Polizeimeldungen aus NRW: 22-Jährigen mit Drogen und Diebesgut aufgegriffen

Polizeiauto

Mönchengladbach:

Bei einer Verkehrskontrolle auf der Landgrafenstraße haben Polizeibeamte heute Nacht früh einen 22-jährigen Fahrradfahrer vorläufig festgenommen.

Sie fanden bei ihm zum Verkauf abgepacktes Betäubungsmittel, einen vierstelligen Betrag überwiegend klein gestückeltes Bargeld, ein Springmesser sowie Diebesgut und andere Wertgegenstände. In einem Rucksack hatte der Mann Schmuck, Sammlermünzen, diverse Schlüssel und zwei Debitkarten sowie eine Kreditkarte verstaut. Die Karten konnte die Polizei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Wildstraße in Hockstein zuordnen, der am Vortag stattgefunden hatte. Der 22-Jährige machte widersprüchliche Angabe zur Herkunft der Gegenstände.

Geld, Drogen, Messer, persönliche Dokumente und Wertgegenstände stellten die Beamten sicher. Den 22-Jährigen entließen sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen illegalem Handel mit Cannabis und Zubereitungen. Die Nachermittlungen zum aufgefunden Diebesgut und den anderen Wertgegenständen dauern an. (jn/km)

Quelle: Polizei Mönchengladbach, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei)