Mitarbeitern und fünf Niederlassungen nunmehr zu den größten unabhängigen Versicherungsbrokern im Vereinigten Königreich gehört.

ICB Group, die sich als Beratungsunternehmen im Risikomanagement einen Namen gemacht hat, ist mit nahezu 100 Millionen Euro im Auftrag ihrer Kunden und vornehmlich des Mittelstands und der KMU verhandelten Prämien ein Hauptakteur im Bereich der Geschäftsrisiken. Sie ist in London und seiner Umgebung (Egham, Redhill) niedergelassen.

ICB Group ist ein unabhängiger Broker, der 1927 gegründet wurde und dessen Entwicklung auf denselben Kriterien und Werten wie Verlingue aufbaut. Hierzu zählen ein hohes Kompetenzniveau in der Beratung und der Verwaltung, zufriedene Kunden und die Entfaltung von Talenten.

Diese Übernahme stärkt nicht nur die Präsenz von Verlingue und Finch in England, ein Land, das für Verlingue in Anbetracht seiner von Midcap-Unternehmen geprägten Wirtschaftsstruktur von vorrangiger Bedeutung ist. Es öffnet für ICB Group und ihre Kunden auch den Weg nach Europa und bietet dank des WBN-Netzwerks globale Geschäftsmöglichkeiten.

ICB Group und Finch werden eine gemeinsame Plattform zugunsten der Kunden, Mitarbeiter und eines rentablen Wachstums aufbauen. Sie werden eng zusammenarbeiten, um ihre Kräfte zu bündeln und die besten Vorgehensweisen zu erarbeiten.

Éric Maumy, Generaldirektor von Verlingue: “Mit dieser Übernahme in London verändert sich unsere Dimension. Verlingue ist bestrebt, im Vereinigten Königreich zu den führenden unabhängigen Brokern zu gehören. Das Zweigespann ICB und FINCH wird eine starke Plattform bilden, um dieses Ziel zu erreichen. ICB gehört zu den Hauptakteuren auf ihrem Markt und zeichnet sich durch Werte und ein Business-Modell aus, die den unsrigen sehr nahekommen. Die Zusammenarbeit der Unternehmen mit ihren jeweiligen Talenten ist eine ausgezeichnete Nachricht für ICB, Finch, ihre Kunden und Partner.”

Neil Campling, Generaldirektor von ICB Group: “Wir wissen, dass wir uns als einer der Marktführer in England und für die Sicherstellung eines hohen Serviceniveaus zugunsten unserer Kunden weiterentwickeln müssen. Viele unserer Kunden sind international aufgestellt, und wir müssen ihnen zusichern, diesen neuen Anforderungen gerecht zu werden. Der Anschluss an Verlingue ermöglicht es ICB, diesen Herausforderungen gerecht zu werden und aus einer guten Situation heraus in die Zukunft zu blicken.”

Mike Latham, Geschäftsführer von Finch Insurance Brokers: “Die Aufnahme von ICB Group in die Verlingue-Familie ist eine wirklich gute Nachricht. Die Kompetenzen, die Niederlassungen und das Dienstleistungsangebot von ICB sind mit Finch in jeder Hinsicht ergänzungsfähig. Die Dimension und die Stellung von ICB werden es uns ermöglichen, gemeinsam zu den Marktführern auf dem englischen Markt der unabhängigen Versicherungsbroker zu gehören.”

Frédéric Grand, stellvertretender Generaldirektor und Geschäftsführer der ausländischen Tochtergesellschaften von Verlingue: “30 Prozent unseres Umsatzes erzielen wir nunmehr auf internationaler Ebene gegenüber fünf Prozent im Jahre 2016. Unser Ziel ist es, diesen Anteil in naher Zukunft auf 50 Prozent zu erhöhen, indem wir uns in anderen europäischen Ländern wie Deutschland oder Italien niederlassen. Diese sowie alle Folgeübernahmen werden es ermöglichen, eine stärkere und weltoffenere Gruppe aufzubauen, was allen unseren Kunden zugutekommen wird.”

ICB Group

Unabhängiger Versicherungsbroker für den Versicherungsschutz von Unternehmen

115 Mitarbeiter £ 75 Mio. im Auftrag ihrer Kunden verhandelte Prämien 3 Niederlassungen in London, Egham und Redhill www.icbgroupuk.com

Verlingue – Courtier en Assurances

Versicherungsbroker, der im Bereich des Versicherungsschutzes von Unternehmen zu Hause ist (50 % Geschäftsrisiken und 50 % zusätzlicher sozialer Schutz).

