Sport in NRW: Stadt Köln: Länderspiel gegen die Türkei vor maximal 300 Zuschauern

300 Fans sehen den Auftritt der Löw-Elf im Stadion

Bild: 300 Fans sehen den Auftritt der Löw-Elf im Stadion (FIRO/FIRO/SID/ FIRO/FIRO/SID/)

Das Länderspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen die Türkei am Mittwoch (20.45 Uhr/RTL) darf vor maximal 300 Zuschauern stattfinden. Das teilte das Presse-Amt im Spielort Köln am Dienstag mit. Die 7-Tage-Inzidenz lag mit 38,6 pro 100.000 Einwohner weiter über dem Grenzwert von 35. Maßgeblich ist die Corona-Schutzverordnung des Landes NRW.

Der 1. FC Köln hatte sein Bundesligaspiel am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach (1:3) ebenfalls vor 300 Zuschauern ausgetragen. Am 13. Oktober tritt die Nationalmannschaft in der Nations League gegen die Schweiz erneut in Köln an. Die Stadt erklärte, sie sei auf „steigende Infektionszahlen“ vorbereitet.

© 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln