München (ots) – Romantisch haben sich Caroline Beil (51) und Philipp M. Sattler (35) nach vier Jahren Beziehung das Ja-Wort gegeben – auf dem Schloss “Duns Castle” in Schottland. 45 Gäste reisten zur Traumhochzeit und ließen das Brautpaar hochleben. Alles wie im Märchen. FRAU IM SPIEGEL war dabei.

Die Moderatorin und Schauspielerin, die bereits zweimal verheiratet war, zeigte sich voller Emotionen: “Für mich wurde ein Traum wahr. Es ist der schönste Tag meines Lebens. Ich fühle mich wie eine Prinzessin, und es ist wie im Märchen”, schwärmte sie. “Ich liebe Philipp über alles und habe den besten Mann der Welt gefunden. Ich bin überglücklich und dankbar. Diese Ehe soll für immer halten und meine letzte sein. Ich bin mir von ganzem Herzen sicher, dass wir immer zusammenbleiben werden.”

Dabei gab es vor der Hochzeit noch einige Probleme. Das afrikanische Kindermädchen von Töchterchen Ava (1) durfte nicht nach Großbritannien einreisen, weil es Schwierigkeiten mit dem Visum gab. Außerdem musste Carolines Stylist aus Krankheitsgründen kurzfristig absagen und Ersatz eingeflogen werden. Die Braut cool: “Ich bin da ganz entspannt geblieben. Hysterie bringt ja nichts.”

Philipp M. Sattler sparte nicht an Komplimenten: “Ich habe die tollste, schönste und loyalste Frau der Welt geheiratet. Caro ist die Liebe meines Lebens, auch wenn ich bei der Trauung, wie so oft, auf sie warten musste. An ihrer Pünktlichkeit müssen wir noch arbeiten”, fügte der Zahnarzt und Kieferchirurg aus Marl/NRW mit einem Augenzwinkern hinzu.

Caroline Beil schritt am Arm ihres Schwiegervaters Dr. Wolfgang Sattler (65) zum Altar. Sie trug ein figurbetontes, maßgeschneidertes Hochzeitskleid (“Beba & Bridal”): ein weißer Traum aus Chiffonseide, Spitze und Perlen.

Nicht nur die Braut hatte Tränen der Rührung in den Augen, auch Philipp M. Sattler musste während der Zeremonie immer wieder zum Taschentuch greifen, berichtet die Zeitschrift FRAU IM SPIEGEL. “Ich habe noch nie so viel in so kurzer Zeit geweint”, so der Bräutigam. Als dann noch Pianist Vladimir Burkhardt (47) und Sängerin Rebecca Stahlhut (37), beide Freunde des Paares, “My Love is like a red, red Rose” vortrugen, konnten auch viele der Gäste ihre Tränen nicht zurückhalten. Ava verzauberte in ihrem weißen Tüllkleid ebenfalls alle Herzen.

Carolines Sohn David (9) trug auf einem Kissen eine Schmuck-Schatulle zum Altar. Doch was für ein Schreck: Die Eheringe waren weg! Dabei war alles extra so arrangiert. Denn die Ringe flog Uhu Sage in einem Säckchen ein: einen Diamantring für Caroline, einen Goldring für Philipp. Als beide sie sich angesteckt hatten und durch Traurednerin Thirza Wilson zu Mann und Frau erklärt wurden, küsste Philipp M. Sattler seine Ehefrau. Trauzeugen waren Kristina Lüdke (51, NDR-Moderatorin) und Dr. Andre Freese (48, Chirurg aus Aachen).

Der Trauung folgte ein Champagner-Empfang, bevor das festliche Menü (Hummersuppe, Roastbeef, Hochzeitstorte) im Speisesaal begann. Beim Anschneiden der Torte gab es viel zu lachen, weil die kleinen Hochzeits-Figuren herunterfielen. Kurz vor Mitternacht ging es in den Partykeller des Schlosses, wo Carolines Ex-Ehemann Jerry Marwig (50) “Sommerwind” sang, einen Song von Carolines 2007 verstorbenem Vater Peter Beil. Auch hier gab es einige Tränen der Rührung. Dann aber wurde gefeiert und getanzt – bis in die frühen Morgenstunden.

Der Fest-Marathon startete bereits einen Tag vorher, nachdem die ganze Hochzeitsgesellschaft nach Duns Castle in der Grafschaft Berwickshire angereist war. Es gab eine Whisky-Verkostung, die Herren hatten sich wie Bräutigam Philipp einen Kilt geliehen, ein Dudelsackspieler sorgte für Stimmung. Im Partyzelt gab es neben einem Büffet auch das schottische National-Gericht Haggis (ein mit Innereien gefüllter und gekochter Schafsmagen). Kabarettist Jörg Hammerschmidt parodierte Prominente.

Am nächsten Morgen ging es mit Programm weiter. Die Herren spielten auf dem Golfplatz den “Burschi’s Wedding Golf Cup” aus, den Bräutigam Philipp gewann. Die Damen erkundeten mit Schlossherrin Aline Hay das Anwesen, die erklärte: “Bei uns auf Duns Castle soll es Gespenster geben. Aber zum Glück nur gute.” Auch Caroline nahm das als gutes Zeichen: “Ich bin sicher, dass Philipp, die Kinder und ich eine wunderbare Zukunft haben werden. Die Hochzeit hat unsere Liebe gekrönt.”

Einen Ehevertrag hat das Paar nicht: “Vielleicht holen wir das noch nach. Wir haben ein gemeinsames Kind und in Berlin eine Wohnung gemeinsam gekauft. Wir müssen noch einige Dinge rechtlich regeln, auch falls einem von uns etwas passiert.”

In die Flitterwochen geht es für das frisch gebackene Brautpaar erst Anfang nächsten Jahres, da Caroline in dem Musical “Hammerfrauen” spielt. Ihr Schlusswort: “Unseren Honeymoon holen wir Anfang nächsten Jahres nach. Aber nur Philipp und ich. Dann genießen wir unser Liebesglück ganz zu zweit.”

Quellenangaben

Textquelle:Frau im Spiegel, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/29590/4058829
Newsroom:Frau im Spiegel
Pressekontakt:Ulrike Reisch
Ressortleitung Aktuell
Frau im Spiegel
Tel.: 089-272708977
E-Mail: ulrike.reisch@funke-zeitschriften.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Blackstone Resources AG wird europaweit gehandelt- Leerverkäufe von Blackstone … Baar, Schweiz (ots/PRNewswire) - Die Aktien der Blackstone Resources AG wurden an der SIX Swiss Exchange in CHF kotiert mit dem Symbol "BLS" (ISIN: CH0158739751). Die Aktien der Blackstone Resources AG sind nun auch in den schweizerischen Swiss Market Index (SMI) aufgenommen worden. Viele der indexierten Fonds, verwaltet durch Credit Suisse, Blackrock ua., werden die Blackstone Aktien in ihr Portefeuille aufnehmen. Die Aktien der Blackstone Resources AG sind nun ebenfalls an den deutschen Börsen von Frankfurt (FRA), Stuttgart (STU) und Berlin (BEB) mit dem Symbol 4BR in EUR gehandelt. Viel...
MDR SPUTNIK und die Jungen Wellen der ARD übertragen das “Wir sind … Leipzig (ots) - MDR SPUTNIK, Deutschlandfunk Nova, NJoy, You FM, Fritz, UnserDing, DasDing, Bremen Next, 1Live und Puls senden am Montag, 3. September, ab 17 Uhr in ihren Programmen aus dem Open-Air-Konzert in Chemnitz gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Gewalt mit einigen der erfolgreichsten deutschen Musiker. Als Antwort auf die jüngsten Ausschreitungen in Chemnitz haben sich namhafte Künstler spontan zusammengeschlossen, um mit einem Konzert ein Zeichen zu setzen. Unter dem Motto "Wir sind mehr" treten neben den Rappern Marteria und Casper auch Die Toten Hosen, K.I.Z, Feine Sahne Fisc...
“Bericht aus Berlin” am Sonntag, 16. September 2018, um 18:30 Uhr im Ersten München (ots) - Moderation: Tina Hassel Geplante Themen:Kann Europa mehr als nur Abschotten und Abschieben? / Sie könnten unterschiedlicher nicht sein. Am Sonntag besucht der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz Angela Merkel in Berlin. Die beiden bereiten das Treffen von Europas Staats- und Regierungschefs in Salzburg am Mittwoch vor. Dort sollen wieder einmal gemeinsame Lösungen in der Migrationspolitik gesucht werden. Das gelingt seit Jahren nicht. Auch der Juni-Gipfel brachte zwar neue Beschlüsse für sogenannte Ausschiffungsplattformen oder Asylzentren innerhalb der EU. Doch all...