Unternehmen: In Innovationen investieren und 3 weitere Aufgaben

Unternehmen arbeiten heutzutage ganz anders als noch vor 10, 20 oder gar 30 Jahren. Entsprechend müssen sie andere Maßnahmen ergreifen, um erfolgreich wirtschaften zu können. Hierzu gehören die Entwicklung eines Digitalkonzepts, der Schutz der eigenen Betriebsangelegenheiten sowie die Fort- und Weiterbildungen der Belegschaft. Zudem sind vor allem solche Betriebe erfolgreich, die ausgiebig in Innovationen investieren.


  • Ein Digitalkonzept entwickeln und umsetzen

Nahezu alle Betriebe durchlaufen aktuell eine digitale Transformation. Hier werden neue Technologien genutzt, um die Kommunikation mit Kunden und innerhalb der Belegschaft zu verbessern und die Betriebsprozesse zu optimieren. Einige Unternehmen setzen hierbei allerdings nur auf Insellösungen und digitalisieren kleinschrittig. Das mag in einzelnen Aufgabenfeldern sinnvoll sein, langfristig wird die Digitalisierung hierdurch aber länger dauern, weniger effizient sein und mehr kosten.

Deswegen empfiehlt es sich für Unternehmen, frühzeitig auf ein Digitalkonzept zu setzen. Die einzelnen Maßnahmen müssen so aufeinander abgestimmt sein, dass sie sich gegenseitig ergänzen und Synergieeffekte hervorrufen. Es genügten nicht, einfach nur neue Geräte anzuschaffen oder bestehende Unternehmensprozesse digital zu gestalten. Vielmehr muss das Unternehmenskonzept ganz neu gedacht und auf die Anforderungen der digitalen Welt angepasst werden. Nur dann hat die Digitalisierung eines Betriebs die Chance, erfolgreich zu sein.


  • Die eigenen Informationen im Betrieb schützen

Betriebsspionage und Informationsklau hat es schon immer gegeben. Durch die neuen digitalen Technologien haben es Verbrecher aber besonders leicht, an sensible Daten zukommen. Hierdurch verlieren Betriebe eine Menge Geld, erleiden einen Imageschaden und genießen nicht mehr das Vertrauen ihrer Kunden. Deswegen muss von vornherein alles getan werden, um die eigenen Informationen und Daten zu schützen.

In diesem Zusammenhang bietet sich die Zusammenarbeit mit einer professionellen Wirtschaftsdetektei wie die Detektiv SYSTEM Detektei ® aus Frankfurt am Main an. Diese kennt sich beispielsweise mit diversen Sicherheitskonzepten aus und kann Maßnahmen zur Erhöhung der Abhörsicherheit ergreifen. Zudem besteht die Möglichkeit, eine visuell-technische Lauschabwehr einzusetzen, um sich vor Verbrechen zu schützen. Natürlich spielen auch Aspekte wie ein aktueller Virenschutz und Datensicherheit von physischen Datenträgern eine entscheidende Rolle für die Betriebe.


  • Fort- und Weiterbildungen für die Belegschaft organisieren

Die Arbeitswelt ist durch die Digitalisierung massiv im Wandel. Die Zeiten, in denen ein Beruf einmal erlernt und dann ein Leben lang ausgeübt werden konnte, sind endgültig vorbei. Stattdessen müssen sich Mitarbeiter auf immer neue Technologien und Weiterentwicklungen einstellen und mit diesen umgehen. Hierbei zeigt sich, dass digitale Technologien immer nur so gut sind wie diejenigen, die sie anwenden. Entsprechend haben die Unternehmen ein Interesse daran, das Fachwissen ihrer Angestellten auf dem neuesten Stand zu halten.

Fort- und Weiterbildungen sollten daher keine Ausnahme bilden, sondern die Regel sein. Die Belegschaft muss sich mit den neuen Technologien auskennen, um diese anwenden zu können. Es besteht die Möglichkeit, solche Bildungsangebote betriebsintern zu regeln. Die Ausbilder kennen sich dann mit den einzelnen Abteilungen und Mitarbeitern sehr gut aus und wissen, worauf es in dem jeweiligen Betrieb besonders ankommt. Ein externer Dienstleister bietet jedoch die Möglichkeit, über den Tellerrand hinauszugucken und frischen Wind in die Firma zu bringen.


  • In Innovationen investieren

Ein Erfolgsgeheimnis der heutigen Zeit ist Innovationsfreude. Leider neigen etablierte Unternehmen dazu, ihre Unternehmensprozesse immer nur weiterzuführen. Immerhin waren sie seit Jahren erfolgreich. Kurzfristig funktioniert diese Strategie, langfristig gehen so aber Marktanteile verloren. Denn die Kunden wollen nicht immer das Althergebrachte, sondern freuen sich über Erweiterungen und Neuheiten im Angebot.

Deswegen sind speziell solche Betriebe erfolgreich, die regelmäßig Geld in Innovationen stecken. Angesichts der aktuellen Niedrigzinspolitik kann es sogar sinnvoll sein, einen Kredit aufzunehmen, um in solche Innovationen investieren zu können. Wenn die Innovationen erfolgreich sind, spielen sie das in sie gesteckte Geld um ein Vielfaches wieder ein. Dennoch sollte keine Angst bestehen, auch einmal Dinge auszuprobieren, die nicht mit Sicherheit zum Erfolg führen. Denn gerade der Mut, außergewöhnliche Wege zu beschreiten und auch einmal Fehlschläge in Kauf zu nehmen, führt in vielen Fällen zum Unternehmenserfolg.

Niklaus Meyenborn, Hamburg