Neue Auflage: Vergriffene Corona-Chronik wieder erhältlich

(ddna). Auf Grundlage der umfangreichsten Datenanalysen zur Covid-19-Pandemie hatten Journalisten und Wissenschaftler Ende Mai das Buch „Deutschland im Ausnahmezustand“ geschrieben, dass jetzt in der zweiten Auflage erscheint. Das Buch von Wolfgang Zehrt (Stern Zeit, ARD) ist zwar streng sachlich, aber fasst trotzdem gut lesbar bis unterhaltsam die Entstehungsgeschichte der Corona-Krise von Dezember vergangenen Jahres bis zur ersten Erleichterung im Sommer zusammen. Begleitet wird das Buch von zahlreichen Farbbildern internationaler Top-Fotografen, die für das Werk auch in den USA und Italien unterwegs waren. Gastbeiträge von Autoren, die auch für das „Handelsblatt“ und die „Süddeutsche Zeitung“ schreiben, runden das Buch ab. 


Die seriöse und sachliche Grundlage des Buches sind seriöse umfassende Datenanalysen, an denen Experten für Künstliche Intelligenz der Technischen Universität Berlin und verschiedener US-Universitäten beteiligt waren. Das explosionsartige Ansteigen der Infektionszahlen bis zum ersehnten Abflachen der Ansteckungskurve während und nach dem Lockdown wird hier anschaulich und nachvollziehbar grafisch dargestellt – ohne das die Autoren eine Bewertung der zum Teil umstrittenen Maßnahmen vornehmen. Wer sich auf sachlicher Grundlage eine eigenen Meinung bilden möchte kann das mit dem ausführlichen Infografik-Teil tun.


Schülerinen und Schüler schildern, wie sie mit dem plötzlichen Schul-Aus zurecht kamen, Autoren betrachten die schnell entstandenen Verschwörungstheorien und ein Wirtschaftsredakteur blickt darauf, wie sich Lockdown und Reisebeschränkungen auf Wirtschaft und Finanzsystem auswirken. „Deutschland im Ausnahmezustand“ ist sachlich, seriös und ein spannender Rückblick auf ein halbes Jahr Deutschland im Ausnahmezustand.

Manuela Hennig
Letzte Artikel von Manuela Hennig (Alle anzeigen)