Neues Internetportal der Bundesregierung zum Thema Gesundheit gestartet

Reporterin mit zwei Mikrofonen in der Hand

Auf einem neuen Gesundheitsportal der Bundesregierung können sich Bürger seit Dienstag über häufige Krankheiten sowie über Pflege und Prävention informieren. Unter der Adresse www.gesund.bund.de finden sich Informationen etwa zu Krebs- und Herzkreislauferkrankungen oder aktuell auch zum Coronavirus. „Gerade die Corona-Pandemie zeigt, wie wichtig seriöse Gesundheitsinformationen sind“, erklärte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU).

Nur wer informiert sei, könne sich und andere schützen. Mit dem Nationalen Gesundheitsportal sollten die Bürger „auch jenseits von Corona zu Fragen rund um ihre Gesundheit“ informieren werden – „schnell, benutzerfreundlich und fundiert“.

Verantwortlich für das Gesundheitsportal ist das Bundesgesundheitsministerium. Beteiligt sind demnach unter anderem auch das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen, das Deutsche Krebsforschungszentrum und das Robert-Koch-Institut.

cax/cne