Im Rahmen ihres Strategieplans #2018 verfolgt Verlingue folgende Ziele:

– Stärkung ihrer Kompetenzen in der Beratung und der Serviceangebote im Risikomanagement sowie sozialen Schutz der Unternehmen,

– Beschleunigung der Digitalisierung der Unternehmensdienstleistungen und weitere Verbesserung der Kundenerfahrung,

– Fortsetzung ihres Entwicklungskurses in Frankreich, Suche nach neuen Wachstumsmärkten in Europa.

20 Niederlassungen in Frankreich, in Großbritannien und in der Schweiz.

30 % der Einnahmen stammen aus internationalen Geschäften (5 % im Jahre 2016) mit der Zielvorgabe, dass 50 % des Umsatzes in naher Zukunft außerhalb der Grenzen Frankreichs erzielt werden.

1 000 Mitarbeiter 1 800 Mio. EUR im Auftrag ihrer Kunden verhandelte Versicherungsprämien

https://www.verlingue.com/

Apropos Adélaïde

Verlingue ist eine Konzerngesellschaft der Adélaïde-Gruppe, die seit mehr als 80 Jahren in der Beratung, der Vermittlung im Vertrieb und im Management in der Versicherungsbranche tätig ist. Die Adélaïde-Gruppe umfasst drei Unternehmen (Verlingue, Génération und Coverlife).

1 800 Mitarbeiter 2 000 Mio. EUR im Auftrag ihrer Kunden verhandelte

Versicherungsprämien

1,7 Mio. Versicherte (Gesundheitskosten und Vorsorge) 6. Rang der Versicherungsbroker in Frankreich

WBN – Worldwide Broker Network

Verlingue ist Mitglied des WBN-Netzes, dem führenden Netzwerk unabhängiger Versicherungsbroker, das mehr als 100 Länder umfasst.

20 000 Mitarbeiter Mehr als 500 Vertretungen weltweit 50 Mrd. $ im Auftrag seiner Kunden verhandelte Versicherungsprämien

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Verlingue/Franck BETERMIN
Textquelle:Verlingue, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/131879/4051576
Newsroom:Verlingue
Pressekontakt:KLENK & HOURSCH – Tel 069 719168-168 –
marie-christine.marx@klenkhoursch.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Die besten Marken Deutschlands in der Tonhalle Düsseldorf Hamburg (ots) - Am 29. Mai 2018 verleihen die absatzwirtschaft, Deutschlands führende Monatszeitschrift für Marketing und Vertrieb, und der Deutsche Marketing Verband zum 18. Mal den Marken-Award für exzellente Leistungen in der Markenführung. Zwölf Top-Marken wurden von der hochkarätig besetzten Jury für das Finale nominiert, von Philips über die FDP bis zur Elbphilharmonie. Erst bei der Preisverleihung werden die Gewinner bekanntgegeben und gekürt. Anlässlich des 60. Geburtstags der absatzwirtschaft findet das Event in diesem Jahr in einer besonders glanzvollen Location statt: der Tonhalle D...
Baukindergeld: Auf den richtigen Einsatz kommt es an Hamburg (ots) - Ab dem 18. September können Familien mit mindestens einem Kind unter 18 Jahren das neue Baukindergeld bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) beantragen. Rückwirkend zum 1. Januar 2018 erhalten sie dann für den Kauf oder Bau einer Immobilie 10 Jahre lang jährlich 1.200 Euro Unterstützung pro Kind. Voraussetzung: Das zu versteuernde Jahreshaushaltseinkommen darf mit einem Kind 90.000 Euro nicht überschreiten. Mit jedem weiteren Kind erhöht sich der Betrag zudem um 15.000 Euro. Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer von Baufi24.de, dem unabhängigen Beratungs- und Vermittlungs...
DSGVO: Ein Geschäft mit der Angst? Philadelphia (ots) - Morgen ist er da, der Tag X in Sachen Datenschutz für Unternehmen. Die EU-weite Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) tritt in Kraft. Die Vorbereitungen dafür halten IT-Beauftragte, Personaler und Marketer schon seit Monaten in Atem. Anhand des Rechercheverhaltens im Internet hat das Analyse-Unternehmen SEMrush die Fieberkurve der DSGVO-Vorbereitung über die letzten Monate nachgezeichnet. Dafür wurden weltweit die Google-Suchanfragen zu den Begriffswelten rund um Datenschutz, DSGVO und E-Privacy sowie die Tonalität auf Twitter analysiert. Goldene Zeiten für externe Datensc...