München (ots) –

Hallo Ratheim, auf Wiedersehen Neuss

– Doppelfolge am Mittwoch, 12. September 2018, um 20:15 Uhr bei RTL II

Nach einem langen und nervenaufreibenden Umzug lebt Großfamilie Wollny nach 17 Jahren in Neuss, nun endlich im ländlichen Ratheim. Das alte Domizil steht leer und eignet sich als perfekte Partylocation. Zumindest hat sich das Tochter Lavinia so gedacht – doch da hat Silvia noch ein Wörtchen mitzureden. Silvia nutzt außerdem einen freien Tag, um mit Loredana ein “Von Frau zu Frau”-Gespräch zu führen, denn sie hat einen süßen Verdacht…

Den großen Umzug haben die Wollnys bereits hinter sich. Seit ein paar Tagen wohnen Silvia, Harald und die jüngsten Kids nun im neuen Haus in Ratheim. Um an beiden Baustellen effektiv arbeiten zu können, muss die Familie sich aufteilen.

Das passt Tochter Lavinia gut, denn sie möchte ihren 18ten Geburtstag gebührend im alten Neusser Wollny-Haus feiern. Das geht Silvia gehörig gegen den Strich! Maximal fünf Leute darf Lavinia einladen, eine große Party ohne ihre Aufsicht geht gar nicht. Lavinia hat da allerdings ganz andere Pläne und versucht ihre “Abriss-Party” hinter Silvias Rücken zu planen. Ob das wohl gut geht?

Silvia hat genug vom ganzen Stress und Chaos. Um den Kopf mal wieder freizubekommen, unternimmt sie mit Enkelin Celina und Tochter Loredana einen Ausflug in einen nahegelegenen Tierpark. Silvia vermutet, dass Loredana verliebt ist. Wird der Teenager ihrer Mutter von ihrem süßen Geheimnis erzählen?

Ausstrahlung der Doppelfolge am Mittwoch, 12. September 2018 um 20:15 Uhr bei RTL II.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/RTL II
Textquelle:RTL II, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6605/4059257
Newsroom:RTL II
Pressekontakt:RTL II Kommunikation
Stefanie Reichardt
089 – 64 185 6512
stefanie.reichardt@rtl2.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Programmhinweise und -änderungen für das SWR Fernsehen von Donnerstag, 16. … Baden-Baden (ots) - Donnerstag, 16. August 2018 (Woche 33)/15.08.2018 20.15 RP: Zur Sache Rheinland-Pfalz! Das Politik-Magazin fürs Land mit Britta Krane Radfahrer in Gefahr - warum Städte und Gemeinden mehr für Radwege tun müssen: Die Situation für Radfahrer im Land ist prekär: In Städten wie Koblenz oder Worms müssen sich Radfahrer oft einen gemeinsamen Weg mit den Fußgängern teilen. Auf dem Land ist es noch schwieriger: Nirgendwo in Rheinland-Pfalz gibt es bislang einen Radschnellweg, der mehrere Orte verbindet, kritisieren auch Pendler wie Uwe Siegrist aus der Verbandsgemeinde Wachenheim....
rbb-exklusiv: #MeToo: Belästigungs-Vorwürfe in der Gedenkstätte … Berlin (ots) - Sieben Frauen werfen dem stellvertretenden Direktor der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen sexuelle Belästigung vor. Helmuth Frauendorfer soll über Jahre hinweg jungen Frauen in der Ausbildung zu nahe getreten sein, indem er ihnen spätabendliche oder nächtliche SMS geschrieben haben soll. Auch soll es zu körperlichen Annäherungen und unerwünschten Berichten über sexuelle Vorlieben gekommen sein. Helmuth Frauendorfer soll Mitarbeiterinnen zudem zum Trinken animiert und sie später zu sich nach Hause eingeladen haben - verbunden mit dem Angebot, bei ihm zu schlafen. Das geht aus ...
Deutsch-Polnischer Journalistenpreis für MDR-Dokumentation Leipzig (ots) - Für seine TV-Dokumentation "Die Karawane der Pflegerinnen" ist der MDR-Autor Ingo Dell am Mittwoch in Stralsund mit dem diesjährigen Tadeusz-Mazowiecki-Journalistenpreis in der Kategorie Fernsehen ausgezeichnet worden. Das MDR-Fernsehen zeigt den Film am Sonntag, 24. Juni, um 22.00 Uhr. "Die Karawane der Pflegerinnen" beschäftigt sich mit dem Pflegenotstand in Deutschland. Immer mehr Frauen aus Osteuropa kommen nach Deutschland, um sich als preiswerte Pflegekraft um alte Menschen zu kümmern. Zwischen 150.000 und 400.000 Pflegerinnen sollen es inzwischen jährlich sein. In seinem...