Polizeimeldungen aus NRW: Ennigerloh, Radfahrerin bei Sturz schwer verletzt, Zeugen gesucht

Zwei Polizisten

Warendorf:

Am Donnerstag, 1. Oktober, gegen Nachmittag, meldeten sich Ersthelfer bei der Feuerwehrleitstelle. Sie hatten auf dem Clemens-Ruhr-Weg, einem Radweg zwischen Ennigerloh und dem Ortsteil Westkirchen, eine verletzte Radfahrerin aufgefunden, die am Kopf blutete. Auf Grund der Verletzungen wurde durch die Feuerwehr ein Rettungshubschrauber eingesetzt, der die verletzte Frau in eine Spezialklinik flog. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Angaben dazu machen können, wie es zum Sturz der 86- jährigen Ennigerloherin gekommen ist, die bei dem Unfall keinen Helm trug und bisher selbst keinerlei Angaben zum Unfallgeschehen machen konnte. Fest steht bisher nur, dass die Frau mit ihrem Fahrrad vom befestigten Weg abgekommen und danach gestürzt ist. Die Frage, ob dabei andere Personen beteiligt waren, gilt es nunmehr zu klären. Die Polizei bittet daher Personen, die zur fraglichen Zeit auf dem Radweg unterwegs waren, sich bei der Polizeiwache in Oelde zu melden und sich als Zeugen zur Verfügung zu stellen. T.: 02522/915-0 oder poststelle.warendorf@polizei.nrw.de

Quelle: Polizei Warendorf, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei)