München (ots) – Risikoarm und gleichzeitig renditestark anlegen, dass das durchaus kein Widerspruch sein muss, zeigt der Börsenexperte Gottfried Heller in seinem Buch “Die Revolution der Geldanlage”. Kaum sechs Monate am Markt geht das Buch jetzt in die 2. Auflage. “Mit einfachen Mitteln, wenig Zeitaufwand und niedrigen Transaktionskosten kann sich heute jeder an der Börse engagieren und den Grundstock zu einem nachhaltigen privaten Wohlstand legen”, erklärt Gottfried Heller. In seinem Buch gibt er dazu in einfachen Worten und mit Beispielen, auch für Einsteiger, bestens verständlich Tipps und Anregungen. Sie basieren auf neueren wissenschaftlichen Erkenntnissen und auch auf seinen Erfahrungen, die sich in seinen 50 Jahren in der Vermögensverwaltung und an den Finanzmärkten erfolgreich bewährt haben.

Dabei stehen Indexfonds, sogenannte ETFs, im Mittelpunkt der Anlagestrategie. Der Leser erfährt, was bei Depots beachtet werden muss, wie jeder mit Indexfonds in aufstrebende Märkte investieren und wie die private Altersvorsorge mit ETFs gesichert werden kann. Schon heute gilt die Rente in Deutschland im internationalen Vergleich als niedrig, dieser Zustand wird sich in den kommenden Jahren noch weiter verschlechtern. “Vor diesem Hintergrund ist eine vernünftige Eigen-Vorsorge dringend geboten.”

Gottfried Heller sieht in Aktien langfristig die mit Abstand ertragreichste Anlageklasse. Das hat sie in den letzten beiden Jahrzehnten bewiesen. Obwohl in dieser Zeitspanne so viele Finanzkrisen und Kurseinbrüche wie nie zuvor die Börsen und die Anleger erschüttert haben, konnten Aktienanleger per saldo attraktive Renditen aus Kursgewinnen und Dividenden erzielen.

Aber nicht jeder interessierte Anleger hat die Zeit oder Lust, sich selbst um die Finanzgeschäfte zu kümmern. Auch an diese Gruppe hat Gottfried Heller gedacht und mit dem “Pro Select – Weltfonds” (WKN A2H 5PL, ISIN LU1696810313) ein Anlagevehikel geschaffen, das die Investmentphilosophie seines Buches abbildet. “Damit die Anlage von Anfang an Spaß macht, verzichten wir auf einen Ausgabeaufschlag und halten die Gebühren auf einem vergleichsweise sehr niedrigen Niveau”, betont Gottfried Heller. Und die Entwicklung des im Dezember 2017 aufgelegten Fonds kann sich auch sehen lassen, in den ersten acht Monaten diesen Jahres (Stichtag 31. August 2018) konnte der Pro Select – Weltfonds ein Plus von 1,3 Prozent verbuchen. Der Dax lag Ende August im Vergleich zum Jahresanfang um 4,3 Prozent im Minus. Außerdem zeigte sich der Pro Select Weltfonds sehr stabil: Mit einer Volatilität von nur 7,3 hat der Fonds weniger als halb so stark geschwankt wie der DAX mit einem Wert von 16,3.

Die Revolution der Geldanlage ist erschienen im FinanzBuch Verlag. (ISBN 978-3-95972-078-6)

Quellenangaben

Textquelle:Finanzexperte Gottfried Heller, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/129848/4060419
Newsroom:Finanzexperte Gottfried Heller
Pressekontakt:wordstatt GmbH
info@wordstatt.de
Tel.: +49-89-35775790

Das könnte Sie auch interessieren:

Investa Real Estate startet mit “The Plant” neue Marke für Büroimmobilien Frankfurt am Main (ots) - Fitnessstudio und Kita auf dem Bürogelände, eine hauseigene App, Grünflächen und Sharing-Angebote. Nicht nur im Silicon Valley oder in Metropolen wie Berlin sehnen sich Mitarbeiter nach zukunftsweisenden Arbeitswelten mit Atmosphäre. Das Real Estate Unternehmen Investa greift das Bedürfnis, Leben und Arbeit zu vereinen, nun auch in anderen Städten auf und startet gemeinsam mit Union Investment Real Estate GmbH ein neues Immobilienkonzept. Mit "The Plant" erhalten ab September ausgewählte Campus-Immobilien in Konstanz, Nürnberg und Fürth nicht nur ein neues Design, ebe...
Adidas profitiert von der Neuausrichtung seiner Design-Philosophie Berlin (ots) - Adidas-Manager Schumacher: Produktarchiv wird als Werkzeugkasten und Ort der Inspiration und nicht als Museum genutzt Berlin, 6. Juni 2018 - Adidas Erfolgsformel der letzten Jahre verbirgt sich in einem streng abgeschotteten Raum im Untergeschoss der Firmenzentrale in Herzogenaurach: Das Produktarchiv und ein Historiker-Team als Hüter der DNS des Unternehmens, das zur Neu-Definition der Rolle des Designs führte. "Das war ein Prozess irgendwann in den letzten Jahren, das Archiv nicht nur als Museum, sondern eher als Werkzeugkasten oder als Inspiration zu nutzen", erklärte Torben ...
Kampf der Kulturen Aufschlussreiche Erlebnisse bei einer USA-Tour Itzehoe (ots) - Verliert Europa den Anschluss? Die Gefahr ist da, meint Jörg Wiechmann, Geschäftsführer des Itzehoer Aktien-Clubs (IAC). Und das hat auch Folgen für die Geldanlage. "Bedenkenträgerei, Besitzstandswahrung und Bürokratismus diesseits des Atlantiks - Risikobereitschaft, Zukunftsorientierung und Pragmatismus jenseits des großen Teichs." Das ist Wiechmanns Eindruck nach vier Wochen in den USA. Beispiel New York: Wo vor zehn Jahren die Pleite von Lehman Brothers die weltweite Finanzkrise ausgelöst habe, stünden die US-Banken heute mit Rekordgewinnen stärker da als zuvor. Anders in Eu...