Sport in NRW: DFB-Geisterspiel gegen die Türkei sehr wahrscheinlich

Geisterspiel sehr wahrscheinlich

Bild: Geisterspiel sehr wahrscheinlich (AFP/SID/INA FASSBENDER AFP/SID/INA FASSBENDER)

Das Länderspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen die Türkei am Mittwoch (20.45 Uhr/RTL) wird sehr wahrscheinlich vor leeren Rängen stattfinden. Die 7-Tage-Inzidenz im Spielort Köln lag mit 38,6 pro 100.000 Einwohner auch am Dienstag über dem Grenzwert von 35.

Ob Fans ins Stadion dürfen, „liegt nicht in unserer Hand“, hatte DFB-Direktor Oliver Bierhoff gesagt und angefügt: „Das hängt vom Gesundheitsamt in Köln ab. Meine Hoffnung ist nicht so groß, dass wir vor Zuschauern spielen können.“ Eine Entscheidung soll noch am Dienstag fallen.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) plant für eines seiner nächsten Heim-Länderspiele eine große Freikarten-Aktion. Sobald gemäß den Corona-Schutzverordnungen der Bundesländer wieder Zuschauer erlaubt sind, sollen die Tickets als Dankeschön bis zur angeordneten Kapazitätsgrenze gratis verteilt werden.

Der 1. FC Köln hatte am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach (1:3) vor 300 Zuschauern im Stadion gespielt. Am 13. Oktober tritt die deutsche Nationalmannschaft in der Nations League gegen die Schweiz erneut in Köln an.

© 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln