Hannover (ots) –

Die Wertgarantie Group fördert durch die Versicherung von Elektrogeräten aller Art seit über 55 Jahren das nachhaltige Wirtschaften: Der Ansatz “Reparieren statt Wegwerfen” verändert den Umgang der Nutzer mit Technik. Nun geht der hannoversche Spezialversicherer einen weiteren Schritt, um zur Förderung und Verbreitung des Nachhaltigkeitsgedankens beizutragen: Durch die Neumitgliedschaft im Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M. e.V.) wird der Fokus auf die Unterstützung nachhaltigen Wirtschaftens verstärkt.

Der B.A.U.M. e.V. ist ein Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften, zu dem 550 Unternehmen und zahlreiche Einzelmitglieder gehören. Der Verein verfolgt das Ziel, das Bewusstsein für die Wichtigkeit von Umwelt- und Klimaschutz sowie sozialer Verantwortung zu schärfen und dazu beizutragen, dass Unternehmen sich ihrer Verantwortung stellen und ihre Tätigkeit umwelt- und sozialverträglicher gestalten.

“Als Spezialversicherer für Elektrogeräte erfüllen wir die Erwartung unserer Kunden an eine maximale Nutzungsdauer ihrer Geräte durch Reparatur, was den nachhaltigeren Umgang mit den vorhandenen Ressourcen fördert. Und in der Agila Tierkranken- und Tierhaftpflichtversicherung steht das gesundheitliche Wohl der bei uns versicherten Hunde und Katzen im Vordergrund. Für uns ist der Beitritt zum B.A.U.M. e.V. sowie die Unterzeichnung des Kodex für nachhaltiges Wirtschaften ein weiteres Bekenntnis dazu, dass wir bei unseren Unternehmensaktivitäten stets die Prinzipien der Nachhaltigkeit im Auge behalten”, so Wertgarantie-Vorstandsvorsitzender Thomas Schröder. “Der B.A.U.M. e.V. bietet ein starkes Netzwerk nachhaltig orientierter Unternehmen, die als Vorbilder anderen Unternehmen Denkanstöße geben – als Mitglied und Förderer möchten wir uns für diesen Dialog gewinnbringend engagieren.”

Die Wertgarantie Group lebt den strategischen Grundgedanken der Nachhaltigkeit in den täglichen Geschäftsabläufen durch nachhaltige Produktmerkmale und Maßnahmen und wird die Bemühungen künftig weiter stärken. So unterstützt das Unternehmen bereits seit vielen Jahren international tätige Organisationen wie World Vision, Plan International, Deutsche Stiftung Weltbevölkerung und Opportunity International. Auch vor Ort und deutschlandweit engagiert sich der Versicherer, zum Beispiel durch Unterstützung der Stiftung Regenbogenfahrt, der “AKTIONfahrRAD” sowie lokalen Kinder- und Jugendheimen. Aber auch umweltschonendes Verhalten im Geschäftsbetrieb, Energie-Effizienz-Kriterien sowie die Personalpolitik sind Teile des Geschäftsalltags und leisten einen Beitrag zur Nachhaltigkeit. Thomas Schröder ist überzeugt: “Wir sind in vielen Bereichen bereits sehr aktiv und gut aufgestellt, um unserer Verantwortung als Unternehmen gerecht zu werden. In einigen Bereichen, die wir bisher noch nicht im Fokus hatten, gibt es allerdings noch Nachholbedarf. Hier werden wir unsere Anstrengungen kontinuierlich verstärken.”

Weitere Informationen unter www.wertgarantie-group.com/ueber-uns/pressemitteilungen/

Die Wertgarantie Group ist ein in über 55 Jahren gewachsener Konzern für Versicherungen. Mit Agila, Wertgarantie, der Société Française de Garantie sowie Garante kommen Spezialversicherer und Garantiedienstleister unter einem Dach zusammen. Kunden aus sieben Ländern Europas nutzen die Produkte der Versicherungsgruppe mit Hauptsitz in Hannover und einem Bestand von derzeit mehr als 5,5 Millionen Verträgen. In der Unternehmensgruppe werden seit 1963 Haushalts- und Konsumelektronik, Fahrräder und Haustiere versichert. www.wertgarantie-group.com

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Wertgarantie/WERTGARANTIE
Textquelle:Wertgarantie, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/127001/4062439
Newsroom:Wertgarantie
Pressekontakt:Ulrike Braungardt | Abteilungsleiterin Unternehmenskommunikation |
Tel: 0049 511 71280-128 | E-Mail: u.braungardt@wertgarantie.com

Marina Droste | Referentin Public Relations | Tel: 0049 511 71280-394
| E-Mail: m.droste@wertgarantie.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Es geht um mehr als Kohleverstromung, es geht um die Zukunft der Energiewende Berlin (ots) - Zur Einsetzung der Kommission "Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung" durch die Bundesregierung sagt Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Energie-Agentur (dena): "Aufgabenportfolio und Erwartungen an die von der Politik eingesetzte Kommission sind groß. Denn die Bundesregierung will die Klimaziele 2030 auf jeden Fall erreichen und den damit verbundenen Strukturwandel aktiv gestalten. Beides ist wichtig und richtig. Mit Einrichtung der Kommission wird auch die dringend erforderliche Diskussion zu den durch die Energiewende bedingten Wachstums- un...
Audi-Absatz wächst im ersten Halbjahr um 4,5 Prozent Ingolstadt (ots) - - Weltweit rund 949.300 Auslieferungen seit Januar - Juni-Nachfrage minus 3,8 Prozent - Interims-CEO und Vertriebschef Bram Schot: "Haben uns trotz herausfordernder Rahmenbedingungen gut behauptet" Die AUDI AG hat im Juni rund 164.000 Premium-Automobile an Kunden übergeben. Damit lagen die Verkäufe 3,8 Prozent unter dem starken Ergebnis des entsprechenden Vorjahreszeitraums. In den USA blieben die Verkäufe der Vier Ringe mit einem Plus von 0,3 Prozent auf Vorjahresniveau. Damit verzeichnet Audi of America den 90. Rekordmonat in Folge. In China erreichten die Auslieferungen a...
Energetische Sanierung nicht auf Kosten der Mieter: Deutsche Umwelthilfe und … Berlin (ots) - Klimaschutz ist kein Preistreiber im Wohnungsneubau - Sachliche Diskussion nötig - Energetische Modernisierungen im Wohnungsbestand müssen bezahlbar bleiben - Deutsche Umwelthilfe (DUH) und Deutscher Mieterbund (DMB) kritisieren den Gesetzentwurf zur Änderung des Mietrechts als völlig unzureichend - DUH und DMB fordern Justizministerin Katarina Barley zu sozialverträglichem Klimaschutz in Gebäuden auf - Protestmail-Aktion startet am 29.6.2018 http://l.duh.de/von11auf4 Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) und der Deutsche Mieterbund (DMB) kritisieren die derzeitigen Pläne der Bundesreg...