Berlin (ots) – Inforadio hat die Marathon-Wette 2018 knapp verloren.

Die Staffel aus 41 (eigtl. 42) Hörerinnen und Hörern hat am Sonntag die Marathon-Distanz in respektablen 2 Stunden 4 Minuten und 23 Sekunden absolviert. Ein Läufer ist nicht am richtigen Ort der Staffelübergabe gewesen, so dass der vorherige Läufer zwei Kilometer laufen musste.

Damit verpasste die Staffel den aktuellen Weltrekord, den der Kenianer Eliud Kipchoge in diesem Jahr aufstellte: Er lief die 42,195 Kilometer lange Strecke in 2:01:39 und unterbot damit den bisherigen Weltrekord seines Landsmannes Dennis Kimetto: Dieser kam 2014 in Berlin nach 2:02:57 ins Ziel.

Die Staffelläufer waren unmittelbar vor der Elite gestartet und hatten dadurch freie Bahn durch die Hauptstadt. In der Gruppe waren vor allem junge Läuferinnen und Läufer aus Berlin und Brandenburg. Viele von ihnen sind starke Mittelstreckenläufer, die bei regionalen und nationalen Wettkämpfen schon Erfolge verbuchen konnten. Andere sind engagierte Hobbyläufer. Die jüngsten Teilnehmer waren 14 Jahre alt.

Sie bekamen bei ihrem ehrgeizigen Ziel prominente und schnelle Unterstützung. Dabei waren zum Beispiel der Vize-Europameister über 1.500 Meter von 2010, Carsten Schlangen. Als Erster ging der ehemalige Europameister über 10.000 Meter, Jan Fitschen, an den Start. Coach der Inforadio-Marathonwette war DLV-Bundestrainer André Höhne.

Schneller als der Schnellste war die Inforadio-Staffel im vergangenen Jahr. Dieses Jahr ging es darum, den Weltrekord zu knacken.

Quellenangaben

Textquelle:Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/51580/4062587
Newsroom:Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
Pressekontakt:Rundfunk Berlin- Brandenburg
INFOradio
Chef / Chefin vom Dienst
Tel.: 030 – 97993 – 37400
Mail: info@inforadio.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Küsse, Tränen, Enthüllungen – Heute Abend bei “Love Island” bei RTL II München (ots) - - Zweite Staffel der interaktiven Dating-Show - Moderiert von Jana Ina Zarrella - Nächste Folge am Dienstag, 11. September, um 22:15 Uhr bei RTL II Die ersten Paare haben sich gefunden, aber nicht für lange. Die Entscheidung von Granate Sebastian (24) steht an. Für welche Herzensdame wird er sich entscheiden und welches Paar wird dadurch getrennt? Beim Spiel "Übergepäck" kommen pikante Geheimnisse ans Licht und dadurch fließen auch einige Tränen. Auch die ersten Küsse lassen nicht lange auf sich warten. Grid-Girl Sabrina gibt Gas Die 25-Jährige geht in die Offensive und ges...
Der Osten bekommt nicht, was er wählt Leipzig (ots) - Betrachtet man die Ergebnisse der Bundestagswahlen getrennt nach Ost und West, zeigt sich, dass die Bundesregierungen seit 1990 kaum die tatsächlichen Wahlentscheidungen der Ostdeutschen widerspiegelten. Das ergaben Recherchen für das MDR-Projekt "Wer braucht den Osten?". Demnach wären, betrachtet man die Wahlergebnisse im Osten isoliert, nur bei drei von bisher acht Bundestagswahlen die tatsächlichen späteren Regierungskoalitionen möglich gewesen. Auch an anderer Stelle zeigt sich den Recherchen nach eine große Diskrepanz zwischen dem Wahlverhalten der Ostdeutschen und den pol...
Ex-Gottschalk-Produzent Holm Dressler im Experten-Podcast “FRAGEN WIR DOCH!”: … Köln (ots) - Der ehemalige Gottschalk-Produzent Holm Dressler kritisiert die heutigen Programmmacher für ihre mangelnde Risikobereitschaft. In einem Interview mit Deutschlands Experten-Podcast "FRAGEN WIR DOCH!" für 105'5 Spreeradio sagt Dressler: "Aus Furcht vor schlechten Quoten senden öffentlich-rechtliche und private Fernsehsender nur noch Quiz- und Castingshows." Kein Programmchef wolle ein Risiko eingehen. Deshalb werde fast jede Show aufgezeichnet. Dressler: "Günther Jauch und Thomas Gottschalk lieben Live-Shows, präsentieren aber in der Regel perfekt geschnittene Konserven." Holm Dress...