Frankfurt (ots) – e-shelter, führender Rechenzentrumsanbieter in Europa und ein Unternehmen der NTT Communications, meldet die Verfügbarkeit von zwei neuen IP Points-of-Presence (IP-PoPs) der Deutschen Telekom International Carrier Sales & Solutions (ICSS) mit einer Bandbreite von mehreren 100 Gigabit pro Sekunde (n x 100 Gbit/s). Die zwei Internet-Hubs in Frankfurt und Berlin ermöglichen den Kunden der Deutschen Telekom ICSS und e-shelter einen direkten Zugang zum Tier 1 IP-Netzwerk der Deutschen Telekom, einem der weltweit größten IP-Netzwerke.

Die Anforderungen an Hochgeschwindigkeitsverbindungen nehmen ständig zu. Daher hat die Deutsche Telekom ICSS diese PoPs in ihre Strategie aufgenommen, um ihre IP-Präsenz mit Ausrichtung auf den schnell wachsenden deutschen Markt zu erweitern. Mit Zugang zu einem All-IP-Netzwerk ziehen Unternehmen vielfachen Nutzen, darunter eine einfachere Eingliederung digitaler Anwendungen. Somit profitieren sie von den neu entstehenden Technologien.

Matthias Maurer, Leiter des Produktmanagements Internet & Transport bei ICSS, sagte: “Die heute ständig wachsenden Datenvolumen passen zu den zunehmenden Erwartungen der Nutzer. Wir bei ICSS sind der Nachfrage immer einige Schritte voraus, da wir uns auf die Fahne geschrieben haben, unseren Kunden und Partnern hochwertige, zukunftssichere Vernetzung und Qualität zu bieten. Die neuen PoPs sind Teil unseres Versprechens.”

“Die Rechenzentren von e-shelter haben sich in den Bereichen Public Cloud, Carrier, Content Delivery Network und Internetknoten zu Verbindungsknoten entwickelt. Der Zugang dieser neuen Knoten zu unseren Campusstandorten Frankfurt 1 und Berlin 1 stärkt weiter unser Betreiberangebot und bedeutet, dass unsere Kunden direkten Zugang mit 100 Gbit/s zum Netzwerk der Deutschen Telekom haben werden”, so Volker Ludwig, Senior Vice President Sales bei e-shelter.

Die Basis des Internets bilden sogenannte IP-Kerninfrastrukturen mit mehrfachen Verbindungen mit jeweils 100 Gbit/s. Die Deutsche Telekom hat ihr autonomes AS 3320-Netzwerk auf die Standorte von e-shelter in Frankfurt, dem größten Rechenzentrumsstandort in Europa, und Berlin erweitert.

www.e-shelter.de

Quellenangaben

Textquelle:e-shelter, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/128813/4060058
Newsroom:e-shelter
Pressekontakt:Claudia Isabel Knoll
presse@e-shelter.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Südatlantische IT-Kabelverbindung zwischen Kamerun und Brasilien erfolgreich … Fortaleza, Brasilien (ots/PRNewswire) - Das South-Atlantic-Inter-Link (SAIL) Konsortium gab die am 4. September erfolgte Fertigstellung der Installation eines fast 6000 km langen transatlantischen Glasfaserkabels im Meer bekannt, das einen Lebenzyklus von 25 Jahren haben soll. Damit wurde ein bedeutender Meilenstein erreicht: zum ersten Mal wurden mit Afrika und Südamerika zwei Kontinente über ihre jeweiligen Landestationen, Kribi in Kamerun und Fortaleza, Brasilien, miteinander verbunden. Das Projekt wurde vollständig von Huawei Marine Networks, einem führenden globalen Lieferanten der Unters...
Com Hem setzt für seine weltweit erstmalige Android-Bereitstellung Pay-TV … Schwedens größter Multichannel-TV-Provider rüstet auf VCAS Ultra für UHD/4K Hybrid-Services und Multi-DRM Support auf San Diego (ots/PRNewswire) - Verimatrix (http://www.verimatrix.com/), ein Spezialist für Ertragssicherung und Steigerung im Bereich internetgestützte Geräte und Services, gab heute bekannt, dass der langjährige Kunde Com Hem auf das Video Content Authority System (VCAS(TM)) Ultra (https://www.verimatrix.com/solutions/vcas-ultra) aufgerüstet hat, um Pay-TV für ein bahnbrechendes neues Einsatzgebiet abzusichern. Die brandneue Set-Top-Box (STB), die unter dem Betriebssystem Androi...
KT treibt weltweite Expansion mit der europäischen albis-elcon voran - Unterzeichnung einer Absichtserklärung mit albis-elcon for die weltweite Expansion von GiGA Solutions - Zwei Partner streben ebenfalls Gemeinschaftsgeschäfte hinsichtlich 5G, Plattformen, KI, etc. an. Seoul, Südkorea (ots/PRNewswire) - KT Corp. (KRX: 030200; NYSE: KT), das größte südkoreanische Telekommunikationsunternehmen hat mit seinem Partner albis-elcon, einem in Deutschland ansässigen Anbieter für Netzwerkausrüstung und -anlagen einen erfolgreichen, wichtigen Vorstoß auf den europäischen und weitere internationale Märkte unternommen. Die beiden Unternehmen haben vergangene Woche in der...