Bonn/Berlin (ots) – Der ehemalige Bundesminister Klaus Kinkel (FDP) hat sich eindeutig zur Debatte um den Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen geäußert: “Gerade die Sicherheitsdienstchefs, also BND-Präsident, Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz und so weiter, die sollen ja ihre eigene Meinung haben, da können wir ja stolz drauf sein. Aber sie sollten keine Äußerungen tun, die sich irgendwo eindeutig in Spannungsverhältnisse innerhalb der Regierung einmischen – sprich Kanzlerin und Innenminister – und sich zugleich auch in den Äußerungen gegen die Kanzlerin richten”, sagte Kinkel im “phoenix kamingespräch” mit Elmar Theveßen.

Er halte die Maaßen-Debatte in ihrem Ausmaß zwar für übertrieben. “Doch wenn schon debattiert wird, muss auch die Kanzlerin gefragt werden, ob sie nicht sagt: Auf Wiedersehen!”, so Kinkel weiter. Frau Merkel sei aber stark auf die CSU angewiesen und müsse “mit Seehofer spielen”. Das einstündige Interview zeigt phoenix am Sonntag, 16. September 2018, um 13.00 Uhr.

Quellenangaben

Textquelle:PHOENIX, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6511/4060854
Newsroom:PHOENIX
Pressekontakt:phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Das könnte Sie auch interessieren:

“Carol” – preisgekröntes Drama zum Abschluss des diesjährigen “SommerKino … München (ots) - Im New York der 50er Jahre führt Carol (gespielt von Oscar-Preisträgerin Cate Blanchett) eine scheinbar perfekte Ehe mit dem erfolgreichen Harge (Kyle Chandler). Doch der Schein trügt, denn Carol fühlt sich zu Frauen hingezogen und empfindet schon länger nichts mehr für ihren Mann. In einem Warenhaus verliebt sie sich in die Verkäuferin Therese (Rooney Mara) und beginnt, ihr Leben erstmals zu genießen. Die beiden Frauen beginnen ein Versteckspiel - unter den Zwängen der prüden 50er Jahre. Als Carol endgültig die Scheidung einreicht, droht Harge, ihre Neigung öffentlich zu mache...
Mai-Fire in Grünwald München (ots) - Wie die Frühlings-Temperaturen, steigen bei TELE 5 auch die Marktanteile: Nach bestem März-Start, dem besten März, freuen wir uns heute über den besten Mai seit Senderbestehen. Soo ist's recht: Zur besten Sendezeit, zwischen 20:00 und 23:00 Uhr entschieden sich durchschnittlich 1,8% der Zuschauer für TELE 5, in der Zeitschiene 20:00 bis 01:00 Uhr sogar 1,9%. Filme wie "Red Heat" mit 4,3% Marktanteil, "Seraphim Falls" mit 3,2%, "Stephen Kings Kinder des Zorns" mit 3,0%, "Schattenkrieger - The Shadow Cabal" mit 2,9% oder der russische Blockbuster "Guardians" aus der Reihe Ostbloc...
Neue Moderation Jule Gölsdorf übernimmt “Wissen” bei n-tv Köln (ots) - Ab September präsentiert Moderatorin Jule Gölsdorf "n-tv Wissen". Das wöchentliche Magazin geht Fragen nach, die sich jeder schon einmal gestellt hat: Wie entsteht ein Cowboyhut? Wie funktioniert Klebstoff? Was passiert bei einem Anti-Terror-Training in der U-Bahn? In informativen Beiträgen liefert das Wissensmagazin nützliche, spektakuläre oder aber auch amüsante Antworten. In der ersten Folge nach der Sommerpause am 1. September startet das Magazin mit neuen spannenden Themen. Gemeinsam mit Jule Gölsdorf blicken die Zuschauer unter anderem hinter die streng gesicherten Kulissen ...