Bonn (ots) – Der Taifun Mangkhut bewegt sich mit bis zu 255 km/h auf die nördlichen Philippinen zu. Wenn der als Super-Taifun eingestufte Tropensturm nicht doch abdreht, wird er voraussichtlich am Samstagmorgen gegen 2:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit im Norden der Philippinen auf Land treffen. Bis zu 4,3 Millionen Menschen könnten von den Folgen betroffen sein. Darunter 824.000 Kinder, Frauen und Männer, die bereits jetzt in großer Armut leben. Behörden und internationale Hilfsorganisationen sind in Alarmbereitschaft, treffen Vorsorgemaßnahmen und bereiten sich auf einen möglichen Nothilfeeinsatz vor.

Auch viele Bündnisorganisationen von “Aktion Deutschland Hilft” sind selbst oder mit lokalen Partnerorganisationen in der Region tätig, die der Taifun am Samstagmorgen treffen könnte. World Vision, Handicap International und ADRA stocken ihre Lagerbestände mit Hilfsgütern auf. “Lebensmittelpakete, Hygieneartikel wie Zahnpasta oder Seife, Decken, Moskitonetze und Notunterkünfte müssen zur Verteilung bereitstehen, falls der Taifun unzählige Menschen in eine katastrophale Situation bringt”, sagt Manuela Roßbach, geschäftsführender Vorstand von “Aktion Deutschland Hilft”. Viele weitere Hilfsorganisationen im Bündnis, wie der Arbeiter-Samariter-Bund, Malteser International, AWO International, Help und HelpAge, beobachten die Lage vor Ort, um im Katastrophenfall Soforthilfe leisten zu können.

“Laut unseren Bündnisorganisationen treffen auch die philippinischen Behörden umfassende Vorsorgemaßnahmen, um die Menschen auf eine mögliche Katastrophe vorzubereiten”, berichtet Roßbach. “Viele tausend Kinder, Frauen und Männer wurden evakuiert, Warnungen an die Bevölkerung werden über verschiedene Kanäle verbreitet und Lebensmittelpakte, Trinkwasser, Decken, Planen sowie Transportmittel für Verteilungen stehen bereit. Sollten die Ausmaße des Taifuns allerdings so verheerend sein, dass die Philippinen auf internationale Hilfe angewiesen sind, können die Hilfsorganisationen im Bündnis “Aktion Deutschland Hilft” vor Ort schnelle Nothilfe leisten”, so Roßbach weiter.

AN DIE REDAKTIONEN: Gerne vermitteln wir Ihnen Kontakte zu Interviewpartnern vor Ort. Sprechen Sie uns gerne unter 0228-242 92 222 oder presse@aktion-deutschland-hilft.de an.

Kurzprofil Aktion Deutschland Hilft e.V.

“Aktion Deutschland Hilft” ist das 2001 gegründete Bündnis von deutschen Hilfsorganisationen, die im Falle großer Katastrophen ihre Kräfte bündeln, um schnelle und effektive Hilfe zu leisten. Die beteiligten Organisationen führen ihre langjährige Erfahrung in der humanitären Hilfe zusammen, um so die bisherige erfolgreiche Arbeit weiter zu optimieren. Unter einem gemeinsamen Spendenkonto bei der Bank für Sozialwirtschaft Köln ruft das vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) geprüfte und vom Deutschen Spendenrat zertifizierte Bündnis zu solidarischem Handeln und Helfen im Katastrophenfall auf www.aktion-deutschland-hilft.de

Quellenangaben

Textquelle:Aktion Deutschland Hilft e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/50116/4061750
Newsroom:Aktion Deutschland Hilft e.V.
Pressekontakt:Aktion Deutschland Hilft e.V.
Tel.: 0228/ 242 92 – 222
E-Mail: presse@aktion-deutschland-hilft.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Mit Rückenwind ins Studium gestartet Berlin (ots) - Nach dreijähriger Förderung wurden am Wochenende die diesjährigen 300 Absolventinnen und Absolventen aus dem bundesweiten, gemeinnützigen Programm Studienkompass verabschiedet. Sie alle sind die Ersten in ihrer Familie, die ein Studium aufgenommen haben, und wurden auf diesem Weg intensiv begleitet und gefördert. In einem feierlichen Rahmen beglückwünschten die Studienkompass-Partner die Studierenden, die aus 15 Regionalgruppen bei der Deutsche Bank AG in Frankfurt zusammen gekommen waren, zu den ersten Schritten in eine gelungene Zukunft. Seit über zehn Jahren setzt sich der St...
Spielfilm “Robin – Watch for Wishes” sammelt Spenden für McDonald’s … München (ots) - Bei dem neuartigen Filmvermarktungskonzept hatte jeder Online-Zuschauer des Filmes "ROBIN" eine 10 Cent Spende für kranke und benachteiligte Kinder generiert. Insgesamt konnten in vier Wochen über 27.000 Euro gesammelt werden. Vom 21. April bis zum 22. Mai stand der zuvor unveröffentlichte Spielfilm kostenfrei auf YouTube. Pro Klick auf den Film erhöhte sich der von Sponsoren und Partnern getragene Spendenbetrag um 10 Cent. Vergangene Woche erhielt unter anderem die McDonald's Kinderhilfe Stiftung einen Spendenscheck über 9.170 Euro. Mit über einer Viertelmillion Views hatte si...
WDR 5 Stadtgespräch am 7. Juni in Mönchengladbach Ausgegrenzt und allein … Köln (ots) - Die Hochhaussiedlung am Mönchengladbacher Römerbrunnen ist heruntergekommen. Am anderen Ende der Stadt stehen noble Villen auf traumhaften Grundstücken am Bunten Garten. Die Bewohner der beiden Stadtteile begegnen sich nicht, ihre Kinder besuchen verschiedene Schulen. In Duisburg ist es ähnlich: Marxloh im Norden gilt als Armenhaus, und am schönen Innenhafen im Zentrum wohnen die "Anderen". Eine aktuelle Studie ergab: Die gesellschaftliche Spaltung in unseren Städten verstärkt sich. Die Armen bleiben unter sich, die Reichen auch. Krefeld geht jetzt gezielt gegen Kinderarmut vor un...