Check24: Heizöl so billig wie nie in den vergangenen zehn Jahren

news - Stempel

Heizöl ist derzeit so billig zu haben wie seit Langem nicht. Im September kosteten 2000 Liter im Durchschnitt 770 Euro und damit weniger als zu jedem anderen Zeitpunkt in den vergangenen zehn Jahren, wie eine Auswertung des Vergleichsportals Check24 ergab, die am Freitag der Nachrichtenagentur AFP vorlag. Der erst im August verzeichnete bisherige Tiefstand wird damit noch einmal unterboten.

„Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden schwachen Weltkonjunktur sind die Energiepreise 2020 deutlich gesunken“, erläuterte Check24-Experte Lasse Schmid. Hinzu komme noch die vorübergehende Mehrwertsteuersenkung, die von Juli bis Ende Dezember dieses Jahres gilt.

Ab 2021 kämen wieder höhere Energiepreise auf Verbraucher zu, erklärte Check24. Hintergrund ist neben dem Ende der Mehrwertsteuersenkung vor allem die neue CO2-Bepreisung: Für den Ausstoß einer Tonne Kohlendioxid (CO2) werden 25 Euro fällig.

Ein Musterhaushalt mit 20.000 Kilowattstunden Energieverbrauch wird dadurch laut Check254-Berechnungen um 158 Euro pro Jahr zusätzlich belastet, wenn mit Öl geheizt wird. Bei Gasnutzung sind es demnach 119 Euro. „Weil für Heizöl höhere Emissionen veranschlagt werden als für Gas, kommen auf Verbraucher mit Ölheizung höhere zusätzliche Kosten zu“, erklärte Experte Schmid.

cne/jp