Polizeimeldungen aus NRW: Straßenraub in Sankt Augustin

Zwei Polizisten

Sankt Augustin:

Gestern Abend wurde ein junger Mann aus Bonn beraubt. Der 22-Jährige war in Sankt Augustin auf der Rückseite des Huma-Shoppingcenters in Richtung der S-Bahnhaltestelle der Linie 66 unterwegs, als sich ihm von hinten vier Jugendliche näherten. Die Täter umringten ihn und versperrten ihm den Weg. Einer der Täter schlug dem 22-Jährigen mehrfach ins Gesicht, worauf er zu Boden ging. Selbst am Boden liegend schlugen die Täter weiter auf ihr Opfer ein. Dann durchsuchte die Gruppe den Bonner nach Beute. Sie stahlen die Geldbörse und das Smartphone des 22-Jährigen. Aus dem Portemonnaie nahmen sie das Bargeld an sich und flüchteten in Richtung der Südstraße. Der Bonner kam mit leichten Gesichtsverletzungen davon. Bei der Tätergruppe soll es sich um zwei westeuropäisch aussehende Jugendliche und zwei südländisch aussehende Jugendliche gehandelt haben. Alle werden als 15 bis 16 Jahre alt beschrieben. Einer hatte ein Fahrrad bei sich. Der Haupttäter wird als etwa 170 cm groß mit kurzen dunklen Haaren beschrieben. Er trug eine rote Daunenjacke und eine Jeanshose. Die Polizei ermittelt wegen schweren Raubes.

Quelle: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei)