München (ots) – Lars Hille, langjähriges Mitglied des Vorstands der DZ BANK AG, wechselt im November als Senior Partner zu Roland Berger: Die Unternehmensberatung baut damit ihre Aktivitäten im Bereich Financial Services weiter aus.

“Wir freuen uns sehr, dass wir mit Lars Hille einen hochrangigen Bankmanager für unsere Firma gewinnen konnten”, sagt Markus Strietzel, Senior Partner von Roland Berger und Leiter des Competence Centers Financial Services in Mittel- und Osteuropa. “Seine langjährige Branchenerfahrung eröffnet uns die Chance, die Beratung von Finanzdienstleistern weiter auszubauen. Er wird unseren Klienten dabei helfen, die Herausforderungen der Digitalisierung, der Regulatorik und des harten Wettbewerbs zu meistern, und die erforderlichen Veränderungsprozesse unterstützen.”

Lars Hille war seit 1998 für die DZ BANK Gruppe tätig; seit 2007 war er Kapitalmarktvorstand der DZ BANK AG. In seine Verantwortung fiel unter anderem das Privatkundengeschäft als Leiter des Produkt-/Vertriebskomitees der Gruppe. Als Mitglied des Gesamtvorstands war er beteiligt an der erfolgreichen Bewältigung der Finanzmarktkrise im Rahmen der Strategie ‘Verbund First’. Zugleich trieb er die Digitalisierung des Kapitalmarktgeschäfts der DZ BANK weiter voran. Die digitale Agenda der Finanzgruppe als Omnikanalstrategie gehörte zu seinen Schwerpunkten. Außerdem war Hille Aufsichtsratsvorsitzender oder Aufsichtsrat in mehreren DZ BANK-Tochterunternehmen und nahm unterschiedliche Mandate wahr, etwa im Börsenrat der Frankfurter Wertpapierbörse, in der Börsensachverständigenkommission des Bundesfinanzministeriums oder bei Frankfurt Main Finance.

Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann in seiner Heimatstadt Flensburg und dem anschließenden Studium der Betriebswirtschaftslehre in Berlin und Kiel ging Hille 1991 zu Mummert und Partner. 1993 wechselte er zur Deutschen Börse, die er 1997 nach Einführung der elektronischen Börse XETRA verließ.

“Finanzdienstleiter und insbesondere Banken befinden sich in einem fundamentalen Transformationsprozess ihrer Geschäftsmodelle. Dementsprechend liegen spannende und herausfordernde Aufgaben vor uns”, sagt Lars Hille. “Roland Berger eröffnet mir die Perspektive, mein Know-how sowie meine Allfinanzerfahrung unmittelbar in die Projektarbeit mit Kunden einzubringen. Mit Blick auf digitale Geschäftsmodelle ist Roland Berger durch seine Initiative ‘Spielfeld Digital Hub’ bestens positioniert. Zudem kann Roland Berger notwendige industrielle Lösungen zur Verbesserung der Profitablität in Form branchenübergreifender Ansätze anbieten.”

Roland Berger, 1967 gegründet, ist die einzige der weltweit führenden Unternehmensberatungen mit deutscher Herkunft und europäischen Wurzeln. Mit rund 2.400 Mitarbeitern in 34 Ländern ist das Unternehmen in allen global wichtigen Märkten erfolgreich aktiv. Die 50 Büros von Roland Berger befinden sich an zentralen Wirtschaftsstandorten weltweit. Das Beratungsunternehmen ist eine unabhängige Partnerschaft im ausschließlichen Eigentum von rund 220 Partnern.

Quellenangaben

Textquelle:Roland Berger, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/32053/4059099
Newsroom:Roland Berger
Pressekontakt:Roland Berger
Claudia Russo
Head of Marketing & Communications
Germany
Austria and Switzerland
Tel.: +49 89 9230-8190
E-Mail: Claudia.Russo@rolandberger.com
www.rolandberger.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Start fürs Baukindergeld: mit Familien-Zuschuss ins eigene Zuhause Schlüchtern (ots) - Living Haus Baufamilien mit Kindern haben Grund zur Freude: Ab heute können sie das neue Baukindergeld bei der KfW beantragen. "Für junge Familien war die Zeit nie günstiger, ein Haus zu bauen", erklärt Peter Hofmann, Geschäftsführer bei Living Haus. Mit 1.200 Euro pro Jahr und Kind bezuschusst die staatliche Förderung das neue Eigenheim. Beim Bau eines Fertighauses von Living Haus (livinghaus.de) unterstützt der Staat Familien so mit bis zu 12.000 Euro pro Kind. Jetzt schnell ein Living Haus zu bauen, lohnt sich besonders: Denn nur bis Ende 2020 können Baufamilien mit mind...
Chubb ernennt Matthew Hardy zum Executive Vice President, Global Energy, Chubb … London (ots/PRNewswire) - Chubb hat heute die Ernennung von Matthew Hardy zum Executive Vice President, Global Energy, Chubb Overseas General bekanntgegeben. Die Ernennung gilt mit Wirkung zum 1. Juli. Hardy ist Timothy O'Donnell unterstellt, neuer Division President, Commercial Property & Casualty, Chubb Overseas General. Die bisherige Position von Hardy war Product Head - Energy for Chubb Global Markets und Head of International Energy for Chubb Overseas General. In dieser Funktion war er bei Chubb für die Entwicklung und Realisierung innovativer Lösungen für die Bedürfnisse seiner Energ...
Schwere Schlappe für Mercedes in Stuttgart: Erstmals Widerrufs-Urteil gegen … -- Mehr Informationen http://ots.de/9HAuww -- Köln (ots) -Paukenschlag am Landgericht Stuttgart: Ein am 29.08.2018 veröffentlichtes Urteil ist das erste Urteil überhaupt gegen die Mercedes-Benz Bank zum nachträglichen Widerruf eines Autokredits. Für Mercedes-Kunden ist die Zukunft damit gerade ein ganzes Stück positiver geworden. Zahlreiche Gerichte hatten bereits bestätigt, dass Fehler in den Kreditverträgen anderer Herstellerbanken deren Kunden zur Rückabwicklung des Autokaufs berechtigen. Nun konnte zum ersten Mal auch ein Daimler-Kunde sein Fahrzeug noch Jahre nach dem Kauf zurückgeben....