Sport in NRW: Bremen: Werder gegen Bielefeld wird ein Geisterspiel

Werder Bremen droht ein Geisterspiel

Bild: Werder Bremen droht ein Geisterspiel (AFP/SID/Marvin Ibo G?ng?r AFP/SID/Marvin Ibo G?ng?r)

Geisterspiel an der Weser: Statt der erhofften 8500 Zuschauer muss Fußball-Bundesligist Werder Bremen in der Partie gegen Arminia Bielefeld (Samstag, 15.30 Uhr/Sky) ohne Fans auskommen. Das teilte der Senat der Hansestadt am Donnerstag offiziell mit.

„Da der kritische Wert überschritten ist, muss das Spiel ohne Besucher stattfinden. Das hat nichts mit schlechten Erfahrungen zu tun. Aber der Fußball hat sich diese Regeln gegeben“, sagte Bürgermeister Andreas Bovenschulte.

Die sogenannte Inzidenz (Durchschnitt der COVID-19-Fälle der vergangenen 7 Tage pro 100.000 Einwohner) hat in Bremen laut Robert Koch-Institut (RKI) den kritischen Wert von 35,0 überstiegen. Demnach hatten sich zum Stand Donnerstag 0.00 Uhr 36,4 Menschen pro 100.000 Einwohner in der Stadt mit Corona infiziert.

Und die Zahl geht weiter nach oben, wie Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard mitteilte: „Mittlerweile liegt die Inzidenz um die 40.“

© 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln