Sport in NRW: Die Sport-Höhepunkte am Samstag, 03. Oktober

Manuel Baum gibt sein Debüt als Schalke-Trainer

Bild: Manuel Baum gibt sein Debüt als Schalke-Trainer (FIRO/FIRO/SID/ FIRO/FIRO/SID/)

Manuel Baum debütiert auf der Trainerbank des FC Schalke 04 – auf den Nachfolger des entlassenen David Wagner wartet eine der schwierigsten Aufgaben, die die Fußball-Bundesliga zu bieten hat. Am 3. Spieltag treten die völlig verunsicherten Schalker um 18.30 Uhr bei RB Leipzig an. Zuvor empfängt der 1. FC Köln ab 15.30 Uhr Borussia Mönchengladbach. Das rheinische Derby findet jedoch ohne Zuschauer statt: Die 7-Tage-Inzidenz in Köln überschritt den Grenzwert.

Aus der Qualifikation in die dritte Runde: Daniel Altmaier hat bei den French Open in Paris schon mehr erreicht, als er selbst erwartet hat. Beim Match um einen Platz im Achtelfinale ist der 22-Jährige aus Kempen allerdings krasser Außenseiter, er trifft auf den an Nummer sieben gesetzten Italiener Matteo Berrettini. Doch schon die Siege über den Spanier Feliciano Lopez und seinen Landsmann Jan-Lennard Struff hatte Altmaier kaum jemand zugetraut.

Die Tour de France ist kaum Geschichte, die WM in Imola erst wenige Tage vorbei – schon steht der nächste Höhepunkt im vollgestopften Radsportherbst an. Der 103. Giro d’Italia beginnt mit einem Einzelzeitfahren auf Sizilien. Über 15,1 km geht es von Monreale nach Palermo. Am Start sind alle Teams von Rang und Namen, und das nur zwei Wochen nach dem Tour-Ende. Ursprünglich sollte der Start in Ungarn erfolgen, die Corona-Pandemie warf alle Pläne durcheinander.

© 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln