München (ots) –

Das Hoch an den Zapfsäulen geht weiter. Laut ADAC kletterte der Preis für einen Liter Super E 10 erstmals seit 2014 wieder auf 1,500 Euro pro Liter. Das sind 1,7 Cent mehr als noch in der Vorwoche. Auch bei Diesel wird es im Wochenvergleich wieder teurer: Um 1,9 Cent auf 1,339 Euro stieg der Preis pro Liter im bundesweiten Durchschnitt. Auch beim Rohöl ist eine leichte Preissteigerung zu verzeichnen, diese fällt allerdings moderater aus als an den Zapfsäulen.

Gerade bei dem sehr hohen Spritpreisniveau lohnt es sich preisbewusst zu tanken. Vor allem in den Morgenstunden ist Tanken besonders teuer. Zwischen 15 und 17 Uhr sowie zwischen 19 und 22 Uhr sind nach Informationen des ADAC die Spritpreise am niedrigsten. Ein Blick auf die Smartphone-App “ADAC Spritpreise” hilft die günstigste Tankstelle zu finden. Ausführliche Informationen zum Kraftstoffmarkt gibt es auch unter www.adac.de/tanken

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ADAC/ADAC e.V.
Textquelle:ADAC, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7849/4059243
Newsroom:ADAC
Pressekontakt:ADAC Newsroom
T +49 89 76 76 54 95
aktuell@adac.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Papst Franziskus nutzt SKODA RAPID SPACEBACK bei Irland-Besuch Mladá Boleslav (ots) - - SKODA stellte dem Pontifex für 9. Weltfamilientreffen in Dublin eine Fahrzeugflotte zur Verfügung - SKODA RAPID SPACEBACK erstmals nach Wünschen aus dem Vatikan umgebaut - Tschechische Traditionsmarke offizieller Fahrzeugpartner des Weltfamilientreffens 2018 Papst Franziskus fährt SKODA: Zum ersten Mal in der Geschichte des tschechischen Traditionsunternehmens hat SKODA dem Pontifex bei seinem zweitägigen Irland-Besuch im Rahmen des Weltfamilientreffens 2018 in Dublin vier spezielle SKODA RAPID SPACEBACK zur Verfügung gestellt. Zudem setzte SKODA als offizieller Fahrze...
Gute Zeiten für Ökokisten Kirchdorf an der Amper (ots) - Die Bio-Lieferbetriebe des bundesweit tätigen Verbands Ökokiste e.V. sind weiter im Aufwind: Auch zum Halbjahr 2018 zeichnet sich ein deutliches Umsatzplus ab. Angesichts der immer stärker werdenden Konkurrenz auf dem Liefermarkt ist das vor allem darauf zurückzuführen, dass Ökokisten-Betriebe nach strengen Bio-Standards arbeiten und ihren Kunden zudem Regionalität und Erzeugernähe bieten können. In der ersten Jahreshälfte verzeichnet der Verband Ökokiste e.V. einen Umsatzzuwachs von 6,6 Prozent im Vergleich zu den Vorjahreszahlen. Diese Entwicklung setzt den Tre...
Thomas Juraschek ab Juni neuer Leiter Nutzfahrzeuge der Ford-Werke GmbH Köln (ots) - - Vorgänger Bernhard Schmitz verabschiedet sich in den Ruhestand- Juraschek, Bankkaufmann und Diplom-Betriebswirt, startete seine Ford-Kariere im Jahre 2001 Wechsel an der Spitze der Nutzfahrzeugabteilung der Ford-Werke GmbH: Thomas Juraschek (44) übernimmt zum 1. Juni 2018 die Leitung des Nutzfahrzeuggeschäfts der Kölner Ford-Werke GmbH. Juraschek folgt auf Bernhard Schmitz, der diese Position elf erfolgreiche Jahre innehatte und sich nun in den Ruhestand verabschiedet. Thomas Juraschek, Bankkaufmann und Diplom-Betriebswirt, startete seine Ford-Kariere im Jahre 2001 in der Fin...